Tipps zum Kauf von Lacken und Farben in Gebinden für den professionellen Einsatz am Bau

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Tipps zum Kauf von Lacken und Farben in Gebinden für den professionellen Einsatz am Bau

Der Einsatz von Lacken und Farben erfolgt zum einen zum Schutz Ihres Objektes zum anderen sorgen Sie mit dem Anstrich Ihrer Außenfassade und Ihrer Innenwände für Individualität. Zu den bekannten Herstellern für professionelle Farben und Lacke zählen unter anderem die Marken Alpina, Brillux, Caparol und Wilckens. Ebenso verbreitet sind die hochwertigen Produkte von Dulux, Düfa und Glasurit.

Sorgen Sie mit hochwertigen Wand- und Deckenfarben für ein exklusives Wohnambiente

Wandfarben verleihen Ihrem Zuhause eine persönliche Note. Je nachdem, wie Sie die Farben einsetzen, heben Sie einen Bereich hervor oder lassen ihn sanft zurücktreten.
Für den Anstrich im Innenbereich Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung stehen Ihnen die Lacke und Farben vieler Anbieter in einer unglaublich großen Farbpalette zur Verfügung. Ob Sie sich für Wände und Decken in Weiß, in der Farbe Ihrer Wahl oder für gezielt gesetzte Farbakzente entscheiden, bleibt Ihrer Kreativität überlassen. Sie können unterschiedliche Techniken anwenden, um Ihre Wände zu gestalten. Hierzu gehören verschiedene Wisch- und Spachteltechniken oder Illusionsmalerei.
Von der Marke Wilckens stehen Ihnen die Wandfarben „Polarweiß" oder „RaumColor" mit einer umfangreichen Farbkollektion zur Verfügung. Alpina stellt Ihnen zum Beispiel mit der Serie „Tim Mälzer Farbrezepte" ein breites Spektrum an Farbmöglichkeiten vor, die von der „Wandfarbe Lila Laune" bis zur „Wandfarbe Schoko Moko" alles bieten. Ein mattes Weiß bringen Sie beispielsweise mit der „Alpina Innenfarbe", einer universellen Wand- und Deckenfarbe, in Ihre Räume. Der Eimer mit zehn Litern Farbe ermöglicht Ihnen bei einmaligem Auftragen den Anstrich von 60 Quadratmetern Fläche. Das Produkt ist lösemittelfrei und umweltverträglich, lässt sich gut verarbeiten und deckt zudem gut ab. Das große Sortiment im Handel bietet Ihnen ausgewählte Wand- und Deckenfarben von Dulux, Brillux, Wilckens oder Alpina in Weiß sowie jeder beliebigen Farbe, sodass Sie Ihren Wänden entsprechend Ihrem Stil und Geschmack kühl oder mediterran anmutend streichen können. Ideal zur Gestaltung Ihres Treppenhauses sind wasser- und kratzfeste Farben oder Lackanstriche.

Professionelle und schützende Fassadenfarbe für Ihr Haus

Eine hochwertige Fassadenfarbe schützt Ihr Haus vor Witterungseinflüssen und hält in der Regel zwischen zehn und 15 Jahren. Neben dem richtigen Farbton ist die Qualität der Farbe und des Anstrichs wichtig. Hochwertige Fassadenfarben erhalten Sie z. B. vom Hersteller Wilckens.
Dispersions-Silikatfarben, die Sie in vielen Farben unter anderem von Herbol oder Caparol erhalten, bieten einen guten Schutz gegen Regen und sind einfach in der Anwendung. Tragen Sie diese Art von Farbe jedoch nicht unmittelbar auf einem Kunstharzputz oder auf einem vorhandenen Kalk- oder Silikatanstrich auf. Hier sollten Sie vor dem erneuten Anstrich zuerst eine Grundierung mit Tiefengrund benutzen.
Bei Silikonharzfarben, beispielsweise von Caparol, handelt es sich um Fassadenfarben, die aufgrund ihrer Wasserdampfdurchlässigkeit einen guten Schutz vor dem Befall durch Pilze und Algen bieten. Ein besonders gut geeignetes Produkt zum Anstrich der Wetterseite an Ihrem Haus.
Im Handel erhalten Sie auch spezielle Graffiti-Schutz-Produkte, bei denen es sich um einen wirkungsvollen 1-Komponentenanstrich auf Wachsbasis handelt. Durch die Behandlung Ihrer Hausfassade mit einem solchen Produkt, das in den Untergrund eindringt, wird die Entfernung von Graffiti-Sprühereien vereinfacht.
Bevor Ihre Fassade ein neues Farbkleid erhält, sollten Sie den Untergrund auf Schmutz, Verfärbungen, abblätternde Farbschichten, Algen- oder Moosbefall kontrollieren. Sollten Sie hohle Stellen im Verputz entdecken, ist es erforderlich, diese abzuschlagen und neu zu verputzen. Risse bearbeiten Sie mit elastischen Systemen zur Sanierung von Rissen. Reinigen Sie die Wände zur Vorbereitung des Anstrichs nach Möglichkeit unter Einsatz eines Hochdruckreinigers und lassen Sie sie im Anschluss gut trocknen. Im Rahmen der Neugestaltung Ihrer Fassade bietet sich Ihnen die Möglichkeit, eine Wärmedämmung anzubringen, falls Ihr Haus eine solche noch nicht besitzt. Des Weiteren sollten Sie eine Sockel- und Dachfarbe, zum Beispiel aus dem Hause Wilckens, bei der Neugestaltung Ihrer Fassade verwenden.

Bautenlacke und Grundierungen zum Schutz vor Korrosion

Verwenden Sie für innen und außen besonders schnell trocknende und für eine gute Haftung sorgende Rostschutzgrundierung, die Sie beispielsweise auf Untergründen aus Stahl und Eisen und als universelle Grundierung auf Zink, Aluminium, PVC oder Holz einsetzen können. Diese Bautenlacke und Grundierungen können Sie wahlweise durch Rollen, Streichen oder Spritzen auftragen. Ihre Warmwasserheizkörper und Rohre erhalten zum Beispiel mit dem „Capacryl-Heizkörperlack" von Caparol ein glänzendes Outfit. Dieser geruchsarme Lack ist in der Farbe Weiß erhältlich.
Bei dem Lackieren erzielen Sie nur auf perfekt vorbereiteten Türen, Türrahmen oder Fensterrahmen sowie allen Arten von Holz- und Metallteilen eine einwandfreie, glänzende oder seidenglänzende Lackoberfläche. Die Voraussetzung hierfür sind vorbehandelte und tadellose Untergründe und gut abgestimmte Lacksysteme mit Spachtelungen, Grundierungen, Zwischen- und Deckanstrichen.

Schützen Sie Ihre Holzbauteile im Außen- und Innenbereich

Im Außenbereich Ihres Haus verbaute Teile aus Holz, zu denen Fenster, Fensterläden, Türen oder Balkone gehören, sollten Sie mit einer Holzimprägnierung vor Fäulnis, Bläue und Pilzbefall schützen. Hier eignen sich unter anderem „Capacryl Holzschutz-Grund" aus der Produktpalette von Caparol sowie „Holzgrund" von Düfa. Mit diesen farblosen Holzschutzgrundierungen, die Sie als Gebinde mit einem Liter, zwei, fünf oder zehn Litern Inhalt erhalten, können Sie zudem das Fachwerk an Ihrem Haus, Schindeln, Zäume oder eine Pergola bearbeiten. Sowohl für außen und innen verwenden Sie das Produkt „Capacryl Holz-IsoGrund", das Sie laut DIN EN 71-3 auch zum Anstreichen von Kinderspielzeug, beispielsweise einem Klettergerüst, verwenden dürfen. Die in zwölf Farben angebotene Düfa „Wetterschutzfarbe" ist ebenfalls für den Einsatz drinnen und draußen konzipiert und schützt zuverlässig vor Schäden durch Nässe oder UV-Strahlen. Für den Fall, dass es sich der Holzwurm in einem Möbelstück oder dem Gartenhaus eingenistet hat, können Sie den Befall mit „Holzwurm Ex" von Düfa ganz einfach bekämpfen und die Teile vor einem Neubefall schützen.

Farben für Allergiker - auch bei Algen-, Pilz- oder Schimmelbefall

Sollten Sie oder ein Mitglied Ihrer Familie Allergiker sein, ist es wichtig, dass keine Lacke und Farben mit den Stoffen Formaldehyd oder Isothiazolinone in Ihrem Haus verwendet werden. Der Hersteller Brillux bietet beispielsweise mit dem Farbkonzentrat ELF 9018, ELF steht hierbei für emissionsarm, lösemittel- und weichmacherfrei, ein dermatologisch getestetes Produkt zum Abtönen von Brillux Silikatprodukten an, das Sie innen und außen verwenden können.
Handeln Sie schnell, sobald Sie Schimmelbefall in Ihrem Haus entdecken, denn Schimmel enthält Sporen, die gesundheitsschädlich sind und zu dauerhaften Beeinträchtigungen führen können. Geeignete Produkte, die ebenfalls für Allergiker unbedenklich sind, zur Beseitigung und Vorbeugung von Algen-, Pilz- oder Schimmelbefall stehen Ihnen zum Beispiel vom Hersteller Brillux zur Auswahl. Hierbei handelt es sich um wirkstofffreie Silikatprodukte mit hoher Alkalität, die vor Pilzen und Algen schützen und aufgrund ihrer Saugfähigkeit für einen trockenen Untergrund sorgen. Nach der Reinigung der befallenen Wandflächen und einer sachgemäßen Vorbereitung eignet sich für den Anstrich von Wand und Decke die „Silikat-Innenfarbe ELF 1806", eine Dispersions-Silikatfarbe.

Zum richtigen Umgang mit und Entsorgung von Lacken und Farben

Zunächst einmal kommt es natürlich darauf an, für welches Einsatzgebiet die Farbe oder der Lack verwendet werden soll. Des Weiteren müssen Sie sich zwischen der großen Vielfalt an Farben entscheiden und überlegen, ob Sie glänzenden oder matten Farben den Vorzug geben. Sie sollten immer darauf achten, dass Sie Farben und Lacke einsetzen, die auf den jeweiligen Untergrund zugeschnitten sind, denn nur dadurch erzielen Sie ein perfektes und langfristig einwandfreies Ergebnis.

Kleben Sie, bevor Sie mit dem Streichen beginnen, Böden, Türrahmen, Lichtschalter und Steckdosen akkurat ab, um unerwünschte Kleckereien zu vermeiden. Hierzu können Sie im Handel erhältliche Abdeckfolie für Maler- und Lackierarbeiten und Klebeband verwenden. Sorgen Sie dafür, dass der zu streichende Untergrund trocken, staub- und fettfrei ist, und reinigen Sie diesen gegebenenfalls mit einem Spezialreiniger und bereiten ihn anschließend mit einer Grundierung vor. Belüften Sie die Räume, in denen Sie mit Farbe oder Lack arbeiten, ausreichend.

Schützen Sie Ihre Hände mit geeigneten Handschuhen, die abrieb-, reiß- und schnittfest sind. Bei der Erledigung vieler Streicharbeiten reicht es aus, dass Sie die Hände mit einer speziellen Handschutzcreme eincremen, die wie ein unsichtbarer Handschuh wirken. Mit Wasser und Seife können Sie die Creme einfach entfernen. Bei Lackier- und Spachtelarbeiten wählen Sie am besten dünne Handschuhe, wie zum Beispiel Latex-Einweghandschuhe, aus. Wichtig ist, dass die Handschuhe optimal sitzen und nicht zu groß sind. Schützen Sie Ihre Augen vor Farbspritzern und Staub mit einer Schutzbrille, unter der Sie bei Bedarf auch Ihre normale Brille tragen können. Verwenden Sie eine geeignete Schutzmaske, um sich bei Spritz- und Schleifarbeiten vor dem Einatmen von Lackierdämpfen und Schleifstaub zu schützen.

Achten Sie beim Kauf von Farben und Lacken auf das Umweltzeichen des „Blauen Engel", der Ihnen zeigt, dass es sich um ein gesundheits- und umweltfreundliches Produkt handelt. Professionelle Lacke, Farben und Verdünner sind nicht für Kinderhände bestimmt und Sie sollten diese stets sicher außerhalb deren Reichweite aufbewahren. Zur Lagerung verschließen Sie die Dose mit Lack- oder Farbresten sorgfältig und drehen diese kurz um, damit sie luftdicht an einem frostfreien, kühlen und trockenen Platz aufbewahren können. Geben Sie ausschließlich komplett entleerte Gebinde von Lacken und Farben in den Recycling-Abfall. Dosen, die Farbreste enthalten, geben Sie bei einer speziellen Sammelstelle ab. Nach Vollendung Ihres kreativen Werkes ist es notwendig, dass Sie Farbpinsel und -rollen gründlich säubern und trocknen lassen. Unbrauchbar oder hart gewordene Pinsel und Rollen entsorgen Sie über den Hausmüll.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden