Tipps zum Kauf von Eisenwaren

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Tipps zum Kauf von Eisenwaren

Zu den Eisenwaren zählen hauptsächlich kleinere Werkzeugteile wie Nägel, Schrauben oder Nieten. Sie werden für die Montage von vielen verschiedenen Werkstücken benötigt. Je nach Einsatzzweck und Arbeitsmaterial sind dabei unterschiedliche Eisenwaren erforderlich. Bei eBay finden Sie eine große Auswahl an verschiedenen Bauteilen für die unterschiedlichsten Zwecke. Vor dem Kauf sollten Sie stets überlegen, wofür Sie die jeweiligen Teile verwenden wollen und welche Ansprüche Sie daher an die Eisenwaren haben.

Das Material der Eisenwaren

Die Eisenwaren bestehen wie der Name schon sagt, meist aus Eisen. Doch die verwendeten Legierungen sind sehr unterschiedlich. Besonders Stahl als sehr vielseitiges Material wird oft verwendet. Durch verschiedene Maßnahmen zum Schutz gegen Korrosion lassen sich Bauteile aus Stahl auch im Außenbereich einsetzen. Wenn bestimmte Eigenschaften wie das Leiten von Strom, natürlicher Korrosionsschutz oder Magnetismus erwünscht sind, finden auch weitere Werkstoffe wie Aluminium, Kupfer oder Messing Verwendung. Doch die wichtigste Anforderung an das Material ist meistens die Robustheit und Widerstandsfähigkeit gegen äußere Einflüsse. Hinzu kommt, besonders bei deutlich sichtbaren Bauteilen wie Beschlägen. meist noch die optische Komponente.

Verschiedene Typen und Kategorien der Eisenwaren

Eisenwaren lassen sich  in verschiedene Kategorien mit ähnlichen Eigenschaften einteilen.

Beschläge und ihre Funktion

Ein Beschlag ist ein Bauteil aus Metall, das meist bewegliche Teile zusammenhält. Aber auch bei unbeweglichen Materialien bieten sie Angriffspunkte für Kräfte und verteilen diese Kräfte großflächig. Beschläge werden insbesondere bei Möbeln und Einrichtungsgegenständen verwendet. Neben der funktionalen Komponente ist oft auch die Optik besonders wichtig. Mit dem Aussehen der Beschläge wird so der Stil der Möbel mitgeprägt.

Fensterbeschläge

Zu den Beschlägen zählen dabei Bauteile wie Scharniere, Winkel oder Griffe. Fensterbeschläge sind aufgrund der vielen verschiedenen Arten der Fenster sehr vielfältig. Im Besonderen gibt es dabei zwei Gruppen, die eine Art dient zum Verschließen der Fenster, der zweite Typ wird dagegen zum Öffnen und Bewegen der Fenster verwendet. In Fenstergriffen sind dabei meist beide Arten vereint, durch einen Drehmechanismus des Griffs kann die Verschließung gelöst und wieder aktiviert werden. Anschließend können die Fenster geöffnet und wieder geschlossen werden.

Türbeschläge

Auch für jede Tür werden Beschläge benötigt. Sie haben die Aufgabe, Türen beweglich zu halten und das Öffnen und Schließen zu ermöglichen. Besonders Türgriffe prägen oft stark das Design der Tür und so sollten Sie neben der Funktion und Robustheit unbedingt auch auf die optische Komponente achten. Ab einer Höhe oder Breite von 2,50 m werden Türen allgemein als Tore bezeichnet. Und auch besonders für diese großen Türen werden effektive Beschläge gebraucht. Die Art richtet sich dabei nach dem Mechanismus. So gibt es für Drehtore, Schiebetore oder Schiebe-Falttore spezielle Beschläge, die die jeweilige Öffnungsart ermöglichen und die Tore am restlichen Gebäude befestigen. Fenster, Türen und Tore sind das Hauptverwendungsgebiet von Beschlägen.

Beschläge für Möbel, Fensterläden und Co

Doch auch für Schubladen, Möbel, Fensterläden und viele weitere Gegenstände werden sie benötigt. Bei der Auswahl von Beschlägen sollten Sie aufpassen, dass die einzelnen Teile optisch zueinander passen. So sollten Sie für Fenster und Türen ähnliches Design wählen, damit der optische Gesamteindruck der Beschläge in Ihrer Wohnung stimmig und einheitlich ist. Auch bei den Oberflächenmaterialien für Beschläge gibt es Unterschiede, am meisten werden Edelstahl, Aluminium und Messing verwendet. Exemplare aus Edelstahl sind meist am robustesten, während Messingbeschläge vor allem wegen der schönen Optik bevorzugt werden. Aluminium kann sehr vielfältig gestaltet werden, auch farbige Beschläge sind damit möglich.

Dübel – vielseitiges Verbindungselement

Dübel werden dann benötigt, wenn sich Schrauben nicht direkt in den Werkstoff hineindrehen lassen. Beispielsweise bei Wänden muss zuerst ein Dübel als Zwischenteil in ein Loch gesetzt werden, um das Befestigen der Schraube zu ermöglichen. Bei der Wahl des richtigen Dübels gibt es ein paar Kriterien, die Sie beachten sollten. Zum einen sollten Sie den Baustoff des Untergrunds berücksichtigen. Wegen der großen Vielfalt der Materialien, bei denen Dübel benötigt werden, gibt es sehr viele verschiedene Arten, die auf die Eigenschaften des jeweiligen Baustoffs abgestimmt sind. Dabei gibt es auch Allround-Dübel, die sich für viele Materialien eignen. Doch um bestmögliche Stabilität zu erreichen, sollten Sie die Dübel speziell nach dem jeweiligen Baustoff auswählen. Auch die Kräfte, die der Dübel aufnehmen soll, spielen bei der Auswahl des richtigen Exemplars eine Rolle. Weiterhin sollten Sie auf die Dicke des Untergrundmaterials achten, damit ein zu langer Dübel nicht etwa auf der anderen Seite herausragt. Bei Hohlräumen im Material sollten Sie unbedingt spezielle Hohlraumdübel verwenden. Auch im Material unterscheiden sich die Dübel. Je nach Einsatzzweck können Sie den sehr häufig verwendeten und preiswerten Kunststoffdübel erwerben oder sich stabilere Stahldübel zulegen.

Nägel und Schrauben – zum Fixieren von Materialien

Mit Nägeln und Schrauben werden Gegenstände befestigt. Die Einsatzzwecke sind dabei sehr vielfältig, von der Fixierung von Möbelteilen über das Aufhängen von Bildern bis hin zur Montage von elektrischen Geräten – Schrauben und Nägel sind unverzichtbar. Nägel werden dabei überwiegend bei Holzmöbeln verwendet – sie sind eine praktische und effektive Art, zwei Teile schnell und fest zu verbinden. Schrauben bieten durch ihr Gewinde meist einen besseren Halt und sind auch wieder leichter zu entfernen.
Schrauben und Nägel gibt es in den unterschiedlichsten Größen. So stoßen Sie bei eBay beispielsweise auf Spezialschrauben, wie die bei elektrischen Geräten verwendete Torx-Schraube oder kleine Polsternägel. Für größere Bauteile oder besseren Halt bieten sich die sogenannten Zimmermannsnägel oder passende Gewindeschrauben an. Natürlich gibt es noch viele weitere Arten von Schrauben und Nägeln, die Sie je nach Einsatzzweck auswählen sollten. Neben der richtigen Größe ist vor allem auch auf das Material zu achten. Bei der Verwendung im Außenbereich müssen die Nägel und Schrauben unbedingt vor Rost geschützt sein. Auch die Stabilität unterscheidet sich stark bei den einzelnen Materialien.

Nieten – zum Verbinden von Blechteilen

Nieten sind meist zylinderförmige und plastisch verformbare Verbindungsstücke. Sie sind vor allem beim Verbinden und Fixieren von Blechteilen besonders effektiv und werden dort in großer Zahl verwendet. Vor der Nietverbindung müssen in den beiden Bauteilen Bohrungen angebracht werden. Anschließend werden die Teile zusammengelegt und die Niete wird durch das Loch geschoben. Der überstehende Teil der Niete wird dann mit dem Hammer zum Schließkopf geformt. Gegenüber Schrauben bieten sie den Vorteil, dass in den Bauteilen kein Gewinde benötigt wird. Die Nietverbindung ist außerdem sehr stabil und fest. Allerdings sind diese Verbindungen nicht ohne Weiteres wieder zu lösen. Wenn es aber nur auf möglichst stabilen Halt wie beispielsweise im Flugzeugbau ankommt, ist die Niete ein sehr effektives Verbindungsstück. Dabei gibt es mehrere klassische Verfahren. Die gängigsten sind die Vollnietung, die Stanznietung und die Blindnietung. Für diese und weitere Techniken werden jeweils spezielle Nieten benötigt. Diese Nieten gibt es dabei in vielen verschiedenen Materialien. So können Sie bei eBay Exemplare aus Aluminium oder Stahl erwerben. Auch die Größen der einzelnen Nieten unterscheiden sich je nach Einsatzzweck. Da sie oft in sehr großer Zahl benötigt werden, finden Sie auch dementsprechend große Packungen mit bis zu 1000 Stück.

Muttern – Gegenstücke zur Schraube

Eine Mutter ist das Gegenstück zur Schraube und besitzt dazu meist ein Innengewinde. Je nach der Art der zu befestigenden Schraube besitzen die Muttern recht unterschiedliche Ausprägungen. Wenn das Ende der Schraube nicht im Material festsitzt, bietet eine passende Mutter den nötigen Halt. Dazu wird sie am Ende der Schraube hineingedreht. Dabei besitzen die Muttern unterschiedliche Außenformen, die meist DIN-genormt sind. Am gebräuchlichsten sind dabei Sechskantmuttern, die mit einem passenden Sechskantschraubenschlüssel einfach montiert werden können. Eine Flügelmutter besitzt zwei flügelähnliche Erweiterungen, durch die sie sich ohne Werkzeug mit den Händen festdrehen lässt. Zum äußeren Schutz der Schrauben werden Hutmuttern verwendet, die die Schraube mit ihrem sogenannten Hut vor äußeren Einflüssen schützen. Unterlegscheiben, oft auch Beilagscheiben genannt, werden zum Unterlegen bei flachen Schraubenköpfen und Muttern verwendet. Sie verteilen die Kraft beim Anschrauben und schützen so die Oberfläche des Werkstücks vor Beschädigungen. Bei den Materialien der Muttern dominiert Stahl aufgrund seiner Widerstandsfähigkeit und Robustheit, doch in geringerem Maße werden auch Messing, Kupfer, Aluminium oder Kunststoffe verwendet.

Gitter und Geländer – Vielseitiger Schutz

Gitter werden entweder zur Absperrung von bestimmten Gebieten oder zum Schutz vor Verletzungen benutzt. Zur Absperrung werden sie beispielsweise in Kirchen oder sonstigen Gebäuden, bei Geländen oder Grundstücken verwendet. Beim Kauf eines Absperrgitters sollten Sie sich überlegen, wovor dieses Gitter schützen soll. Wenn Sie das Gebiet nur für Menschen absperren wollen, benötigen Sie kein so engmaschiges Gitter als wenn Sie auch keine Tiere oder Gegenstände durchlassen wollen. Dafür müssen Sie beim Absperren gegen Menschen auf größere Stabilität achten. Fenstergitter sind beispielsweise ein sehr effektiver Einbruchschutz. Doch auch gegen Verletzungen können passende Gitter schützen. Über Kellerschächte werden beispielsweise Gitter gelegt, um die Gefahr des Hineinfallens zu beseitigen. Beim Kauf sollten Sie darauf achten, dass das Gitter exakt auf das Loch passt. Außerdem sollten die Gitter eng genug sein, damit auch die meisten Gegenstände nicht hineinfallen können.Auch bei Balkonen oder Fenstern sorgen passende Gitter für den nötigen Schutz. Die Gitter sind dabei meistens aus robustem Eisen oder Edelstahl. Da diese besonders im Außenbereich verwendet werden, ist ein Schutz gegen Korrosion auf jeden Fall zu empfehlen, da sonst die Gitter allzu schnell rosten.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden