So sieht schickes Hören aus: Designantennen für das Auto

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
So sieht schickes Hören aus: Designantennen für das Auto

Guter Klang und schickes Aussehen dank Designantennen

Designantennen erfüllen an einem Fahrzeug zwei Aufgaben: Zum einen sorgen sie für einen optimalen Klang des Autoradios und zum anderen sind sie eine wichtige Komponente beim Autotuning. Durch eine geschickt gewählte Designantenne lässt sich einem Fahrzeug eine sportliche, elegante oder klassische Note verleihen. Hierbei unterscheiden sich die verschiedenen Antennen unter anderem in ihrer Länge, ihrer Markenkompatibilität und ihrem Montageort. Diese große Auswahl macht es nicht immer leicht, die geeigneten Antennen für das eigene Fahrzeug zu finden. Deswegen gibt Ihnen dieser Ratgeber alle wichtigen Informationen rund um das Thema Designantennen an die Hand. Mit diesem Wissen finden Sie schnell und unkompliziert preiswerte Modelle für Ihre Zwecke.

Verschiedene Arten von Antennen

Es gibt eine Vielzahl von Designantennen, die sich unter anderem in ihrer Technik und ihrem Stil unterscheiden. Die drei wichtigsten finden Sie im Folgenden kurz vorgestellt:

a) Antennenstab

Bei einem Antennenstab handelt es sich um einen dünnen, länglichen Stab, der einfach an das Antennengewinde der Fahrzeugantenne angeschraubt wird. Hierbei ist zu beachten, dass es sowohl markenspezifische Modelle als auch universal einsetzbare Antennenstäbe gibt. Der Vorteil der letzteren Varianten ist, dass sie problemlos an jedem Fahrzeug angebracht werden können. Das ist bei markenspezifischen Modellen nur dann der Fall, wenn Sie den richtigen Adapter haben. Gelegentlich wird ein Adapter mit dem jeweiligen Antennenstab mitgeliefert. In anderen Fällen muss er als Zubehörteil extra gekauft werden. Eine große Stärke dieser Antennenstäbe liegt darin, dass sie durch ihre vielfältigen Formen und Farben mit wenig Aufwand schöne Tuningeffekte erzielen und Ihr Fahrzeug aufwerten.

b) Automatikantenne

Automatikantennen sind Modelle, die beim Anlassen des Fahrzeugs oder beim Anschalten des Radios ausgefahren werden. Sie können also nicht wie andere Varianten abgebrochen werden und bieten somit hohe Sicherheit für Ihr Fahrzeug. Die Montage von solchen Antennen ist ausgesprochen leicht auch von Laien durchführbar, dauert aber deutlich länger als zum Beispiel bei einem Antennenstab. Häufig werden für solche Antennen sehr widerstandsfähige Materialien wie verchromtes Messing oder rostfreier Edelstahl eingesetzt. Es ist zu empfehlen, dass das Gehäuse der Antenne wasserdicht ist und dass Sie darauf achten, welche UKW- beziehungsweise FM-Verstärkung die Antenne bietet.

c) GPS-Antenne

GPS-Antennen kommen bei der Fahrzeugnavigation zum Einsatz. Sie ermöglichen den Empfang von Satellitensignalen, die es wiederum möglich machen, ein Fahrziel schnell und ohne Umwege zu erreichen. Oftmals werden GPS-Antennen mit weiteren Diensten kombiniert. So bieten solche Antennen beispielsweise eine Diebstahlsicherung, ermöglichen eine Fahrzeugortung nach einem Diebstahl und unterstützen im Geschäftsbereich das Flottenmanagement.

Die richtige Länge

Es gibt unterschiedliche Längen bei Designantennen. Während Antennenstäbe meist eine Länge von etwa 55 Millimetern haben, sind Automatikantennen gelegentlich bis zu 330 Millimeter lang. Von der Länge der Antenne hängen einerseits die Fülle der empfangbaren Signale und deren Qualität ab. Zum anderen stellen unterschiedlich lange Antennen jeweils eigene Vor- und Nachteile beim Fahrzeugtuning dar. Immerhin gibt es solche Antennen in vielfältigen Formen und Farben. Zudem ist es bei langen Antennen durchaus möglich, diese durch Zubehörteile wie zum Beispiel eine Fahne zu ergänzen und somit weitere gestalterische Effekte zu erzielen.

Markenkompatibilität

Die Markenkompatibilität ist ein wichtiges Kaufkriterium bei Designantennen. Es gibt nämlich eine Vielzahl an Modellen, die speziell für einen bestimmten Hersteller oder einen Fahrzeugtyp konzipiert wurden. Doch auch wenn eine Antenne auf ein bestimmtes Fahrzeugmodell passt, bedeutet das noch längst nicht, dass sie auch für alle anderen Modelle dieses Herstellers geeignet ist. Lesen Sie sich daher die Herstellerangaben zu den einzelnen Designantennen genau durch, weil hier die kompatiblen Modelle aufgelistet sind. Oftmals lassen sich Probleme bei der Montage jedoch durch Adapter beheben. Diese werden auf den Antennensockel geschraubt und sorgen durch einen passenden Anschluss dafür, dass die Antenne am Fahrzeug befestigt werden kann.

Der Montageort

Es gibt verschiedene Orte, an denen eine Designantenne montiert werden kann. In diesem Zusammenhang ist zunächst das Dach zu nennen. Dachantennen sind ausgesprochen widerstandsfähig und werden auch mit starkem Wind und schnellen Geschwindigkeiten mühelos fertig. Häufig handelt es sich bei Dachantennen um auf den Seriensockel geschraubte Antennenstäbe in unterschiedlicher Länge.

Automatikantennen werden hingegen am seitlichen Heck des Fahrzeugs angebracht. Hierfür gibt es meist eine eigene Öffnung, in welcher die Antenne versinkt und aus der sie bei Bedarf wieder ausgefahren wird. Diese Variante ist ausgesprochen sicher, weil Vandalen und Diebe nicht an die Antenne herankommen und diese beschädigen oder entwenden können.

Antennen im Innenbereich 

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, die Antennen im Innenbereich anzubringen. Hierbei stehen Klebevarianten und Modelle mit Magneten zur Auswahl. Der Vorteil solcher Antennen liegt darin, dass sie sich ungemein leicht montieren und bei Bedarf wieder demontieren lassen. Sie haben somit die Möglichkeit, die jeweiligen Designantennen in verschiedenen Fahrzeugen zu nutzen. Gleichzeitig bieten solche Varianten einen großen Entfaltungsspielraum. Sie sind also nicht mehr auf das Design einer Antenne allein beschränkt, sondern können je nach Lust und Laune in regelmäßigen Abständen das Design wechseln und Ihrem Fahrzeug ein jeweils anderes Tuning verleihen. Ebenfalls praktisch ist, dass die Antennen im Innenbereich vor dem Zugriff Dritter geschützt sind. Allerdings sind sie von außen sichtbar, sodass es möglich ist, dass ein Dieb in das Fahrzeug einbricht, um an die Antenne zu gelangen.

Low-Profile

Nicht zuletzt können Sie sich für sogenannte Low-Profile-Antennen entscheiden. Diese zeichnen sich durch eine besonders flache und platzsparende Bauform aus. Zudem ist es möglich, solche Arten von Antennen an ganz verschiedenen Materialien zu befestigen. Egal ob sie auf Glas, Kunststoff oder Metall angebracht werden soll, eine Low-Profile-Antenne erfüllt stets zuverlässig ihren Dienst und sieht dabei noch formschön aus.

Der Stil der Antenne

Designantennen haben immer einen jeweils eigenen Stil. Es ist wichtig, dass Sie sich für Modelle entscheiden, deren Stil, Form und Design zu Ihrem Fahrzeug passen. So sind zum Beispiel sehr moderne Antennen an Oldtimern eher ein Stilbruch, während es umgekehrt ein Statement und eine Rückbesinnung auf Klassik und Tradition sein kann. Überhaupt dienen viele Antennen dazu, dem Fahrzeug einen historischen Look zu geben und an eine bestimmte Zeitepoche der Automobilgeschichte zu erinnern. Sie haben somit die Möglichkeit, selbst ein modernes Auto durch Designantennen so zu gestalten, dass es Ihren Lieblingsfahrzeugen ähnelt.

Ebenfalls gern verwendet sind besonders sportliche Designantennen. Mit diesen lässt sich selbst ein Familienauto tunen, sodass es windschnittig und schnell wirkt. Hierbei kommen meist besonders farbenfrohe Modelle zum Einsatz. Zudem setzen sportliche Fahrer häufig auf Antennenstäbe, weil diese aerodynamisch sind. Nicht zuletzt gibt es eine große Zahl an eleganten Designantennen. Hierzu zählen insbesondere Modelle aus Edelstahl. Mit diesen erhält das Fahrzeug eine extravagante Note, sodass damit problemlos ein elegantes Event besucht werden kann. Welche Art von Antenne für Sie am besten geeignet ist, hängt von Ihrem Typ, Ihren Vorlieben und Ihrem Fahrzeug ab.

Anbieter aus dem Bereich der Designantennen

Sie können im Bereich der Designantennen aus einer Vielzahl von Anbietern wählen. Besonders beliebt sind hierbei die Markenhersteller Santana, Blaupunkt und MB. Diese Hersteller sorgen mit ihren Produkten für eine ausgezeichnete Klangqualität und entwickeln immer raffiniertere Eigenschaften, um die Antennen noch stilvoller und individueller zu gestalten. Der Anspruch ist es, jedem Geschmack die passenden Modelle für das Fahrzeugtuning zu ermöglichen, sodass die persönlichen Vorlieben klar zur Geltung kommen. Allerdings haben innovative und besonders formschöne Produkte ihren Preis. Wenn es Ihnen hingegen vor allem darum geht, dass Ihr Radio Musik und Nachrichten liefert und Sie bei Designfragen bereit sind, Abstriche zu machen, ist es durchaus eine Überlegung wert, auf die besonders preiswerten Modelle von No-Name-Anbietern zu setzen. Wichtig ist jedoch, dass diese zum Beispiel in Bezug auf das Gewinde oder die Verarbeitung eine hohe Qualität gewährleisten. Die Designantenne sollte jederzeit sicher sitzen und auch in starkem Fahrtwind keine Beschädigungen am Lack verursachen.

Wichtige Kriterien beim Kauf von Designantennen

Die Auswahl an Designantennen ist ungemein groß. Deswegen ist es wichtig, durch präzise Auswahlkriterien die Suche bereits auf bestimmte Modelle einzuschränken. Möchten Sie zum Beispiel einen Antennenstab oder lieber eine Automatikantenne und soll diese eher sportlich, klassisch oder elegant gehalten sein? Je mehr Vorüberlegungen Sie treffen, desto gezielter und effektiver können Sie nach bestimmten Designantennen suchen. Eine große Rolle spielt hierbei die Markenkompatibilität. Es ist ausgesprochen wichtig, dass Sie nur solche Designantennen für Ihr Fahrzeugtuning auswählen, die sich mit möglichst wenig Aufwand an Ihrem Fahrzeug anbringen lassen. Sollte dies nicht möglich sein, ist es notwendig, dass Sie sich einen entsprechenden Adapter zulegen. Jetzt gilt es nur noch, die optimale Länge für einen bestmöglichen Empfang zu wählen.

Doch nicht nur die praktischen Eigenschaften von Designantennen, sondern auch ihr ästhetischer Anspruch sollte in die Kaufentscheidung mit einfließen. Ihnen stehen unzählige Farben, Formen und Designs zur Auswahl, sodass Sie die jeweiligen Modelle gezielt für die optische Aufwertung Ihres Fahrzeugs kaufen können. Nicht zuletzt stehen Sie vor der Frage, ob Sie ein neuwertiges Modell von einem namhaften Markenhersteller erstehen möchten, oder ob es auch eine gebrauchte Antenne sein darf. Hierbei sind ebenfalls praktische Erwägungen wie der Empfang der Antenne und ästhetische Komponenten wie das Design gegeneinander abzuwägen. 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber