eBay
  • WOW! Angebote
  • iPhone 6 - Jetzt bei eBay - Einkaufen
Kostenloser Kontakt

Samsung Galaxy S DUOS: günstiges Einsteiger-Handy ohne Vertrag

eBay
Von Veröffentlicht von
Samsung Galaxy S DUOS: günstiges Einsteiger-Handy ohne Vertrag

Bei der Auswahl eines Handys muss es nicht immer das schnellste, teuerste oder größte sein – auch wenn diese Modelle natürlich exzessiv beworben werden. Selbst für absolute Einsteiger gibt es Smartphones, die interessante Funktionen bieten, ohne den unerfahrenen Nutzer letztlich nur zu verwirren. Obwohl es an Spitzenprodukte nicht heranreicht, bietet das Galaxy S DUOS gewohnte Samsung-Qualität. Für viele gewöhnliche Einsatzzwecke reicht die Power unter dem Gehäuse völlig problemlos aus. Rein optisch ist das Design des Handys an das Galaxy S3 angelehnt – doch Vorsicht: Mit der Leistung des Quad-Core-Mobiltelefons kann das Galaxy S DUOS bei Weitem nicht mithalten.

Das Samsung Galaxy S DUOS ist nicht das Flaggschiff der beliebten Galaxy-Serie, weiß aber durchaus mit anderen Qualitäten zu überzeugen. Der Namenszusatz DUOS in der Produktbezeichnung deutet es schon an: Das Einsteiger-Handy kann gleich zwei SIM-Karten gleichzeitig nutzen. Erfahren Sie hier, für wen das Galaxy S DUOS besonders interessant ist, und wie Sie vom Vorteil der doppelten SIM-Karte wirklich profitieren.

Das Samsung Galaxy S DUOS: Flexibilität für Handy-Puristen

Keine High-End-Hardware, keine Spitzenverarbeitung – diese Beschreibung wird dem Galaxy S DUOS nur zum Teil gerecht. Denn mit dem Prozessor von 1 Gigahertz darf das Handy noch knapp zur Mittelklasse gezählt werden. Zum Vergleich: Die Spitzenreiter haben nicht nur einen, sondern teilweise gleich vier Prozessoren, die je nach Bedarf zusammengeschaltet werden.

Das Handy wird in der Farbe "Pure White" ausgeliefert und sieht deswegen auf den ersten Blick recht edel aus – die abgerundeten Kanten (ganz wie beim Galaxy S3) steuern ein Übriges bei. Insgesamt wirkt die Verarbeitung trotzdem nicht so rund wie bei den Flaggschiffen und Publikumslieblingen: Das DUOS ist breiter, die Plastikumhüllung fühlt sich weniger wertig an. Ihren Zweck erfüllt die Optik dennoch – aufgrund der Farbwahl sind Verschmutzungen und Fingerabdrücke kaum zu sehen. Mit dem Gesamtgewicht dürfen die Südkoreaner von Samsung sehr zufrieden sein: Die zusätzlichen 120 Gramm in der Hosentasche oder der Handtasche fallen kaum auf. Mit dem Speicher des Samsung Galaxy S DUOS werden auch Einsteiger hadern – fast jeder Nutzer möchte die neuesten Lieder aus der Musiksammlung auf dem Smartphone zur freien Verfügung haben, ohne dass dafür ständig alte Dateien gelöscht werden müssen. Glücklicherweise besteht die Möglichkeit, den Speicher flexibel durch microSD-Karten zu erweitern. Der interne Speicher ist auf geringe 2 Gigabyte festgesetzt, per Erweiterung können Sie bis zu 32 zusätzliche Gigabyte hinzuschalten.

Die Bildschirmdiagonale beträgt 4 Zoll – das sind 10,16 Zentimeter. Dadurch hat das Handy eine handliche Größe. Aus Kostengründen kann das Galaxy S DUOS keinen AMOLED oder Super AMOLED anbieten – ein gewöhnliches TFT-Display erwartet den Käufer. Mit einer Pixeldichte von 480 x 800 Pixeln sind Details und kleinere Schriften dennoch recht gut zu erkennen – kleine Unschärfen müssen jedoch hingenommen werden.

Die Dual-SIM-Funktion: Flexibilität ist Trumpf beim Samsung Galaxy S DUOS

Mit einem Mobiltelefon der herkömmlichen Sorte – teilweise auch "Dumb Phone" in Anlehnung an das Smartphone genannt – war man überall erreichbar. Das galt allerdings hauptsächlich für Anrufe und auch für den Kurznachrichtendienst SMS. Mit dem intelligenten Alleskönner Smartphone kommen etliche Funktionalitäten hinzu: Über E-Mails empfangen Sie in Sekundenschnelle wichtige Memos, die neueste Excel-Datei oder die Präsentation für den nächsten Tag. Deswegen ist es durchaus verständlich, dass der Wunsch, Arbeit und Privatleben voneinander zu trennen, bei vielen dauergestressten Menschen an Bedeutung gewinnt. Gerade dann ist es praktisch, ein Handy zu besitzen, dass die DUOS-Option anbietet.

Selbst Flaggschiff-Modelle wie das iPhone, das HTC One oder Galaxy S3 oder S4 bieten keine Dual-SIM-Funktion an. Das Samsung Galaxy S DUOS besetzt hier also eine Nische – und ist doch kein Nischenprodukt. Obwohl die Dual-SIM-Funktion einer der größten Vorteile des Handys ist, sind die Spezifikationen des Handys für alle Nutzer interessant. Aber wie funktioniert das Prinzip Dual-SIM genau? Der Umgang mit dem System ist überraschend einfach: Beide SIM-Karten werden vor dem Einschalten in die dafür vorgesehenen Slots eingesetzt. Mithilfe einer ausgeklügelten und leicht zu bedienenden Software legen Sie fest, welche Karte die Primärstellung einnimmt.

Natürlich lässt sich auch finanziell vom dualen System profitieren. Der Trick dabei: Auf der einen Karte haben Sie einen unschlagbar günstigen Datentarif für das mobile Internet – auf der anderen können Sie hingegen enorm günstig ins Fest- und Mobilnetz telefonieren. Dabei müssen die SIM-Karten keineswegs vom gleichen Mobilfunkanbieter sein. Schnäppchenpreise für solche "Spezialisten" finden Sie immer wieder, wenn Sie die Prospekte aufmerksam nach entsprechenden Angeboten durchforsten.

Das Galaxy S DUOS für junge Leute

Ein Mobiltelefon für Heranwachsende ist nicht nur vielen Kindern und Jugendlichen wichtig. Auch Eltern profitieren davon, wenn Sie den Nachwuchs in dringenden Fällen erreichen können – ein kurzer Anruf kann viele Sorgen aus der Welt schaffen. Auf den Schulhöfen gehören Smartphones mittlerweile zum Standard. Dabei muss es nicht immer ein iPhone oder Galaxy S4 sein. Der hohe Preis mag zu einiger Sorgfalt führen – verhindern kann er jedoch nicht, dass das Handy liegen gelassen wird oder herunterfällt. Dass ein solches Missgeschick auch bei einem günstigen Einsteiger-Handy ärgerlich ist, steht natürlich außer Frage.

Die zweite SIM-Karte ist bei jungen Menschen in vielen Situation extrem wichtig: Wenn die Prepaid-Karte bis auf den letzten Cent aufgebraucht ist, kann man zwar noch angerufen werden – die Eltern oder eine andere Vertrauensperson zu erreichen, ist jedoch nicht möglich. In diesem Fall können Sie eine Regel festlegen: Für den alltäglichen Gebrauch ist die im Voraus bezahlte SIM aktiv, im Notfall darf aber auf die Zweitkarte mit Vertrag gewechselt werden. Dieser Prozess ist erstaunlich leicht zu handhaben: Im Menü des Handy wählen Sie den SIM-Karten-Manager aus und wechseln die angesteuerte Karte – schon kann der Handybesitzer wieder selbst herausrufen.

Übrigens: In echten Notfällen können die Notrufnummern 110 und 112 auch von einer Karte ohne Guthaben angerufen werden – eine lebensrettende Kulanz aller Mobilfunkanbieter.

Viele junge Leute legen großen Wert auf eine Kamera. Das neue Profilfoto für das soziale Netzwerk oder Bilder von der ersten großen Party – das Smartphone muss unbedingt fotografieren können. Mit einer maximalen Auflösung von fünf Megabyte ist die Kamera des Galaxy S DUOS zwar nicht übermäßig gut ausgestattet, erfüllt ihren Zwecke insgesamt aber sehr ordentlich. Die 5 Megabyte sorgen dafür, dass die Bilder mit 2.560 x 1.920 Bildpunkten aufgenommen werden. Darüber hinaus dreht die Kamera auch Videos. Mit 640 x 480 Pixeln müssen Sie einige Abstriche in der Qualität der bewegten Bilder machen, aber bei dem günstigen Verkaufspreis kann kaum mit echten High-Definition-Videos gerechnet werden. Um denkwürdige Momente digital festzuhalten, reicht das technische Equipment völlig aus.

Der 1500-mAh-Akku ist branchenüblich: Bei entsprechender Nutzung muss das Handy jeden Tag erneut an das Ladegerät angeschlossen werden.

Das Galaxy S DUOS für Einsteiger

Ein Single-Core-Prozessor mit einer Taktung von 1 Gigahertz wird – so viel lässt sich schon dem Datenblatt entnehmen – keine neuen Geschwindigkeitsrekorde aufstellen. Aber welcher Einsteiger braucht wirklich vier Rechenkerne, wenn die Funktionen für Fortgeschrittene nicht angetastet werden? Für einige Nutzer ist es sekundär, ob das Öffnen der Kontakte oder das Scrollen im Menü wenige Bruchteile einer Sekunde länger benötigt.

Die Menüführung ist leicht zu durchschauen und bedarf kaum einer weiterführenden Erläuterung. Insgesamt ist die Bedienung des Smartphones sehr intuitiv. Das installierte Betriebssystem Android 4.0 ist einer der Höhepunkte des Galaxy S DUOS. Einsteiger bedürfen eventuell einiger weniger Tipps, welche Apps sich für diese Android-Version besonders lohnen, und wie sie das ohnehin schon gute Betriebssystem weiter aufwerten können. Wichtige Anwendungen und Tipps, von denen jeder Einsteiger wissen sollten:

  • Soziale Netzwerke: Anwendungen wie etwa Facebook oder Twitter finden Sie bereits auf dem Handy. Falls Sie sich einen neuen Account zulegen möchten, sollten Sie sich mit den Grundzügen unbedingt vertraut machen oder einen erfahrenen Nutzer um Hilfe bitten – personenbezogene Daten sollten nicht gedankenlos in das Internet gestellt werden.
  • Mobil bleiben: Um auf der Reise auch bei unerwarteten Verlauf nicht den Überblick zu verlieren, sollten Apps wie der Deutsche Bahn-Navigator auf keinem Handy fehlen.
  • Vorsicht: Installieren Sie zum ersten Mal eine Applikation, sollte Sie immer daran denken, welche Berechtigungen sie dem Programm erteilen. Achten Sie auch darauf, ob die App wirklich kostenlos ist.

Die fehlende Hardware-Power macht sich vor allem beim Navigieren durch das Internet bemerkbar. Aber auch beim Öffnen von Apps oder grafikintensiven Spielen sind Ruckler und Wartezeiten häufig zu beobachten. Trotzdem arbeitet das Handy zuverlässig – nur eben etwas langsamer. Hier heißt es also: Abstriche in der Geschwindigkeit müssen Sie machen, die wichtigsten Funktionen sind aber integriert.

Das Fazit: Günstig, keine große Schwächen – ein ordentliches Einsteiger-Handy mit Dual-SIM-Funktion

Insgesamt sind einige Punkte zu erkennen, in denen sich Schwächen offenbaren. Diese sind aber keineswegs so schwerwiegend, dass von einem Kauf abzuraten wäre. Diese Minuspunkte entstammen nicht etwa schlampiger Produktion und schlecht ausgewählten Hardwareteilen, die nicht ideal miteinander harmonieren – vielmehr wird an einigen Stellen bewusst der Rotstift angesetzt, um das Einsteiger-freundliche Konzept zu einem ansprechendem Preis anbieten zu können. Hier müssen Abstriche gemacht werden. Der größte Vorteil ist definitiv das duale System. Die größten Konkurrenten kommen aus dem eigenen Lager: Das Galaxy Y DUOS und das Galaxy Ace DUOS bieten die Doppel-Funktion ebenfalls an. Den Vergleich muss das Samsung Galaxy S DUOS aber nicht fürchten – im Gegenteil: Im Quervergleich setzt sich das hier dargestellte Smartphone mit Bravour durch.

Weitere erkunden
Wählen Sie eine Vorlage aus

Zusätzliches Navigationsmenü