Modellbau Decal selber Drucken

Aufrufe 42 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Immer öffter kommt es vor , das Modellbauer auf der suche nach Wasserschiebebildern sind , um Ihre Modelle einem Vorbild so perfekt wie möglich nachzubilden !

Dazu benötigt man Grafiken , Zierstreifen in Form von Decal (Wasserschiebebildern) ! Den meisten fertigen Bausätzen liegen diese in Form von Siebdruckdecal bei !

Bei den meisten reichen diese aber nicht aus , um ein Fahrzeug nach eigenen Ideen oder Vorbildern , die es als Modell nicht zu erwerben gibt , herzustellen !

Da bleibt nur , selber anfertigen !

Man benötigt :

1.DIE GRAFIK 

Eine Grafik , die man drucken möchte . Diese sollte im Idealfall in Form einer Vektorgrafik (eine frei skallierbare Grafik , die keine Pixel enthält) vorliegen ! Dazu gibt es verschiedene Programme ! Corel Draw ist wohl mit eins der bekanntesten !

Die Arbeit , die solch eine Grafik aufwendet ist enorm , da man ein vorhandenes Bild auf einer darüber liegenden Ebene nachzeichnen muß , bzw sich seine Grafik selber kreieren sollte !

Ist diese Grafik fertig , kann man sich um den Ausdruck kümmern.

2. DRUCKEN

Zum Drucken eines Decal gibt es mehrere Möglichkeiten . Zum einen den Druck mit einem Tintenstrahldrucker , zum anderen den Druck mit einem Laser bzw. Thermotransferdrucker ! Für beide Druckverfahren gibt es verschiedene Decalfolien im Handel zu kaufen. Die einen für Tintenstrahldrucker , die anderen für Laserdrucker.

TINTENSTRAHLDRUCKER

Der Druck mit einem Tintenstrahldrucker ist möglich , auf der dafür vorgesehenen Decalfolie , die es in weiss (eine weisse folie , die auch nach dem aufbringen auf dem Modell vollflächig weiss erscheint) und transparent (eine transparente Folie , die auf dem Modell nach dem aufbringen nicht mehr zu sehen ist) . GANZ WICHTIG ist bei diesem Druck mit dem Tintenstrahldrucker , das die Decalfolie nach dem bedrucken und vor dem einlegen ins Wasser mit einer dünnen Schicht Klarlack versiegelt werden muß , da sich der Tintendruck ansonsten im Wasserbad auflöst !

LASERDRUCK

Der Druck mit dem Laserdrucker ist vom ablauf gleich , aber der Ausdruck ist nach dem Druck bereits ohne weitere Behandlung Wasserfest !

------Bei diesen beiden Druckverfahren fällt schnell auf , das dem Ausdruck Grenzen gesetzt sind ! Das drucken der Farbe weiss ist dabei das größte manko und ohne eingriff in den Drucker nicht möglich !

Dazu gibt es dann nur noch die möglichkeit , die Grafik teuer in einer Druckerei drucken zu lassen ! Die Druckauflage , die man hierbei erreichen muß um solch ein Decal im Siebdruck zu drucken steht niemals im verhältniss zu dem Decal , das man ja eigentlich nur einmal braucht ! Also fällt diese Option als Unsinn flach !

Die letzte , beste und einzige Alternative ist der Druck mit einem Thermotransferdrucker der Marken ALPS / OKI /CITIZEN ! Diese Drucker werden , da Sie nicht mehr für den Deutschen Markt hergestellt werden immer seltener ! Die Anschaffung macht aber nur Sinn , wenn man wirklich viele Decal selber herstellen möchte ! Diese Drucker drucken mit Wachsbändern , die recht Teuer sind aber einen riesen vorteil gegenüber den anderen Druckern haben ! Man kann mit diesen Druckern Sonderfarben drucken !  WEISS , SILBER , GOLD , METALLIC FARBEN , sogar Spiegelnde flächen in GOLD und SILBER sind damit möglich ! Der Ausdruck ist Wasserfest und kann sofort wie ein Decal behandelt werden ! Der einzige Nachteil bei diesen Druckern ist , das Sie am liebsten klare Farben haben ! orangetöne , grautöne usw. werden gerastert gedruckt !

Alle diese Druckverfahren eigener Decal erfordern ein späteres versiegeln unter Klarlack um sie vor zerkratzen zu schützen und um dem Seidenmatten Ausdruck richtige Tiefe und Glanz zu verleihen !

Alle genannten Druckverfahren mit diesen Decalfolien erfordern ein Ausschneiden der Decal entlag ihrer Konturen bzw. knapp daneben ! Bei transparenten Folien einfacher , bei weissen Folien muß dieser Ausschnitt exakt gemacht werden , da man damit eine weisse Fläche auf das modell aufbringt !

 

Ich hoffe , dieser Ratgeber hilft dem ein oder anderen dabei , seine Decalwünsche umzusetzen ! Bei weiteren Fragen stehe Ich gerne zur Seite und verbleibe mit freundlichen Grüßen !

DECALDOC

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden