Milchschaum mit einem Handschäumer richtig schäumen.

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Perfekten Milchschaum mit einem Hand-Milchschäumer einfach herstellen.

Da ich keinen Espresso-Vollautomaten habe, muss ich den Milchschaum für meinen Kaffee einfach selbst herstellen.

Dabei benutze ich am liebsten einen einfachen Handschäumer, der für wenig Euro bei Ebay zu haben ist. Folgendermaßen gehe ich vor, was bisher immer zu guten Ergebnissen geführt hat:
  • 150 ml Milch wird in einen Kunststoffbehälter (Größe 300-500 ml, z.B. Tupper) gegeben und in der Mikrowelle etwas wärmer als handwarm (45-55 °C) vorsichtig erwärmt.
  • Bei neueren leistungsstarken Mikrowellen ist die Leistung zu reduzieren damit die Milch nicht zu warm wird.
    

  • Die warme Milch aus der Mikrowelle nehmen und kräftig aufschäumen.
  • Der Schaum kann mit dem Schäumer langsam "hochgezogen" werden, wodurch noch mehr Luft in den Schaum gelangt und er besonder kräftig wird.
  • Wird der Schaum nicht mehr fester, so nach 60 bis 90s, einfach die Milch mit dem Schaum nochmal kurz in die Mikrowelle. Die Luft in dem Schaum dehnt sich aus, der Schaum gewinnt an Volumen. Doch Vorsicht, nicht zu lange die Milch mit dem Schaum erwärmen, weil der Schaum sonst überläuft.
Der Schaum kann jetzt einfach zu den verschiedenen Kaffeerezepten verwendet werden.
Als Beispiel Latte Macchiato (gefleckte Milch):
  • Ein großes Glas mit etwas Milch füllen und in der Mikrowelle erwärmen (nicht zu warm, siehe oben).
  • Die Milch in dem Glas aufschäumen, wie oben beschrieben.Zusätzlich den Schaum, wie oben beschrieben, in einem Tupperbecher vorbereiten
.
  • Espresso ein einem angewärmten Edelstahlbehälter, der eine kleine Gießöffnung hat, zubereiten.
  • Den Espresso schräg in das Glas mit der warmen Milch und dem Schaum gießen, aber ganz langsam, damit der Espresso sich nicht mit der Milch vermischt, sondern zwischen Milch und Milchschaum zur Ruhe kommt.
  • Den ebenfalls vorbereiteten Schaum aus dem Tupperbecher mit einem Löffel in das Glas geben. Jedoch keine Milch mehr hinzu gießen, da diese sonst einen Wirbel im Glas erzeugt und sich der Espresso mit der Milch vermischt.

Fertig ist der Latte Macchiato mit perfekter Trennung zwischen
Milch - Espresso - und Milchschaum
Natürlich macht Übung den Meister, aber so kompliziert ist es nicht, ich habe schon viel ausprobiert, doch die beschriebene Variante hat bei mir immer zu einem A-HA Erlebnis bei meinen Besuchern geführt.

Viele Grüße
    nordsee3000
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden