Internet Radio, die Zukunft?

Aufrufe 17 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Internet  Radio's  kommen  langsam in Mode. Nach dem die digitalen DAB
Radios's  eigentlich  keine  Rolle  spielen  versucht es die Industrie
jetzt  mit  der  Internet  Radio  Technik. Dabei wird das Radioprogramm
digital  über  das  Internet  übertragen.  Damit spielt es keine Rolle mehr, 
wo  der  Radiosender  sich  auf der Welt befindet.  Zur  Zeit  sind über 8000
Radiostationen  gelistet und können empfangen werden. Leider ist nicht
alles  genormt.  Deshalb gibt es nicht "das Internet Radio" was  alles
kann.  So wird das Radioprogramm zur Zeit entweder als Real, WMA  oder
MP3  Stream übertragen. Nicht alle Radios können alle Stream Techniken
empfangen  und  nicht  alle  Radiostationen senden alle 3 verschiedene
Streams. In der Regel ist der MP3 Stream der Qualitativ beste, benötigt aber auch
eine zusätzliche Lizenz, die sich so mancher Hersteller ersparen möchte. Deshalb
kann so manches Radio keine MP3 Streams empfangen.

Zur  Zeit sind 8000 - 9000 Sendestationen gelistet. Ist in der Werbung
beschrieben, dass z.B. das Gerät 5000 Stationen empfangen kann ist das
in   der   Regel  schon  ein  Hinweis,  dass  das  Gerät  nicht  alle
Übertragungstechniken empfangen kann.

Viele  Geräte  können an ein LAN oder WLAN angeschlossen werden. Dabei
gibt es kaum Empfangs Unterschiede zwischen LAN und WLAN, wenn man die
zur  Zeit  gebräuchliche 54KBit/s Variante in Betrieb hat. Der  Hauptaugenmerk
sollte auf dem WLAN Access Point liegen. Hier gibt es sehr große
technische   Unterschiede.  Ein  "billiger"  Access  Point  kann  die
Übertragung  sehr  stark  stören. Wenn es mal nicht so richtig mit der
WLAN  Übertragung klappt, sollte man sich einmal mit dem Accress Point
beschäftigen.  In  der  Regel  gibt  es  aber  mit WLAN keine so große
Probleme.  Aller  höchstens mit der Konfiguration. Ich höre seit einem
Jahr  Internet  Radio  und  die  Ausfälle  werden  von  Monat zu Monat
weniger.  (Meist  durch  Überlastung  des  Netzes)  Man  merkt das das
Internet   immer  besser  ausgebaut wird. Dem normalen UKW Radio läuft
das   Internet   Radio  den Rang ab. Der Empfang ist ohne Rauschen und
Knacken mit meist besserer Audio Qualität möglich und das weltweit.

Wenn  Sie  die  Wahl  haben,  ob das Gerät mit LAN Kabel oder mit WLAN
angeschlossen  werden soll, dann bevorzugen Sie den LAN Kabelanschluss
über ein Ethernet HUB/Switch.

Worauf sollte ich beim Kauf achten?

Die  Firmware  (Die Software im Gerät) sollte austauschbar sein, da in
der nächsten Zeit noch viele technische Änderungen kommen könnten.

Wenn  Sie  das  Gerät  an Ihre Stereo Anlage anschließen möchten, dann
sollte das Gerät einen digitalen Audioausgang haben.
Möchten  Sie  es  als  "Küchenradio" betreiben sollte der Lautsprecher
mindestens 10 cm im Durchmesser haben. Aus einem 4cm Lautsprecher kann
kein  satter  Sound  kommen.  Auch sollte das Gerät nicht zu klein sein und
nicht  aus  leichtem  Plastik  bestehen.  Ein guter Ton benötigt einen
stabilen Resonanzkörper.

Von  Vorteil  ist  auch,  wenn das Gerät zusätzlich einen UKW FM Tuner
eingebaut hat. Falls Ihr Internet Zugang einmal unpässlich ist, können
Sie immer noch Ihre Regionalsender über UKW empfangen.

Die  LCD  Anzeige  sollte  mindestens  2 Zeilen haben und gut ablesbar
sein.  Mit  Drehknöpfen  ist  eine  Navigation bei 8000 Sendern leichter
als mit einer Fernbedienung oder Cursor Tasten.


Für alle, die diese Technik erst einmal ausprobieren möchten, gibt es einen kleinen
USB Radio Stick. Damit ist es möglich ca. 7000 Stationen auf einem PC zu empfangen.
Es wird keine Software, keine Treiber, keine Installation benötigt. Alles ist auf dem
Stick vorhanden. Einfach in den USB Port einstecken und schon kann man weltweit
Radiostationen hören und aufnehmen. Zum Testen - einfach preiswert und genial.
(Ca. 25,- EUR)


Ulrich Kunz,  GF der Firma SHUK-DE

Angebote von SHUK.DE


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden