Höhlen als Unterschlupf und Dekoration für Reptilien

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Auch wenn man bei den eigenen Reptilien den Eindruck erhalten könnte, dass Höhlen nur ein teurer Luxus im Terrarium sein könnten, weil sie sich nicht verstecken, so sollte man sich vor Augen halten, dass die Tiere dennoch ein sehr hohes Sicherheitsbedürfnis besitzen.

In der Natur sind unsere Tiere vielfältigen Gefahren ausgesetzt, vor allem dienen sie anderen Tieren als Nahrung. Die Gefahr droht dabei sowohl vom Boden als auch aus der Luft. Daher sind Tiere, die keinen geeigneten Unterschlupf vorfinden, ganz egal ob sie ihn nutzen oder nicht, einem ständigen Stress ausgesetzt, der auf Dauer schädlich für die Gesundheit ist und damit auf die Lebenserwartung unserer Pfleglinge einwirkt. Die Tiere neigen zusätzlich zu aggressiverem Verhalten und zu Ernährungsproblemen, die allesamt durch Stress ausgelöst werden können. Bieten sie ihren Tieren daher möglichst mehrere ausreichend große Höhlen an, in die sie sich vollständig zurückziehen können.

Die Auswahl an käuflichen Höhlen ist mittlerweile sehr groß und sie erfüllen zusätzlich dekorative Zwecke. Ob es nun schlichte Höhlen oder kitschige Modelle sind, die dem Pfleger gefallen, dem Tier ist es meist völlig egal, wie die Höhle aussieht - wichtig ist allein die funktionelle Tauglichkeit als Sicherheit für den Bedarfsfall.

Es wäre nett, wenn sie diese Information als hilfreich empfunden haben, dies durch Klick auf den Button "Ja" zu bestätigen ;-)

Weitere Ratgeber von leopardus:

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden