Hilfreiche Tipps für Aufbewahrung und Transport von Kontrabässen

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hilfreiche Tipps für Aufbewahrung und Transport von Kontrabässen

Wer ein Musikinstrument zu spielen weiß, kann ermessen, wie erfüllend, entspannend und inspirierend eine solche Tätigkeit sein kann. Sicherlich ist ein Kontrabass nur eines von vielen Instrumenten, zwischen denen Sie sich als Musiker entscheiden können, doch es ist ein besonders spannendes und beeindruckendes unter den Streich- und Zupfinstrumenten. Dies liegt wohl unter anderem an der immensen Größe des Instruments.

Viele Menschen wissen gar nicht, dass man mit dem Begriff „Bass" im engeren Sinne eigentlich lediglich eine bestimmte Ton- oder Stimmlage bezeichnet. Ähnlich wie Tenor, Bariton, Sopran oder Alt ist „Bass" also nicht an erster Stelle ein Instrument. Für Instrumente sind weitere Begriffe vorbehalten, die unter anderem dazu dienen, die Art des Musikinstruments näher zu beschreiben. So gibt es den Kontrabass, um den es in dem nachfolgenden Einkaufsratgeber noch des Öfteren gehen soll. Es sind aber auch viele weitere Instrumente erhältlich, die den Begriff „Bass" in ihrem Namen tragen – denken Sie nur an den E-Bass oder die akustische Bassgitarre.

Das Spiel mit dem Kontrabass ist etwas Beeindruckendes, denn mit seiner enormen Größe sticht er aus jedem Orchester heraus und auch in einer Jazz-Bar oder -Lounge machen er und derjenige, der das Instrument spielt, eine gute Figur. Damit Sie Ihren Kontrabass immer dort spielen können, wo es Ihnen am liebsten ist, und damit Sie das Instrument auch stets unbeschadet von einem Ort zum anderen bringen können, benötigen Sie ein Utensil, um den Kontrabass zu schützen und ihn sicher zu transportieren. Diese Aufgabe erfüllen diverse Aufbewahrungs- sowie Transporttaschen und -boxen auf geradezu bravouröse Art und Weise. Doch die Entscheidung, welche Tasche die passende für Ihre individuellen Anforderung und Wünsche ist, lässt sich nicht immer leicht beantworten. Dieser Einkaufsratgeber soll Sie etwas bei Ihrer Kaufentscheidung unterstützen. Er informiert Sie über die Besonderheiten der einzelnen Taschen- und Transportbox-Varianten für einen Kontrabass. Nachdem Sie sich mit den Informationen befasst haben, wird es sicherlich ein Leichtes für Sie sein,  das Objekt zu finden, das für Ihren Instrumententransport am besten geeignet ist.

Kriterien für ein Aufbewahrungs- und Transportprodukt für den Kontrabass

Wie bei so vielen Anschaffungen im Leben lohnt es sich auch beim Kauf eines Transport- oder Aufbewahrungsproduktes für einen Kontrabass, sich über die eigenen Vorstellungen und Wünsche klar zu werden. Wichtige Faktoren, die die Art der Kontrabasstasche oder -box bestimmen, sind die Größe und das Gewicht. Sicherlich impliziert schon die Größe Ihres Kontrabasses eine bestimmte Mindestgröße der dazu passenden Tasche. Wichtig zu wissen ist, dass Kontrabasse keiner allgemeinen Größennorm unterliegen und dass es daher ganz auf Ihr persönliches Modell ankommt, welche Taschengröße Sie brauchen. Verfügen Sie also beispielsweise über einen gebrauchten Dreiviertel-Kontrabass, so können Sie von dieser Eigenschaft nicht ohne Weiteres auf die Größe der Box oder Tragetasche für das Instrument schließen. Je nach Hersteller und Modell können die ¾-Bässe beispielsweise zwischen einer schwingenden Saitenlänge von 104 bis 106 cm variieren. Ausnahmen sind allerdings möglich.

Wie oft und wohin geht Ihr Kontrabass auf Reisen?

Steht die Größe fest, sollten Sie darüber nachdenken, wie oft und mit welchen Transportmitteln Sie mit Ihrem Kontrabass auf Reisen gehen. Wird das Instrument beispielsweise oft liegend in einem Flugzeug oder in einem Reisebus transportiert, wo Sie es nicht jederzeit im Blick haben und die Art der Lagerung nur bedingt mitbestimmen können, sollten Sie sich unbedingt für ein stabiles Case entscheiden. Auch wenn diese Varianten mitunter wesentlich mehr Gewicht auf die Waage bringen, treffen Sie damit im Sinne Ihres Instruments sicherlich die bessere Wahl. Befindet sich der Kontrabass dagegen die meiste Zeit über im Konzerthaus und wird kaum außerhalb des Hauses transportiert, können Sie in der Regel auch auf einfachere und leichtere Boxen zurückgreifen. Bedenken Sie also alle Situationen, in denen Ihr Kontrabass gelagert oder transportiert werden muss, und machen Sie sich am besten auch Notizen zu speziellen Anforderungen in bestimmten Situationen.

Was soll in der neuen oder gebrauchten Kontrabasstasche Platz finden?

Ebenso sollten Sie sich über die Utensilien Gedanken machen, die Sie bei Reisen mitzunehmen pflegen. Möchten Sie mit Ihrem Kontrabass beispielsweise zu einer Konzert-Tournee fahren, dann ist eine Tasche oder ein Case bzw. eine Box empfehlenswert, in der auch weitere Gegenstände Platz finden. Neben dem Instrument selbst sollten Sie natürlich immer Ihren passenden Kontrabass-Bogen bei sich haben, denn ohne ihn fällt das Spielen – außer beim reinen Zupfen des Instruments – schwer. Einige Kontrabasssaiten, die Sie für den Fall des Reißens einer Saite ebenfalls bei sich haben sollten, finden in den meisten Taschen und Cases auch noch Platz. Extrafächer sind hier sehr praktisch, damit die hochwertigen Produkte nicht beschädigt werden, während die Saiten gemeinsam mit dem Kontrabass und weiteren Dingen in der Tasche aufbewahrt werden.

Nicht zuletzt benötigen die meisten Kontrabassspielerinnen und -spieler auch ihre Noten. Selbst dann, wenn Sie während des Konzerts ohne diese auskommen, gibt es doch fast immer Kontrabassnoten, in die Sie ab und an hineinschauen möchten – auch wenn es nur dazu dient, sich neue Inspirationen für die nächsten Stücke zu holen.

Material und Form unterschiedlicher Aufbewahrungs- und Transportprodukte 

Nach einer intensiven Beschäftigung mit Ihren eigenen Kontrabassspiel- und -reisegewohnheiten wissen Sie sicherlich schon in etwa, wie die Tasche beschaffen sein muss, wie viel Raum und wie viele Fächer sie haben sollte und welche Anforderungen das Material und die Bauweise erfüllen sollten. Im nächsten Schritt können Sie Ihre Erkenntnisse bei der Auswahl umsetzen und sich für ein bestimmtes Modell einer Kontrabasstasche, einer Kontrabass-Box oder eines Bass-Case entscheiden.

Eine Bass-Tasche besteht in den meisten Fällen aus einem eher weichen Material und bietet Ihrem Kontrabass eine gute Polsterung gegenüber leichten Erschütterungen und Stößen. Je nach Hersteller wird eine solche Tasche auch als Gigbag-Basstasche oder als Bass-Bag bezeichnet. Wichtig ist dabei jedoch, dass Sie auf die exakte Größe achten und dass es sich auch wirklich um ein Gepäckstück für einen Kontrabass und nicht etwa für einen elektronischen Bass handelt.

Aufbewahrungs- und Gepäckstücke wie ein Bass-Koffer, Kontrabasskoffer oder ein sogenanntes hartes Bass-Case sind in der Regel schwergewichtigere Modelle. Sie können aus unterschiedlichen Materialien hergestellt sein, überzeugen aber zumeist durch eine stabile Außenhülle und ein gepolsteres Innenleben, die das Instrument auch gegen stärkere Stöße schützen können. Ein solcher Koffer ist beispielsweise dann zu empfehlen, wenn Sie häufig mit dem Flugzeug reisen oder generell viel unterwegs sind und den Kontrabass dabei auch einmal in fremde Hände geben müssen. Da man in solchen Fällen nie wirklich wissen kann, ob der Kontrabass auch einmal unter anderen Gepäckstücken liegt oder ob ein aufrecht zu transportierender Kontrabass auch mal ins Wanken oder Liegen gerät, sichern Sie sich mit einer stabilen Transportbox so gut wie möglich ab.

Hersteller, die auf Kontrabass-Taschen und -Cases spezialisiert sind 

Ihre Vorstellung von einem Kontrabasskoffer, einem Bass-case oder einer Bass-Bag hat sich noch weiter verfestigt und Sie haben schon einige Modelle ins Auge gefasst, die Ihnen gut gefallen. Bei der endgültigen Entscheidung könnte Ihnen auch der Blick auf die Marke oder auf den Namen des Herstellers weiterhelfen. Gerade bei den sehr traditionsreichen Unternehmen, deren Taschen und Koffer auch von Profis verwendet werden, können Sie viele Modelle finden, die Ihnen sicherlich zusagen werden. Einige Hersteller sollen daher exemplarisch vorgestellt werden, sodass eventuell auch diese Informationen Ihre Entscheidung erleichtern.

Wenn Sie zum Beispiel ein Auge auf ein ABS-Case geworfen haben, besitzen Sie womöglich bald ein Qualitätsgepäckstück, das seinen Ursprung in England, genauer gesagt in London, hat. Die Firma ABS Cases hat in den letzten mehr als zwanzig Jahren Tausende von Instrumentenboxen speziell nach den Bedürfnissen ihrer Kunden angefertigt. Daher existiert ein sehr breit gefächertes Sortiment an Boxen, Taschen und Cases aus diesem Hause. Auch viele große Musikunternehmen und Entertainment-Konzerne setzen auf Produkte von ABS.

Unter dem Namen Rock-Case werden Sie in der Regel Instrumententaschen der Marke Rockbag finden, die von der Firma Warwick entwickelt, produziert und vertrieben wird. Rockbag hält heben Transportutensilien für viele andere Instrumente auch Cases für Kontrabässe bereit. Es handelt sich dabei größtenteils um Taschen, die für Konzertreisen konzipiert wurden.

Auch ein Stagg-Case ist ein Instrumentencase einer bestimmten Herstellerfirma. Es stammt aus dem Hause Staggmusic und ist in der Regel für den einfachen Transport unterwegs gedacht. Viele Modelle der sogenannten Stagg-Cases sind sehr leichtgewichtig, geben dem Instrument aber dennoch den notwendigen Schutz und Halt auf Reisen.

Alles in einem - Bass-Sets besonders für Anfänger gut geeignet 

Gerade dann, wenn Sie gerade erst mit dem Spielen eines Instruments beginnen oder wenn Sie das Instrument für Ihren Nachwuchs kaufen, der sich noch nicht sicher ist, ob der Kontrabass wirklich das richtige Instrument für ihn ist, möchten Sie vielleicht nicht allzu viel in die neue Ausstattung investieren. In diesen Fällen kann es eine preisgünstige und zudem sehr praktische Alternative sein, das Gepäckstück bzw. das Aufbewahrungsutensil für Ihren Kontrabass gleich mit dem Instrument zusammen zu erwerben. An einem solchen Bass-Set ist natürlich, dass die Maße der Tasche ideal zu dem erworbenen Kontrabass passen. Da es hier keine allgemeinen Normen gibt und die passenden Cases oft schwer zu finden sind, könnte dies ebenfalls für Ihren Kauf ausschlaggebend sein.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden