FlairHotel Vier Jahreszeiten Bad Urach (roomnight)

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Wir haben über den Anbieter roomnight einen Hotel-Gutschein für 2 Übernachtungen inkl. Frühstück für 2 Personen im FlairHotel Vier Jahreszeiten in Bad Urach ersteigert. Der Preis lag bei etwa 60 Euro.

Nach Vorkasse erhielten wir noch am selben Tag den Hotelgutschein als pdf zum Selbst Ausdrucken. Portokosten fielen somit keine an. Die Abwicklung war unkompliziert und problemlos.

Die Reservierung mussten wir direkt im Hotel vornehmen. Der nächste freie Termin für ein Wochenende von Freitag bis Sonntag war erst in etwa 3 Monaten möglich. Die Dame am Telefon war nett und hilfsbereit und uns hat es nicht gestört, dass wir 3 Monate warten mussten.

Das Hotel selbst liegt in der Stadtmitte von Bad Urach und verfügt über keine eigenen Parkplätze. In der Nähe befindet sich ein Parkhaus, in dem man für 5 €/Tag parken kann. Die Koffer müssen dann nur ein Stück getragen werden, aber für ein Wochenende hat man sowieso nicht so viel dabei.

Die Dame an der Rezeption war freundlich, aber sehr beschäftigt und hat uns während eines Telefongesprächs quasi nebenher schnell abgefertigt, in dem sie den Zimmerschlüssel auf die Theke legte, den Weg zum Aufzug mit der Hand zeigte und uns zuflüsterte, dass es von 8 bis 10 Uhr Frühstück geben würde.

Die Gänge im Hotel waren gepflegt und renoviert, der Teppichboden recht neu und sehr gepflegt. Alles macht einen sehr ordentlichen und sauberen Eindruck.

Wir erhielten ein Zimmer im 2. Stock, das zweckmäßig eingerichtet und sauber war. Allerdings entsprach die Einrichtung des Zimmers nicht den Bildern auf der Angebotsseite: Die Möbel waren ziemlich veraltet und in einem unattraktiven Grau gestrichen, der braune Teppichboden alt und fleckig. Die Fotos auf der Angebotsseite zeigten Zimmer mit neuen Holz-Möbeln und gepflegten Teppichen. Gleiches gilt für das Bad: auf den Fotos ist ein neues, modernes Bad mit hellen Fliesen zu sehen, tatsächlich war auch das Bad veraltet mit hässlichen, gemusterten Fliesen, die teilweise gesprungen waren sowie mit alten Armaturen und Einrichtungen. Das Wasser wurde erst nach minutemlangen Laufenlassen warm.

 Die Matratzen waren extrem hart, wobei wir sagen müssen, dass wir zu hause ein Wasserbett haben und in dieser Beziehung vielleicht etwas empfindlicher sind.

Die Fenster des Zimmers gingen zur Straße raus, direkt gegenüber stand recht nah ein großer Neubau mit vielen Balkonen. Man konnte also direkt in unser Zimmer schauen und deshalb mussten die Vorhänge geschlossen bleiben.

Man sollte sich also von den Bildern auf der Angebotsseite nicht unbedingt blenden lassen, sondern eher damit rechnen, dass man ein nicht renoviertes und somit abgewohntes Zimmer bekommt, von denen es offenbar noch einige im Hotel gibt. Fairerweise müssen wir aber dazu sagen, dass wir einen modernen Flat-TV mit vielen Programmen auf dem Zimmer hatten. Das war dann aber auch schon der einzige Luxus.

Der Zimmer-Service war sauber und ausreichend. Betten wurden gemacht und Handtücher gewechselt.

Am ersten Abend haben wir im Hotel gegessen. Das Essen war gut, aber eindeutig überteuert: der Bauernteller für 20,50 € bestand aus 3 kleinen Fleischstückchen und einem Klacks Spätzle. Da stimmte einfach das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht und wir haben dann das Hotel-Restaurant nicht mehr in Anspruch genommen.

Das Frühstücksbuffet war vielfältig und schmackhaft. Etwas enttäuschend waren die aufgebackenen Brezeln sowie die kleinen Aufbackbrötchen. Ansonsten aber gab es hier nichts zu beanstanden und es war alles da, was man von einem guten Frühstück erwarten kann. Da wir Frühaufsteher sind und immer als erstes im Frühstücksraum waren, können wir nicht sagen, ob regelmäßig alles nachgefüllt wurde. Das Personal war allerdings sehr nett und aufmerksam, die Atmosphäre entspannt und angenehm.

Fazit: Zum Preis von 60 Euro kann man mit diesem Hotelgutschein sicher nichts falsch machen, sofern man das Zimmer als reine Übernachtungsmöglichkeit sieht und tagsüber die wunderschöne Gegend erkundet. Allein durch das Frühstück hat man das Geld garantiert wieder drin. Bad Urach hat einen wunderschönen historischen Stadtkern mit vielen Lokalen und Cafes. Auch die Albtherme ist zu empfehlen.

Wie schon beschrieben, sollte man sich auch darauf einstellen, dass man kein Zimmer bekommt, die in der Artikelbeschreibung gezeigt werden, sondern ein unrenoviertes und abgewohntes Zimmer ohne Balkon mit Blick zum Nachbarbalkon. In Anbetracht des Auktionspreises sind wir mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis auf jeden Fall zufrieden, da uns bewusst ist, dass man für diesen Preis keinen Luxus-Wellness-Tempel verlangen kann.



Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber