Deutsche Automatenmarken!

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

        Deutsche  Automatenmarken




Am 5.Januar 1981 sind testweise 15 sog. Münz-Wertzeichendrucker  ans Netzgegangen, also vor 25 Jahren, sie begründeten somit ein neues Kapitel der Philatelie Geschichte. Diese waren auf den ersten blick sehr unscheinbar allerdings entwicklten sich die Automatenmarken mit zunehmender Zeit als ein eigenes Sammelgebiet mit einer sehr großen Menge an Facetten und Vereinen dieses Sammelgebiet  zeigt noch heute sehr viel  interesse.

Die Abkürzung  der Automatenmarken ist ATM. Es gibt auch in diesem Sammelgebiet sehr viele Abarten und Besonderheiten wie zum Beispiel Leer-, Teil- und Blinddruck, Doppeldruck, Plattenfehler, ziffernspriner und noch vieles mehr.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden