Betrügerische Ebaykäufer vermeiden

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Ebay einstellen - ganz einstellen ..

als langjährige Ebayerin macht man so seine Erfahrungen und jeder wird bestätigen, dass es sowohl für Käufer als auch Verkäufer immer schwieriger wird Ärger aus dem Wege zu gehen. 
Oft genug habe ich selbst von gewerblichen Händlern hier Schrott erhalten und meine Erwartungen an Waren von privaten Verkäufern, die meist gebrauchte Dinge verkaufen ist immer mehr gesunken im Laufe der Jahre.
Nun weiß ich auch warum. 
Da ich höchstselbst das Vergnügen hatte nach langen Jahren etwas auf Ebay zu verkaufen privat, ist es kein Wunder, dass sich hier vermehrt nur noch unseriöse Anbieter tummeln.  Es gibt quasi nichts, was Käufern einfällt einfach zu bemängeln und es wird sogleich offen gedroht anstatt nett anzufragen. Ebay lässt das zu und in die Bewertungen wird einfach reingeschrieben, was nicht stimmt.  Was für ein Ton ! 
Wer hier kein dickes Fell hat, ruiniert seine Nerven und das Fazit ist schlicht :
Vermeiden kann man es nur, wenn man Ebay meidet. Ich werde das in Zukunft beherzigen.  Allenfalls kann man noch Ebay Kleinanzeigen nutzen. Deshalb erfreut es sich auch steigender Beliebtheit. 
Die Schwelle dessen , was man dem anderen zumutet, ist im persönlichen Aufeinandertreffen deutlich geringer, Waren verschwinden nicht bei der Post angeblich und hinterher kann sich dann keiner beschweren oder Mängel erfinden. 
Sachen die einen gewissen geringen Preis haben,  sollten eh nicht bei Ebay angeboten werden, weil der Aufwand enorm ist  im Verhältnis zum Erlös und den Gebühren.
Korintenkacker, die ständig   Gebraucht nicht von Neu und Privat nicht vom gewerblichen  Internetshop unterscheiden können, rennen direkt zu ihren Rechtschutzversicherungen und haben scheinbar das Hobby ahnungslose gutmütige Leute zu finden der sie dann die Waren für einen Appel und ein Ei abnehmen und dann nicht mal zufrieden sind noch.  
Ich will auch einmal dezent darauf hinweisen, dass gebrauchte Kleidung, zumal  Vintage, selbst wenn sie von einem  Nichtraucherhaushalt kommt, nicht immer nur in rauchfreien Zonen getragen wurde womöglich und wer da überaus empfindlich ist, sollte sowas nicht gebraucht kaufen.  Oder sich damit abfinden, dass er es dann mal waschen muss oder reinigen lassen zumindest.:  Das sollte man bei gebrauchter Kleidung eh tun aus hygienischen Gründen. Aber immer wieder lese ich davon, wie sich woanders Leute beschweren.  Die kaufen dann sogar dort, wo nicht mal Nichtraucher angegeben ist und sind dann empört, wie widersinnig! Tatsächlich bin ich schon versucht gewesen einfach einen Raucherhaushalt anzugeben, obwohl ich gar nicht rauche um solchen Leuten gleich mal den Wind aus den Segeln zu nehmen.
Viele wissen ja auch gar nicht, dass Pakete einfach auf dem Postweg in den Zentralen oder im Auto vom Zusteller vollgequalmt werden und das nicht selten.
Ich persönlich bin schon froh, wenn ich ein Teil erwerbe, das heil ist und nicht abartige Schweissränder hat und /oder nach einem ekligen Parfüm stinkt oder nach chemischer Behandlung . Das bekommt man viel schlechter weg. Drei von 5 Sachen sind eingelaufen oder entsprechen gar nicht der Größenangaben, die ich so kaufe.  Meistens finde ich mich damit ab bevor ich zum Anwalt renne, denn selten sind die Verkäufer berufen sich ja auf die vom Hersteller angegeben Größe. Nutzt einem nix, wenn xxl wie Kindergröße 146 ausfällt.  
Ich mache sowas nicht und messe im Zweifelsfall und gebe die cm sogar an.  Und trotzdem : 
Ehrlich - ich bin es so leid. Da macht man sich die Mühe alles zu beschreiben wahrheitsgemäß und misst und beantwortet alle Fragen, bekommt lächerliche Angeboten hinten rum und muss Gebühren bezahlen und jedem zu willen sein, damit hinterher keiner aus Frust einem das Profil versaut. Dann rennt man schnell zur Post mit dem gut Verpackten  im Feiertagstrubel, steht stundenlang in der Schlange und gibt die Versandnummer an und dann wird man tagelang belästigt mit dummen Anschuldigungen und Behauptungen , Forderungen. 
Es lohnt einfach nicht.  So wie ich denken immer mehr und langsam verkommt Ebay daher als Resterampe für Gewerbliche und so Semiprofessionelle, die da ihre B- Ware verkaufen.  Die Unikate und seltenen alten Dinge  werden bald nicht mehr angeboten.   Und ich kann das gut verstehen. 
Nach Ablauf der letzten und  einzigen beiden Auktionen die ich noch habe, werde ich auch nichts mehr einstellen hier. 



Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber