3 Minuten Lesezeit

Internationaler Versand für Verkäufer

Das Verkaufen in andere Länder bietet Ihnen die großartige Chance, Ihr Geschäft auszubauen. Und es ist ganz einfach: Sie müssen lediglich die Kosten für den internationalen Versand Ihres Artikels angeben und schon können ihn Millionen von eBay-Käufern weltweit kaufen.

Tipp
Bevor Sie mit Ihren Verkaufsaktivitäten in anderen Ländern starten, empfehlen wir Ihnen, unseren Grundsatz zum internationalen Verkaufen zu lesen und sich in unserem Rechtsportal umzusehen.

So bieten Sie internationalen Versand für Ihre Angebote an

Wenn Sie in Ihren Angeboten internationalen Versand anbieten möchten, wählen Sie die Länder aus, in die Sie Artikel verschicken würden, und geben Sie den Versandservice und die Kosten für den internationalen Versand an. Dies können Sie sowohl im Schnell-Einstelltool als auch im erweiterten Verkaufsformular tun.

Über das Schnell-Einstelltool

So bieten Sie internationalen Versand mit dem Schnell-Einstelltool an:

  1. Gehen Sie auf der Artikelseite nach unten zum Abschnitt Versanddetails.
  2. Unter Internationaler Versand können Sie zwischen den folgenden Optionen wählen:
    • Gleiche Kosten berechnen: Sie berechnen allen Käufern unabhängig von ihrem Standort denselben Betrag für den Versand. Geben Sie im Feld „Kosten” den entsprechenden Betrag ein.
    • Tatsächliche Kosten berechnen: Die Versandkosten werden anhand der PLZ des Käufers sowie des Gewichts und der Abmessungen des Pakets automatisch berechnet.
    • Kein Versand: Nur Abholung
    • Versandkostentabellen erstellen/bearbeiten: Sie können Tabellen erstellen, in denen die jeweiligen Versandkosten für jedes Land vermerkt sind.
  3. Wählen Sie unter Versand nach die entsprechenden Länder aus und geben Sie unter Versandarten das gewünschte Versandunternehmen an.

Über das erweiterte Verkaufsformular

So bieten Sie internationalen Versand mit dem erweiterten Verkaufsformular an:

Gehen Sie nach unten zu „Versanddetails” und dort zum Dropdown-Menü „Internationaler Versand”.

Sie können zwischen einer Versandkostenpauschale (gleiche Versandkosten für alle Käufer) und berechneten Versandkosten (Kosten variieren je Standort des Käufers) wählen.

Pauschalkosten:

  1. Wählen Sie im Dropdown-Menü „Versand nach” entweder Weltweit oder Standort auswählen, um die Länder anzugeben, in die Sie versenden.
  2. Wählen Sie unter „Services” die Versandunternehmen aus, die Sie anbieten möchten.
  3. Geben Sie unter „Kosten” den entsprechenden Betrag an.
  4. Unter „Versandrabatt für Kombizahlungen” können Sie auswählen, eine Versandkostenpauschale oder Ihre Regeln für Versand zum Sonderpreis zu nutzen.
  5. Geben Sie den Pakettyp, die Abmessungen und das Gewicht ein.
  6. Zusätzlich zu „Lieferorte ausschließen” können Sie auch eine Ausschlussliste von Ländern erstellen, in die Sie Ihre Artikel nicht verschicken möchten.
  7. Geben Sie den Artikelstandort ein.

Berechnete Kosten:

  1. Wählen Sie im Dropdown-Menü „Versand nach” entweder Weltweit oder Standort auswählen, um die Länder anzugeben, in die Sie versenden.
  2. Wählen Sie unter „Services” die Versandunternehmen aus, die Sie anbieten möchten.
  3. Wählen Sie unter „Zusätzliche Lieferorte” die Regionen aus, in die Sie versenden. Die Kosten können Käufer dann bei Ihnen erfragen.
  4. Geben Sie Ihre Kosten für Verpackung an.
  5. Geben Sie den Pakettyp, die Abmessungen und das Gewicht ein.
  6. Neben „Lieferorte ausschließen” finden Sie eine Option zum Erstellen einer Ausschlussliste von Ländern, in die Sie Ihre Artikel nicht verschicken möchten.
  7. Geben Sie den Artikelstandort ein.

Es ist möglich, dass wir Sie um die Unterzeichnung einer Vereinbarung zum internationalen Verkaufen bitten. Damit erkennen Sie an, dass für Ihre Angebote die Grundsätze der anderen eBay-Websites gelten, auf denen diese erscheinen, wie z.B. dem eBay-Käuferschutz.

Zoll

Für internationale Pakete müssen Sie ein Zollformular ausfüllen und darin den Inhalt des Pakets und dessen Wert angeben. Die Zollformulare sind bei der Post oder den Versandunternehmen erhältlich.

In der Regel zahlen Käufer bei internationalen Käufen Zusatzkosten wie Einfuhrzölle, Steuern und Zollabfertigungsgebühren. Zur Vermeidung von Missverständnissen empfiehlt es sich, dies in Ihren Angeboten klar und deutlich anzugeben.

Dies können Sie beispielsweise mit der folgenden Formulierung tun:

Hinweis für internationale Käufer: Der Artikelpreis und die Versandkosten decken nicht eventuell anfallende Einfuhrzölle, Steuern und Gebühren ab. Für diese Kosten kommt der Käufer selbst auf.

Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer zuständigen Zollbehörde, welche zusätzlichen Kosten anfallen können, bevor Sie ein Gebot abgeben/einen Artikel kaufen.”

Ausführlichere Informationen zum Inlandsversand und zum internationalen Versand finden Sie auch in unserem Grundsatz zum professionellen Verkaufen auf eBay  unter Versandkosten und sonstige Gebühren.

Sie können internationalen Versand beim Erstellen Ihres Angebots anbieten, um einen größeren Käuferkreis zu erreichen. Wählen Sie dazu einfach die Länder, in die Sie versenden, sowie eine internationale Versandart aus.

War dieser Artikel hilfreich?
Weitere Hilfe zum Thema