8 Minuten Lesezeit

Grundsatz zur Umgehung der eBay-Gebühren

Ob beabsichtigt oder nicht – die Umgehung von eBay Gebühren ist verboten. Wenn Verkäufer versuchen, die eBay Gebühren zu umgehen, riskieren Sie eine negative Kauferfahrung. Zudem werden dadurch Verkäufer benachteiligt, die ihre Gebühren zahlen.

Die Umgehung von eBay Gebühren können auch Kauf- oder Verkaufsangebote außerhalb von eBay beinhalten. Sie müssen zwar nicht zwangsläufig mit einer betrügerischen Absicht einhergehen, aber sind immer mit einem Risiko verbunden. So kann es zu verschiedenen Maßnahmen führen wie z. B. Einschränkungen beim Kaufen und Verkaufen bis hin zum Ausschluss von eBay. Weitere Informationen zum Thema und dazu, wie Sie solche Angebote melden können, finden Sie weiter unten in unserem ganzen Grundsatz.

Häufig gestellte Fragen

 

Wie kann ich meine offenen Verkäufergebühren nachträglich begleichen?

Sie können die Gebühren gerne per Einmalzahlung begleichen. Alle wichtigen Informationen dazu finden Sie auf unserer Hilfeseite Ausstehende Verkäufergebühren per Einmalzahlung begleichen.

Welche Konsequenzen kann es haben, wenn ich meine Verkäufergebühren nicht begleiche?

Wenn Sie Ihre fälligen Verkäufergebühren nicht bezahlen, können Sie vom Handel bei eBay ausgeschlossen werden. Ein Ausschluss entbindet Sie nicht von der Pflicht, offene Rechnungsbeträge zu begleichen. Die durch das Mahnverfahren eventuell entstehenden Verfahrenskosten gehen zu Ihren Lasten.

Bitte bezahlen Sie Ihre Verkäufergebühren nicht in bar und senden Sie auch kein Bargeld an eBay.

Lesen Sie hier unseren ganzen Grundsatz

Grundsatz zur Umgehung der eBay-Gebühren

Unter bestimmten Umständen kann es vorkommen, dass Verkäufer, vorsätzlich oder versehentlich die Zahlung von Gebühren umgehen.

Bitte beachten Sie diese Richtlinien. Falls nicht, kann dies zu einer Reihe von Maßnahmen führen, wie Einschränkungen beim Kaufen, Verkaufen und der Nutzung von Angebots- und Kontofunktionen bis hin zum Ausschluss, Entfernung all Ihrer Angebote bzw. Herabstufung oder Ausblenden derselben in der Suche (ohne teilweiser oder vollständiger Erstattung der anfallenden Gebühren), Verlust von Vergünstigungen für Ihr Konto und eventueller Rabatte und Berechnung von Gebühren sowie Einziehung unserer Ausgaben für die Überwachung und Geltendmachung des Grundsatzes.

Welche Richtlinien gelten?

Angebote außerhalb von eBay

Not allowed Verboten
  • Angebote, in denen die Käufer angewiesen werden, nicht zu kaufen, sondern sich mit dem Verkäufer in Verbindung zu setzen, um den Kauf außerhalb von eBay abzuwickeln
  • Angebotspraktiken, die einen Verkauf außerhalb von eBay zum Ziel haben
  • Angebote über ein privates Mitgliedskonto, das aber offensichtlich eine gewerbliche Verkaufstätigkeit verschleiern soll

Lesen Sie dazu auch unseren Grundsatz zu Angeboten für Käufe oder Verkäufe außerhalb von eBay.

 

Links, die auf Websites oder Artikel außerhalb von eBay verweisen oder diese bewerben

Restricted Eingeschränkt
  • Sie können Links zu eBay Shops und eBay-Angeboten einfügen, sofern es sich dabei nicht um URL-Umleitungen handelt.
 
Not allowed Verboten
  • Angebote, bei denen Kontaktinformationen (z. B. E-Mail-Adresse, URL der eigenen Website, Telefonnummern) im Untertitel oder in der Information über den Artikelstandort veröffentlicht sind

Lesen Sie dazu auch unseren Grundsatz zur Verwendung von Links auf den eBay-Artikelseiten.

 

Überhöhte Versandkosten

Allowed Erlaubt
  • Berechnen der tatsächlichen Versandkosten
  • Einbeziehen der Kosten für Verpackungsmaterialien, Versicherungskosten und die Lieferung
  • Einbeziehen von Lieferbestätigungskosten oder ähnlichen zusätzlichen Gebühren in die Verpackungskosten
 
Not allowed Verboten
  • Angebote mit niedrigen Startpreisen, aber unverhältnismäßig hohen Versandkosten
  • überhöhte Verpackungs- und Versandkosten
  • Berechnen von Versandkosten, die über den maximal zulässigen einiger Kategorien liegen
  • Berechnen geschäftsbezogener Gebühren, z. B. von Mitarbeiterlöhnen oder Benzinverbrauch
  • Versicherung
    Sie dürfen für Versicherungen keine separate Gebühr berechnen. Sie müssen jedoch sicherstellen, dass Ihr Artikel wie beschrieben ankommt. Bei Artikeln mit einem höheren Kaufpreis als dem, der bei der gewählten Versandart versichert ist, kann selbstverständlich eine Zusatzversicherung abgeschlossen werden, die auch in Rechnung gestellt werden darf. (Beispiel: Ein Computer kostet 1000 Euro, 500 Euro sind aber bei der gewählten Versandart nur versichert. Die vom Käufer gewünschte Zusatzversicherung über die weiteren 500 Euro kann in Rechnung gestellt werden.)
  • Zolltarife und Zollgebühren / Einfuhrsteuern
    Sie sind bei grenzüberschreitenden Transaktionen nicht berechtigt, Zolltarife, Zollgebühren oder Einfuhrsteuern zu berechnen. Weisen Sie darauf hin, dass Käufer möglicherweise derartige Gebühren aufgrund der Gesetze ihres Landes leisten müssen.

    Tipp
    Denken Sie daran, dass Artikel nicht fälschlich als Geschenke deklariert werden dürfen, um Steuern oder Zölle zu umgehen. Deutsche Gesetze untersagen die Angabe falscher oder irreführender Zollinformationen. Zum Grundsatz zum internationalen Handeln.


  • eBay und PayPal-Gebühren

    eBay- oder PayPal-Gebühren dürfen nicht auf den Käufer abgewälzt werden.
    Zum Grundsatz zur Gebührenabwälzung und Gebührenerhebung

 

Anbieten oder Verlangen weiterer Käufe

Not allowed Verboten
  • Angebote, bei denen neben dem eigentlichen Artikel der Kauf weiterer Artikel verlangt wird.
 

Gebühren für Mehrfach-Angebote im Festpreisformat vermeiden

Mithilfe von Mehrfach-Angeboten im Festpreisformat können Verkäufer mehrere identische Artikel in einem Festpreisangebot einstellen. Darüber hinaus können Verkäufer Angebote mit verschiedenen Kaufvarianten einstellen, also z. B. ein T-Shirt in verschiedenen Farben, Größen und Schnitten. Dabei handelt es sich ebenfalls um Festpreisangebote.

Es ist nicht zulässig, einen Artikel einzustellen und dann weitere identische Artikel anzubieten, die außerhalb von eBay zum Verkauf stehen. Wir betrachten dies als Gebührenumgehung, da der Verkäufer nicht für jeden Artikel Gebühren zahlt, sondern nur eine Angebotsgebühr und eine Verkaufsprovision.

Sie können mehrere identische Artikel verkaufen, indem Sie ein Mehrfach-Angebot im Festpreisformat erstellen („Sofort-Kaufen” oder „Preisvorschlag”) oder jeden Artikel einzeln einstellen. Verwenden Sie diese Angebotsformate statt einzelner Angebote, um mehrere Artikel für denselben Verkaufspreis anzubieten.

Allowed Erlaubt
  • Verwenden eines Mehrfach-Angebots im Festpreisformat, um mehrere Exemplare desselben Artikels in einem Angebot einzustellen
  • Beispielsweise darf ein Angebot mit Varianten T-Shirts in drei Größen und zwei Farben enthalten
  • Einstellen mehrerer identischer Artikel in einem Festpreisangebot im Auktionsformat (Preisvorschlag)
  • Einstellen mehrerer identischer Artikel in einem Festpreisangebot, das nicht als Auktion verfügbar ist („Sofort-Kaufen”)
  • getrenntes Einstellen mehrerer identischer Artikel
 
Not allowed Verboten
  • Angebote, in denen in der Artikelbeschreibung noch weitere Artikel - identische Artikel oder Variationen des angebotenen Artikels - zum Verkauf angeboten werden
  • Angebote, bei denen der Käufer nach Angebotsende aufgefordert wird, dem Verkäufer die gewünschte Stückzahl mitzuteilen, die er zum gleichen Preis kaufen möchte
  • Angeben, dass Käufer weitere ähnliche Artikel zu demselben Preis erhalten können (z. B. einen Quadratmeter Teppich zum Verkaufspreis mit der Option, zusätzliche Quadratmeter zu diesem Preis zu erhalten)

Lesen Sie mehr zu Mehrere identische Artikel auf einmal verkaufen (Mehrfach-Angebot).

 

Eine Auswahl anbieten

Bei Angeboten mit Varianten können Verkäufer Varianten eines Produkts in ein und demselben Angebot anbieten.

Allowed Erlaubt
  • Angebote mit Varianten können verschiedene Größen, Farben, Anzahl oder Materialien zur Auswahl stellen, sofern die Artikel ansonsten identisch sind.
 
Restricted Eingeschränkt
  • Haben alle Artikel den gleichen Artikelzustand, können Sie bei geringfügigen Unterschieden ein Angebot mit Varianten erstellen. Beispielsweise dieselben Bücher in gutem Zustand, bei dem eines ein eingerissenes Cover hat und ein anderes ein gebrauchtes Bibliotheksexemplar ist.
  • Sie können Teile eines Sets anbieten, wenn die Kategorie für alle Einzelkomponenten korrekt ist und die Artikelbezeichnung für alle Varianten gilt.
  • Sie können Varianten anbieten, wenn ein Artikel geringfügig individuell angepasst werden kann. Zum Beispiel ein Computer mit verschiedenen Speicherkapazitäten.
 
Not allowed Verboten
  • Sie dürfen nicht in einem Angebot verschiedene Marken oder Modellreihen (iPhone 6 und iPhone 7) eines Artikels anbieten.
  • Sie dürfen nicht in einem Angebot zwei vollkommen verschiedene Artikel zur Auswahl anbieten, z. B. eine Uhr oder ein Paar Schuhe.
  • Sie dürfen nicht in einem Angebot mehrere Artikel in unterschiedlichem Zustand verkaufen, z. B. einen neuen und einen generalüberholten Laptop.
 

E-Mail-Adressen, Telefonnummern und Domänennamen in der Artikelbezeichnung, im Untertitel, in Bildern oder im Artikelstandort

Restricted Eingeschränkt
  • Kontaktinformationen (einschließlich Webadressen von Startseiten, die Websites außerhalb von eBay bewerben) dürfen nur dann in der Artikelbezeichnung, im Untertitel, im Artikelstandort oder in Bildern angegeben werden, wenn der zum Verkauf angebotene Artikel ein Domänenname ist.
 

Katalogverkäufe

Allowed Erlaubt
  • Verkaufen von alten Katalogen oder Sammelkatalogen, aus denen nicht mehr bestellt werden kann
 
Not allowed Verboten
  • Kataloge, Broschüren oder andere Artikel, aus denen Waren und Dienstleistungen direkt bestellt werden können

Lesen Sie dazu auch unseren Grundsatz zu Katalogen, Kaufinformationen, Bezugsquellen und Vertriebspartnersuche.

 

Umgehen der Mindestpreisgebühren

Allowed Erlaubt
  • Verwenden der Option „Mindestpreis” oder Festlegen des Startpreises auf ein Minimum, um zu vermeiden, dass ein Artikel unter einem bestimmten Preis verkauft wird
 
Not allowed Verboten
  • Der Verkäufer gibt einen Mindestpreis in der Artikelbezeichnung oder Artikelbeschreibung an, obwohl er den Artikel ohne die Zusatzoption Mindestpreis eingestellt hat.
  • Der Verkäufer gibt in der Artikelbeschreibung oder Artikelbezeichnung an, dass der Höchstbieter verpflichtet ist, den Artikel zu kaufen, auch wenn der Mindestpreis nicht erreicht wurde. Wenn der Mindestpreis nicht erreicht wurde, kann der Verkäufer nachträglich ein „Angebot an unterlegene Bieter” unterbreiten, er kann aber den Höchstbieter nicht zum Kauf zwingen.
  • Der Verkäufer beendet das Angebot vorzeitig, da der gewünschte Preis vermutlich nicht erreicht wird, um die Gebühren für die Funktion Mindestpreis zu umgehen.
  • Die Option Mindestpreis ist auf eBay.de und eBay.at verfügbar, nicht auf eBay.ch.
 

Einstellen von Artikeln in der falschen Kategorie

Not allowed Verboten
  • Angebote, die in die falsche Kategorie eingestellt werden, um eventuell bestehende feste Angebotsgebühren der korrekten Kategorie zu umgehen (z. B. Handy-Verträge)
 

Verlängern von Angeboten

Verkäufer legen die Angebotsdauer beim Erstellen von Auktionsangeboten oder Festpreisangeboten fest.

Allowed Erlaubt
  • In seltenen Fällen (beispielsweise nach einem Ausfall der Website) kann die Dauer eines Angebots von uns verlängert werden.
 
Not allowed Verboten
  • Verlängerung der Angebotsdauer durch den Verkäufer nach Ablauf von zwei Stunden nach dem Einstellen des Angebots, entweder durch manuelle Maßnahmen oder mithilfe automatischer Verkäufertools.
  • Angebote, bei denen das abgegebene Höchstgebot oder der angegebene Festpreis nicht der Endpreis des angebotenen Artikels ist. Dazu zählen insbesondere Angebote, bei denen eine Ratenzahlung eingeräumt wird (z. B. Leasing oder Finanzierung) und der dargestellte Endpreis nur eine oder mehrere Raten des Gesamtpreises des Artikels darstellt.
 

Garantien

Restricted Eingeschränkt

Sie können eine optionale Garantie oder einen optionalen Service anbieten (z. B. den Einbau), um die Kauferfahrung zu verbessern, sofern für die Garantie bzw. den Service Folgendes gilt:

  • steht im direkten Zusammenhang zum Artikel und ändert den Wert nur unwesentlich
  • entspricht nicht einem weiteren Artikel
  • hat keinen übermäßig hohen Wert
  • hält den Preis des Angebots nicht künstlich niedrig

Die Beschreibung eines Artikels, der einem Wert von mehr als 15 Euro entspricht und für den ein schriftlicher Garantie- oder Servicevertrag angeboten wird, muss Folgendes umfassen:

  • den vollständigen Text der schriftlichen Garantie
  • die Angabe, wie ein kostenloses Exemplar der schriftlichen Garantie angefordert werden kann
  • einen Link, über den die Nutzer Einzelheiten zur Garantie aufrufen können
 

Zusätzliche Informationen

Es gibt natürlich auch stichhaltige Gründe für die vorzeitige Beendigung von Angeboten, aber wir stellen Nachforschungen an, wenn Verkäufer diese Option missbrauchen.

Warum hat eBay diesen Grundsatz?

Angebote, bei denen versucht wird, die Gebühren zu umgehen, können die Kauferfahrung beeinträchtigen. Außerdem werden dadurch Verkäufer benachteiligt, die ihre Gebühren zahlen. Kauf- oder Verkaufsangebote außerhalb von eBay müssen zwar nicht zwangsläufig mit einer betrügerischen Absicht einhergehen, aber sie sind immer mit einem gewissen Risiko verbunden.

Für Artikel, die außerhalb von eBay gekauft werden, besteht kein Anspruch auf eBay-Services, einschließlich:

  • Bewertungen
  • Anfragen bezüglich Kontaktinformationen
  • Problemlösung
  • eBay-Käuferschutz
War dieser Artikel hilfreich?