4 Minuten Lesezeit

Grundsatz zum Missbrauch der Gutschrift der Verkaufsprovision

Bei eBay ist es nicht gestattet, einen nicht bezahlten Artikel unberechtigterweise zu melden, um eine Gutschrift oder Verkaufsprovision zu beantragen.

Nicht erlaubt ist daher auch, wenn Verkäufer einen nicht bezahlten Artikel melden, nachdem sie die Transaktion vorzeitig abgebrochen haben oder sich weigern, die Bezahlung des Käufers anzunehmen. Weitere Informationen zu dem Thema finden sie weiter unten in unserem vollständigen Grundsatz.

Häufig gestellte Fragen

 

Welche Konsequenzen kann es haben, wenn ein Verkäufer gegen diesen Grundsatz verstößt?

Ein Verstoß gegen unsere Grundsätze kann eine oder mehrere der folgenden Konsequenzen nach sich ziehen:

  • Löschung von aktiven (und bereits beendeten) Angeboten und Suchanzeigen
  • Einschränkung der Nutzung des eBay-Marktplatzes (d. h. Kaufen, Bieten oder Verkaufen ist nicht mehr möglich)
  • vorläufiger oder endgültiger Ausschluss vom eBay-Marktplatz
  • Einbehalt von eBay-Gebühren für gelöschte Angebote
  • Verlust des PowerSeller-Status
  • Ausblenden Ihrer eingestellten Angebote in der Suche (ohne teilweiser oder vollständiger Erstattung der anfallenden Gebühren)
  • Verlust von Vergünstigungen für Ihr Konto und eventueller Rabatte und Berechnung von Gebühren
  • Einziehung unserer Ausgaben für die Überwachung und Geltendmachung des Grundsatzes

Ob ein Verstoß gegen unsere Grundsätze vorliegt, entscheidet allein eBay. Sie können sicher sein, dass wir jede Meldung eines Verstoßes gegen unsere Grundsätze gewissenhaft prüfen.

Kann ich als Käufer gegen einen fälschlicherweise gemeldeten Artikel Einspruch einlegen?

Ja, das sollten Sie sogar. Wenn ein Käufer den Nachweis hat, dass er den Artikel bezahlt hat oder dass der Verkäufer die Zahlung abgelehnt hat, kann der Käufer die unbezahlte Sache anfechten. Mehr zum Thema finden Sie auch hier: Nicht bezahlte Artikel melden.

Lesen Sie hier unseren ganzen Grundsatz

Grundsatz zum Missbrauch der Gutschrift der Verkaufsprovision

Es ist verboten, unberechtigterweise einen nicht bezahlten Artikel zu melden, um eine Gutschrift der Verkaufsprovision von eBay zu beantragen.

Erläuterungen zum Grundsatz

Verkäufer dürfen nicht gegen die Vorgehensweise bei nicht bezahlten Artikeln verstoßen und haben keinen Anspruch auf eine Gutschrift der Verkaufsprovision, wenn der Käufer die Zahlung für den Artikel geleistet hat.

Wenn ein Verkäufer für einen getätigten Verkauf eine Gutschrift angefordert hat, kann der Käufer Einspruch gegen einen Vermerk wegen eines nicht bezahlten Artikels einlegen. Erfahren Sie mehr zum Thema Nicht bezahlte Artikel melden.

Hinweis für Käufer: Wenn Sie einen Artikel zwar bezahlt, aber nie erhalten haben, wenden Sie sich zunächst direkt an den Verkäufer. Erfahren Sie mehr zum Thema Was tun, wenn Sie einen gekauften Artikel nicht erhalten?

Es kann vorkommen, dass ein Verkäufer einen Kauf nicht abschließen kann, doch ist es nicht statthaft, nach Abschluss einer erfolgreichen Transaktion die Zahlung zu verweigern. Mehr zum Thema Verpflichtungen von Verkäufern gemäß unserem Grundsatz zum professionellen Verkaufen auf eBay.

Was genau verstehen wir unter einer missbräuchlichen Gutschrift der Verkaufsprovision?

Wenn ein Verkäufer für eine bereits abgeschlossene Transaktion einen nicht bezahlten Artikel meldet und eine Gutschrift der Verkaufsprovision beantragt, obwohl der Käufer den Artikel bezahlt und der Verkäufer den Kaufpreis nicht zurückerstattet hat, sprechen wir von einem Missbrauch der Gutschrift der Verkaufsprovision. Dazu zählt auch, wenn Verkäufer einen nicht bezahlten Artikel melden, nachdem sie sie Transaktion vorzeitig abgebrochen haben oder sich weigern, die Bezahlung des Käufers anzunehmen.

Verstoß gegen unsere Grundsätze

Hinweis: Die Entscheidung, ob ein Verstoß gegen unsere Grundsätze vorliegt, liegt allein bei eBay. Sie können sicher sein, dass wir jede Meldung eines Verstoßes gegen unsere Grundsätze gewissenhaft prüfen.

Ein Verstoß gegen einen unserer Grundsätze kann eine oder mehrere der folgenden Konsequenzen nach sich ziehen:

  • Löschung von aktiven (und bereits beendeten) Angeboten und Suchanzeigen
  • Einschränkung der Nutzung des eBay-Marktplatzes (d. h. Kaufen, Bieten oder Verkaufen ist nicht mehr möglich)
  • vorläufiger oder endgültiger Ausschluss vom eBay-Marktplatz
  • Einbehalt von eBay-Gebühren für gelöschte Angebote
  • Verlust des PowerSeller-Status

     

War dieser Artikel hilfreich?
Nicht gefunden was Sie suchen?
eBay-Hilfe durchsuchen