2 Minuten Lesezeit

Grundsatz zu Preiswucher bei eBay

Es ist bei eBay nicht erlaubt den Preis eines Artikels höher anzusetzen, als was man allgemeinhin als fair und angemessen betrachten kann.

eBay ist eine wichtige Warenquelle für Käufer, während Notfällen und bei unterbrochenen Lieferketten. Verkäufer, die dringend benötigte Artikel anbieten, müssen diese zu einem angemessenen Preis verkaufen. Sie dürfen nicht versuchen, aus der Notlage anderer einen unangebrachten Profit zu schlagen.  

Was besagt der Grundsatz?

  • Artikel, die als notwendig betrachtet werden, müssen zu einem akzeptablen Preis angeboten werden. 
  • Eine Erhöhung des Warenpreises als Reaktion auf einen Notfall oder eine Katastrophe ist nicht erlaubt.
  • eBay kann den Verkauf von Artikeln einschränken, die anfällig sind für Preiswucher, z. B. indem nur Artikel von autorisierten Verkäufern verkauft werden dürfen.
  • Verkäufer müssen alle geltenden Gesetze und Vorschriften befolgen, die für den Verkauf ihrer Artikel gelten.

Alle Aktivitäten, die nicht den eBay-Grundsätzen folgen, können eine Reihe von Konsequenzen für Verkäufer haben. Das kann zum Beispiel beinhalten: das Beenden von Angeboten durch eBay, weniger Sichtbarkeit in den Suchergebnissen, Einschränkungen beim Kaufen und Verkaufen, das Herabstufen des Verkäuferstandards, bis hin zur eBay-Kontosperrung. Wenn wir Maßnahmen ergreifen, werden keine Gebühren erstattet, die im Zusammenhang mit dem Angebot oder dem eBay-Konto stehen.

Wir nehmen Meldungen über Verkäufer sehr ernst, die ihre Artikel zu unfairen und unangemessenen Preisen anbieten. Wir ermutigen unsere Nutzer, Angebote mit Preiswucher zu melden. Für weitere Informationen und wie Sie einen Artikel melden können, lesen Sie bitte unsere Hilfeseite: Preiswucher melden.

Warum hat eBay diesen Grundsatz?

Dieser Grundsatz stellt sicher, dass Käufer notwendige Artikel zu angemessenen Preisen finden können und geltenden Gesetze und Vorschriften befolgt werden.

War dieser Artikel hilfreich?