3 Minuten Lesezeit

Grundsatz zu unzulässigen Leistungen

Wir wollen sicherstellen, dass eBay ein sicherer und legaler Online-Marktplatz ist. Daher ist es bei eBay grundsätzlich nicht erlaubt, Dienstleistungen anzubieten, die illegal oder sexueller Natur sind - oder unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen verletzen.

Für weitere Informationen lesen Sie nachfolgend unseren ganzen Grundsatz zu unzulässigen Leistungen.

Häufig gestellte Fragen

 

Welche Art von Dienstleistungen darf ich bei eBay anbieten?

Bei eBay dürfen Sie zum Beispiel solche Beratungsdienste anbieten, die zu einem festgelegten Preis Hilfe leisten, z. B. Hilfe bei der Finanzplanung oder Inneneinrichtung. Auch ein Angebot z. B. eines Webdesigners, der zu einem festgelegten Preis drei Webseiten erstellt, ist erlaubt. Solche Angebote müssen jedoch in der Kategorien Business & Industrie oder Dienstleistungen eingestellt werden.

Darf ich eine Kontaktanzeige bei eBay aufgeben?

Nein, ganz konkret sind bei eBay sämtliche Angebote nicht erlaubt, bei denen eine intime Serviceleistung verkauft oder vorgeschlagen wird. Dazu gehören: Partnerschaftsvermittlung, Begleitdienste (Escort Services) oder ähnliche Dienstleistungen.

Lesen Sie hier unseren ganzen Grundsatz

Grundsatz zu unzulässigen Leistungen

Es ist verboten, Leistungen, die gegen unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstoßen, illegale Leistungen sowie Leistungen mit sexuell ausgerichtetem Inhalt oder sexuell ausgerichteter Zweckbestimmung anzubieten.

Bitte vergewissern Sie sich, dass Ihr Angebot diesen Richtlinien entspricht. Sollte Ihr Angebot gegen unsere Richtlinien verstoßen, kann es entfernt werden. Außerdem können wir eine Reihe sonstiger Maßnahmen gegen Sie einleiten. Dazu gehören unter anderem die Einschränkung Ihrer Nutzungsrechte als Käufer und Verkäufer und die Sperrung Ihres eBay-Kontos.

Welche Richtlinien gelten?

Allowed Erlaubt

Beispiele für Serviceleistungen, die Sie anbieten dürfen:

  • Angebot eines Beratungsdienstes, der für einen festgelegten Preis Hilfe leistet; z. B. bei der Finanzplanung oder Inneneinrichtung
  • Angebot eines Webdesigners, zu einem festgelegten Preis drei Webseiten zu erstellen
 
Not allowed Verboten
  • Inkassodienste („Ich treibe für Sie Schulden ein – auch mit Gewalt”)
  • Angebot, mit einer Crack- und Unlocksoftware ein einzuschickendes Handy freizuschalten
  • Angebot, an einem Fahrzeug Tachostände „zu justieren”
  • Angebot einer „virtuellen” Beziehung
  • Angebot von Massagen oder anderer Leistungen, bei denen es zu Körperkontakt kommt
  • Angebot, bei dem eine intime Serviceleistung angeboten oder vorgeschlagen wird. Dazu gehören Partnerschaftsvermittlung, Begleitdienste (Escort Services) oder ähnliche Dienstleistungen.
 

Warum hat eBay diesen Grundsatz?

Wir möchten sicherstellen, dass unsere Mitglieder ihre Transaktionen auf einer sicheren und nutzerfreundlichen Plattform abwickeln können. Aus diesem Grund sind Angebote mit illegalen oder sexuellen Inhalten oder Inhalten, die gegen unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen verstoßen, nicht zulässig.

War dieser Artikel hilfreich?