2 Minuten Lesezeit

Grundsatz zu Lieferzeiten und zum Vorabverkauf

Vorabverkaufsangebote müssen in der Artikelbezeichnung und der Beschreibung deutlich erkennen lassen, dass es sich um einen Vorabverkauf handelt. Desweiteren muss garantiert werden, dass die Lieferung innerhalb von 30 Tagen erfolgt.

Zum Schutz von Käufern und Verkäufern müssen Vorabverkaufsangebote die eBay-Grundsätze einhalten und das Datum, an dem der Artikel verschickt werden kann, muss im Angebot angegeben werden.

Was besagt der Grundsatz?

  • Vorabverkaufsangebote müssen garantieren, dass der Artikel innerhalb von 30 Tagen nach dem Kauf verschickt wird.
  • Das Datum, an dem der Artikel für den Versand verfügbar ist, muss deutlich im Angebot angegeben sein.
  • Angebote müssen in der Artikelbezeichnung und Beschreibung deutlich erkennen lassen, dass es sich um einen Vorabverkauf handelt.
  • Die Bearbeitungszeit sollte den Zeitraum einschließen, den der Verkäufer für den Erwerb des Artikels benötigt, sowie die Zeit für den Versand des Artikels an den Käufer.

Aktivitäten, die gegen den eBay-Grundsatz verstoßen, können die verschiedensten Maßnahmen zur Folge haben. Dazu gehören z.B. das Beenden oder Abbrechen von Angeboten durch eBay, schlechtere Positionen für alle Angebote des Verkäufers in den Suchergebnissen oder der Ausschluss der Angebote aus den Suchergebnissen. Auch eine schlechtere Verkäuferbewertung, Beschränkungen der Kauf- oder Verkaufsaktivitäten oder die Sperrung des eBay-Kontos sind möglich. Bereits bezahlte oder noch zu zahlende Gebühren für Angebote oder Konten, die Maßnahmen unsererseits erfordern, werden weder zurückerstattet noch anderweitig Ihrem eBay-Konto gutgeschrieben.

 

Warum hat eBay diesen Grundsatz?

Dieser Grundsatz stellt sicher, dass unsere Kunden durch die eBay-Garantie für Käufer und Verkäufer geschützt sind.

War dieser Artikel hilfreich?