4 Minuten Lesezeit

Grundsatz zu den eBay-Bilderstandards

Fotos sind einer der wichtigsten Bestandteile Ihres Angebots. Sie helfen potenziellen Käufern, den genauen Zustand eines Artikels zu erkennen - und eine Entscheidung darüber zu treffen, ob sie auf den Artikel bieten oder ihn kaufen.

Wenn Sie einen Artikel bei eBay verkaufen wollen, müssen Sie mindestens ein Foto in Ihr Angebot aufnehmen. Wir empfehlen jedoch mehrere Bilder Ihres Artikels hinzuzufügen, um Ihre Chancen auf einen erfolgreichen Verkauf zu erhöhen. Weitere Informationen zu unseren Anforderungen finden Sie weiter unten in unserem ganzen Grundsatz.

Häufig gestellte Fragen

 

Wieviele Fotos darf ich bei meinem Angebot hinzufügen?

Sie können Ihrem Angebot bis zu 12 kostenlose Fotos hinzufügen. Stellen Sie sicher, dass auch Bilder von Unvollkommenheiten oder Schäden enthalten sind. So können Käufer genau sehen, auf was sie bieten bzw. was sie kaufen und in welchem Zustand sich der Artikel befindet.

Kann ich meine Artikel auflisten und später Fotos hinzufügen?

Nein, Sie müssen Ihrem Angebot schon direkt beim Einstellen Fotos hinzufügen. Sie können Ihren Eintrag zunächst erstellen, speichern und später weitere Fotos hinzufügen. Das Angebot wird währenddessen jedoch nicht in den eBay-Suchergebnissen angezeigt. Weitere Informationen finden Sie nachfolgend in unserem ganzen Grundsatz.

Lesen Sie hier unseren ganzen Grundsatz

Grundsatz zu den eBay-Bilderstandards

Fotos gehören zu den wichtigsten Bestandteilen eines Angebots. Auf Bildern sehen Käufer Details, die sich nicht formulieren lassen, und mithilfe derer Käufer einschätzen können, in welchem Zustand sich der Artikel befindet. Wenn Sie Ihre Angebote mit scharfen und detailreichen Fotos Ihres Artikels versehen, helfen Sie Ihren Käufern, sich klare Vorstellungen von den Artikeln zu machen, die sie erhalten werden.

Wir verlangen, dass jedes Angebot mindestens ein Foto enthält, empfehlen aber, weitere aussagekräftige Bilder Ihres Artikels hinzuzufügen. Bis zu 12 Bilder können Sie kostenlos in Ihren Angeboten hochladen. Entspricht Ihr Angebot nicht den Anforderungen, wird es möglicherweise beendet oder nicht in den eBay-Suchergebnissen angezeigt. Es könnten Sie auch andere Maßnahmen treffen. Beispielsweise könnten Ihnen Gebühren nicht zurückerstattet oder Ihre Verkaufslimits verändert werden.

Die Anforderungen im Detail

Allowed Erlaubt
  • Versehen Sie Ihr Angebot mit großen Fotos Ihres Artikels, auf denen der Artikel deutlich erkennbar ist.
  • Zeigen Sie in Ihren Bildern alle Mängel, sodass die Käufer sehen können, was sie erhalten werden.
 
Not allowed Verboten
  • Fügen Sie keine Fotos hinzu, die Ihren Artikel nicht korrekt darstellen.
  • Verwenden Sie keine Platzhalterbilder, um Botschaften wie „Keine Bilder verfügbar”, „Nicht lieferbar” oder andere Marketing-Botschaften zu vermitteln.
  • Verwenden Sie keine Standardbilder für gebrauchte, beschädigte oder defekte Artikel.
  • Für neue und generalüberholte Artikel oder beim Einstellen von gebrauchten Büchern, Musik, Filmen und Videospielen können Sie auch weiterhin Bilder aus dem eBay-Katalog verwenden.
  • Versehen Sie Ihre Fotos nicht mit Rahmen.
  • Verwenden Sie keine Bilder, deren längste Seite kleiner als 500 Pixel ist.
  • Fügen Sie Fotos keinen zusätzlichen Text, keine Grafiken oder andere Marketinginhalte hinzu.
  • jegliche Wasserzeichen
  • Wasserzeichen aller Art, eingeschlossen diejenigen, die als Urhebervermerk genutzt werden.
War dieser Artikel hilfreich?