Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Yamaha E-Pianos: digitale Technik für traditionelle Klänge

E-Pianos von Yamaha zeichnen sich durch Qualität und guten Klang aus. Das japanische Unternehmen Yamaha stellt zwei verschiedene Kategorien von Produkten her: Motorräder und Musikinstrumente. Der Geschichte von Yamaha begann im Jahr 1887, als Torakusu Yamaha ein beschädigtes Harmonium reparierte. Kurze Zeit darauf vollendete er das erste Harmonium, das in Japan hergestellt wurde. Seitdem stellt Yamaha hochwertige Instrumente her, die digitale Technologie mit Handwerkskunst verbinden. Die lange Erfahrung der Firma sorgt dafür, dass die E-Pianos von Yamaha zu den besten Musikinstrumenten am Markt gehören. Neben E-Pianos erhalten Sie bei eBay auch Flügel und Klaviere.

Wie haben sich E-Pianos entwickelt?

Bei einem E-Piano, oder elektronischem Piano, wird der Klang auf elektronische Weise erzeugt. Bereits vor über 100 Jahren hatte man versucht, Elektrizität für Tasteninstrumente zu nutzen. Um Klänge tatsächlich elektronisch zustande zu bringen, brauchte man jedoch elektronische Bauteile und Verstärker. Das erste elektro-akustische Piano entstand unter der Zusammenarbeit von Bechstein mit Siemens. Mikrohämmer schlugen dabei Saiten an, die über Tonabnehmer verstärkt wurden. Erst die Erfindung des Transistors im Jahr 1947 machte es möglich, E-Pianos zu bauen. Yamaha stellte mit dem CP-30 Mitte der 70er-Jahre ein analoges, elektronisches Tasteninstrument vor. Der DX7-Synthesizer von Yamaha war Mitte der 80er-Jahre der erste elektronische Klavierersatz, der die Popmusik eroberte.

Was machen die Pedale bei einem E-Piano?

Sie erhalten E-Pianos als mobile Versionen, die Sie problemlos transportieren können. Außerdem gibt es E-Pianos, die einem richtigen Klavier ähneln und mit Pedalen versehen sind. Diese Pedale versehen ähnliche Funktionen wie bei einem Saiteninstrument. Das Halte-Pedal sorgt dafür, dass Töne länger klingen und nach und nach an Lautstärke verlieren. Das Sostenuto-Pedal lässt nicht alle Töne weiterklingen, sondern nur die Töne der Tasten, die gleichzeitig mit dem Sostenuto-Pedal gedrückt werden. Das Soft-Pedal verringert bei einem Konzertflügel das Volumen der Töne. Bei einem E-Piano dagegen moduliert dieses Pedal die Töne, zum Beispiel mit einem Vibrato, einem Tremolo oder einer Verzerrung.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet