Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Hochwertige Winkelfräser für präzise Schwalbenschwanzführungen

Bei einem Winkelfräser handelt es sich um ein Fräswerkzeug, das meist für Schwalbenschwanzführungen eingesetzt wird. Fräsen ist ein Fertigungsverfahren in der Metallbearbeitung, bei dem von dem Werkstück Material in Form von Spänen abgetragen wird. Die Geometrie der Schneiden entscheidet über die Form der Aussparung. Während der Arbeit dreht sich das Fräswerkzeug um die eigene Achse. Die Vorschubbewegung der Fräsmaschine kann senkecht oder schräg zur Rotationsachse des Winkelfräsers erfolgen. Fräsen wird in erster Linie dazu eingesetzt, Nuten oder Führungen zu erzeugen. Die Schwalbenschwanzführung ist Teil einer Schwalbenschwanzverbindung, bei der der Spund mit seinen ausgestellten Flanken an die Form eines Schwalbenschwanzes erinnert. Neben Winkelfräsern finden Sie bei eBay auch viele weitere Fräser – wie Abrundfräser für die Metallbearbeitung, Bohrnutenfräser für die Metallbearbeitung, Bündigfräser für die Metallbearbeitung, Fasenfräser für die Metallbearbeitung und Falzfräser für die Metallbearbeitung.

Aus welchem Material bestehen Winkelfräser?

Beim Fräsen befinden sich die Schneiden des Werkzeugs nicht ständig im Material. Sie tauchen bei jeder Umdrehung in den Werkstoff ein und fahren wieder hinaus. Deshalb müssen die Schneiden eine starke Zähigkeit aufweisen, schlagartig belastbar sein und Temperaturschwankungen aushalten können. Winkelfräser bestehen entweder aus Hochleistungsschnellstahl, kurz HSS, oder Hochleistungsschnellstahl, der mit Kobalt legiert wurde und als HSSE bezeichnet wird. HSS-Werkzeuge bestehen aus verschiedenen Legierungen, die Zusätze von Kohlenstoff, Wolfram, Molybdän, Vanadium und Chrom enthalten können. Diese Werkzeuge sind extrem hart und weisen neben hoher Kantenfestigkeit große Zähigkeit auf. HSSE enthält einen Anteil von Kobalt, der zwischen 5 und 8 Prozent beträgt. Der Zusatz von Kobalt führt dazu, dass der Stahl härter wird. Allerdings verringert das die Zähigkeit der Stähle. Das bedeutet, Fräswerkzeuge aus HSSE können schneller brechen.

Wie hat sich Fräsen entwickelt?

Die erste Fräsmaschine entstand 1818 in den USA. Damals wurde Fräsen für das Fertigen von Nuten in Schusswaffen verwendet. Im 20. Jahrhundert verbesserten Elektromotoren und elektrische Steuerungen die Fräsmaschinen. Nun konnte man Werkstücke mit komplexer Form wirtschaftlich anfertigen.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet