Warntafel – Ladungssicherung bei allen Transportfahrzeugen

Auf den Straßen sind täglich Millionen von Menschen unterwegs. Nicht nur die herkömmlichen Pendler, die jeden Morgen zur Arbeit fahren, auch zahlreiche Lkws, Nutzfahrzeuge und andere Fahrzeuge. Gerade bei den Fahrzeugen, die Ladung transportieren, sieht man immer wieder Warntafeln. Diese befinden sich in der Regel am Heck des jeweiligen Fahrzeugs und lassen erkennen, welche Länge das Fahrzeug inklusive Ladung besitzt. Die Warntafel ist für die anderen Verkehrsteilnehmer gedacht, damit sie vorausschauend fahren können. Sie werden bei eBay in den Kategorien Warntafel in Nutzfahrzeug-Aufbauten & -Ladeflächen und Warntafel in Karosserie-Aufkleber & -Embleme zum Auto-Tuning geführt.

Wann sind Warntafeln Pflicht?

Warntafeln sind immer dann Pflicht, wenn die Ladung über das Fahrzeug hinausgeht. Auch bei Schwerlasttransporten muss eine Warntafel vorhanden sein. Aber es reicht nicht, die Tafel irgendwo anzubringen. Wichtig ist, dass sie gut sichtbar angebracht wird. In der Regel wird die Rückseite des Fahrzeugs genutzt, um die Warntafel anzubringen. Sie darf von dem Transportgut nicht verdeckt werden. Sollten Sie Fahrräder transportieren, dann muss die Warntafel so angebracht werden, dass kein Fahrrad die Sicht versperrt. Am besten eignet sich der Bereich rechts oder links in der Ecke, kurz oberhalb des Blinkers. Einige Warntafeln sind sogar mit spezieller Folie bezogen, die funkelt, sobald ein Scheinwerfer draufstrahlt. Das dient der besseren Sicht. In Italien und Spanien sind die speziellen Tafeln Pflicht, wenn die Ladung das Heck des Fahrzeugs überschreitet.

Was bedeuten neutrale Warntafeln?

Heute gibt es einige Unterschiede bei den einzelnen Warntafeln. Zu den häufigsten Varianten gehören die neutralen Tafeln. Sie gehören zu den Klassikern und weisen auf Gefahrgüter hin. Sie haben in der Regel eine Größe von 30 x 40 cm bei größeren Transportern und 15 x 30 cm bei Pkws. Die Warntafel muss gut sichtbar am Heck oder an der Front des Fahrzeugs angebracht werden. Außerdem müssen sie immer senkrecht zur Fahrbahn angebracht sein. Die neutralen Tafeln weisen dabei keine genaue Bezeichnung aus. Die Informationen, was der Transport beinhaltet, sind nur über die Beförderungspapiere nachzulesen. Tanks und lose Schüttung müssen Warntafeln mit Nummern haben.

Wer darf die Warntafel am Fahrzeug anbringen?

Grundsätzlich ist die Anbringung die Pflicht des Fahrzeugführers. Bei Campingwagen, Reisemobilen oder Transporte von Privatfahrzeugen ist der Besitzer des Fahrzeugs verpflichtet, sich um die Anbringung zu kümmern. Bei Firmentransporten muss der Disponent dafür sorgen, dass alle Fahrzeuge mit der entsprechenden Warntafel ausgestattet sind. Allerdings ist der Fahrer verpflichtet eine Kontrolle durchzuführen. Beim Anhalten durch die Polizei ist erstmal der Fahrer in der Schuld.