W113

W 113 – Kult auf 4 Rädern

Das Kürzel W 113 mag auf den ersten Blick relativ nichtssagend erscheinen. Eingefleischten Autoliebhabern allerdings lässt dieser Begriff das Herz höherschlagen, denn er steht für ein außerordentliches Meisterwerk der Automobilindustrie. Beim W 113 nämlich handelt es sich um ein überaus beliebtes sowie seltenes Modell des Automobilherstellers Mercedes-Benz, welches zwischen 1963 und 1971 produziert wurde. Besser bekannt ist dieses kultige Gefährt durch seinen Spitznamen Pagode, welchen es wegen eines lieferbaren nach innen gewölbten Hardtops verpasst bekam. Im Frühjahr 2015 gab es lediglich etwas mehr als 4000 zugelassene Modelle in der gesamten Bundesrepublik Deutschland.

Was gibt es zu Karosserie und Sicherheit zu wissen?

Die sogenannte Pagode genießt besonders heutzutage einen gewissen Kultstatus, was ebenfalls zumindest unter anderem auf die überschaubare Anzahl der Modelle zurückzuführen ist, die noch heute Deutschlands Straßen bevölkern. Der W 113 verfügte bereits über eine Knautschzone und eine versteifte Fahrgastzelle, was für die damalige Zeit als großes Sicherheitsfeature der Karosserie galt. Gefährlich harte Ecken und Kanten wurden entfernt, und ein Sicherheitsgurt war im Zuge einer Sonderausstattung erhältlich. Zudem war die Lenksäule geknickt und mit Gelenken ausgestattet, um den Fahrer im Fall eines Auffahrunfalls zu schützen. Komponenten dieser Art machten die Pagode zu einem äußerst sicheren Auto.

Was für Ersatzteile gibt es noch für den W 113?

Die Tatsache, dass vergleichsweise wenige Modelle der Pagode auf deutschen Straßen unterwegs sind, erschwert die Besorgung diverser Ersatzteile natürlich erheblich. Dennoch ist für die wenigen stolzen Besitzer, die sich noch hinter das Lenkrad eines eigenen W 113 schwingen können, nicht aller Tage Abend, denn viele Ersatzteile sind nach wie vor erhältlich. So zum Beispiel die typischen Rücklichter der Pagode. Aber auch Scheinwerfergläser und sogar die legendäre Bugverzierung können auch heute noch erworben werden. Sitze, Räder oder Lenkräder – die Auswahl ist trotz der wenigen noch verfügbaren Modelle zumindest immer noch umfangreicher als man meinen würde.

Welche Karosserie- und Elektrikteile sind noch erhältlich?

Typischerweise sind es Teile der Karosserie und der Elektrik, wie auch bei anderen Oldtimern, die sich besonderer Beliebtheit erfreuen. So stehen zum Beispiel gut erhaltene oder hochwertig aufgearbeitete Motorhauben äußerst hoch im Kurs. Doch auch andere Komponenten sind in noch immer gutem Zustand verfügbar. Kotflügel zum Beispiel sind ebenfalls beliebt und erzielen in ordentlichem Zustand nach wie vor beachtliche Preise auf dem Markt. Auch Ersatzteile im Zusammenhang mit der KFZ-Elektrik sind überaus angesehene und beliebte Elemente. Der Kultstatus, den der W 113 alias die Pagode bei Liebhabern und Sammlern genießt, ist bis zum heutigen Tag ungebrochen und macht sich auch auf dem Ersatzteilemarkt bemerkbar.