Volvo P1800 – ein echter Klassiker

Keine andere Automarke steht so sehr für Sicherheit wie Volvo. Dabei kann der schwedische Hersteller auch ganz anders – nämlich schnelle Sportwagen herstellen. Das zweite Modell, das hauptsächlich für die Rennstrecken designt wurde, ist der P1800. Er gilt inzwischen als beliebtes Sammlerstück, wird aufgrund seiner guten Fahreigenschaften jedoch immer noch hin und wieder im Motorsport gefahren. Angeboten werden hier neben dem echten Fahrzeug auch detailgetreue Modelle und Nachbauten.

Wodurch zeichnet sich der Volvo P1800 aus?

Designt wurde der Sportwagen von Pelle Petterson, der eigentlich für Pietro Frua arbeitete. Die erste Version des Gefährts kam 1961 auf den Markt. Nachdem die eigentlich für die Montage beauftragte Firma Jensen bei vielen Fahrzeugen pfuschte, verlagerte man die Herstellung nach Schweden in ein Stammwerk von Volvo. 1968 wurde der P1800 weiterentwickelt. So spendierte man dem Modell einen stärkeren Motor und erweiterte ein paar Jahre darauf das Sortiment um das Modell 1800E, das besonders viel Leistung mitbrachte. 1972 wurde die Produktion dann eingestellt. Übrigens hält das Auto den Rekord für den höchsten Tachostand: Er beläuft sich sage und schreibe auf 4,8 Millionen Kilometer. Das besagte Modell fährt sogar mit dem ursprünglichen Motor, der auch zu keinem Zeitpunkt repariert wurde. Zudem nutzt es der Besitzer immer noch täglich.

Welche Versionen des P1800 gibt es?

Das erste, 1961 hergestellte Modell trug die Bezeichnung P1800. Ausgestattet war es mit einem Motor, der eine Leistung von 90 PS erbrachte – für die damaligen Verhältnisse ein Wunderwerk der Technik. Die Höchstgeschwindigkeit betrug knapp 170 km/h. Zwei Jahre später erschien dann der 1800 S. Er hatte drei PS mehr, einen Hubraum von 1.780 ccm und war zudem knapp 5 km/h schneller als der P1800. 1968 wurde eine überarbeitete Version des 1800 S eingeführt. Das Fahrzeug brachte es auf insgesamt 105 PS und eine maximale Geschwindigkeit von 180 km/h. Die letzte Version des Wagens, die bis 1972 hergestellt wurde, trug die Bezeichnung 1800 E. Das Modell wurde von 124 PS angetrieben und beschleunigte auf bis zu 190 km/h.

Welche Produkte werden noch angeboten für den Volvo P1800?

In dieser Rubrik finden Sie viele verschiedene Modelle des P1800. Dabei können Sie etwa komplette, instandgesetzte Oldtimer erstehen. Sollten Sie dagegen nach Einzelteilen suchen, werden Sie in der Kategorie Auspuffanlagen fündig. Benötigen Sie spezielle Elektronikteile, besuchen Sie stattdessen die Rubrik Elektrik- & Zündungsstelle. Möchten Sie weder einen echten P1800 noch Einzelkomponenten erstehen, ist eventuell die Kategorie Modellautos interessant für Sie. Je nach Hersteller und Qualität sind diese Modelle schon ab einigen Euro erhältlich oder kosten in besonders luxuriösen Ausführungen mehrere Hundert Euro.