Unimog 435 – gebrauchte und neue Ersatzteile

"Unimog" steht für Universal Motor Gerät und bezeichnet eine Serie an Nutzfahrzeugen, die von Daimler hergestellt werden. Unter die Bezeichnung fallen diverse allradgetriebene Gefährte, die unter anderem von der Feuerwehr oder der NATO eingesetzt werden. Die Baureihe blickt auf eine lange Geschichte zurück. Schließlich wurden die ersten Modelle, damals landwirtschaftliche Geräte und Schlepper, bereits im Jahr 1945 gefertigt.

Was ist der Unimog 435?

Bei dem Unimog 435 handelt es sich um einen Laster mit 7,5 Tonnen Gewicht. Charakteristisch ist hier vor allem das eckige Fahrerhaus, für das Sie hier Ersatzteile in großer Auswahl finden. Das Modell verfügt über einen gekröpften Leiterrahmen und man kann zwischen Allrad- und Hinterradantrieb umschalten. Das Fahrzeug ist mit einem Achtganggetriebe ausgestattet. Die maximale Geschwindigkeit ist je nach Modell verschieden. Sie liegt bei 80 bis höchstens 110 km/h. Aufgrund des großen Gewichtes wurde ein besonders leistungsstarkes Bremssystem verbaut. Es funktioniert per Hydraulik, deren Energie auf Scheibenbremsen übertragen wird. Bei manchen Modellen kann stattdessen eine Druckluft-Anhängerbremse montiert werden. Im Unimog 435 verbaute Daimler einen Dieselmotor, der über eine Direkteinspritzung und sechs Zylinder verfügt. Wahlweise kann außerdem auch eine Turboaufladung hinzugekauft werden.

Welche Ersatzteile werden angeboten?

Für den Unimog 435 gibt es eine Vielzahl an unterschiedlichen Ersatzteilen. Erhältlich sind etwa spezielle Bauteile, die eine perfekte Ergänzung zur Ladefläche darstellen. Hier werden beispielsweise Ladekräne angeboten, mit denen selbst schwere Lasten angehoben werden können. Und sollte Ihr Dieseltank ein Leck haben, finden Sie hier passenden Ersatz. Einzelne oder ganze Sätze an Reifen lassen sich ebenfalls erstehen. Diverse Elektronik wie Scheinwerfer oder Lenksäulenschalter sind hier ebenfalls im Angebot. Die Komponenten sind teils neu, werden aber außerdem gebraucht angeboten. Übrigens sind einige der Produkte relativ leicht zu montieren, weswegen Sie das selbst erledigen können. Für besonders komplexe Bauteile benötigen Sie dagegen mehr Know how oder Sie engagieren für die Installation eine Werkstatt.

Seit wann gibt es den Unimog 435?

Der Unimog 435 wurde gleichzeitig mit dem Unimog 425 eingeführt, was beides im Jahr 1975 geschah. Bis 1988 verkaufte Daimler von dem Modell insgesamt 3125 Exemplare. Produziert wurde die Reihe dann bis zum Jahr 1993. Auch gibt es acht verschiedene Versionen des Unimog 435, die mit unterschiedlich starken Motoren ausgestattet wurden. Der Schwächste davon bringt es auf 96 kW, während der Stärkste über 170 kW verfügt. Unabhängig von der Leistung finden Sie in der entsprechenden Rubrik zahlreiche Motoren und passende Einzelteile.

Übrigens wurden von vielen Modellen nur weniger als 1000 Stück produziert. Allein der Unimog U 1300 L war ein Verkaufsschlager. Fast 22000 Exemplare fanden einen Abnehmer.