Der Unimog 406 als Klassiker in der Welt der Nutzfahrzeuge

Bei dem Unimog handelt es sich um ein seit 1949 weitverbreitetes und vielseitiges Nutzfahrzeug von Daimler-Benz, der heutigen Daimler AG. Innerhalb der insgesamt sechs Baureihen des Unimog gehört der Unimog 406 zu den allgemein bekannten Modellen. Als mittelgroße Ausführung verkörperte er optimal die Eigenschaften des „Universalmotorgeräts“, woraus der Name dieses Fahrzeugs entstand. Aus diesem Grund genießt dieser Unimog die besondere Aufmerksamkeit der Liebhaber, die ihn oftmals liebevoll restaurieren. Die hierfür erforderlichen Teile finden Sie bei eBay, wie beispielsweise Unimog 406-Traktoren-Karosserieteile und Unimog 406-Antriebe, -Motoren und -Getriebe. Mit den passenden Teilen lässt sich ein Unimog für lange Zeit auf Vordermann bringen, da sich die geländegängigen Kleinlaster von Daimler-Benz als ausgesprochen widerstandsfähig und langlebig erweisen.

Was zeichnet einen Unimog aus?

Dieses erfolgreiche, geländegängige Nutzfahrzeug produzierte Daimler-Benz (später Daimler) seit 1949. Ursprünglich war der Unimog für die Land- und Fortwirtschaft vorgesehen. Er bewährte sich aber ebenso für zahlreiche andere Einsatzzwecke. Hierzu zählen die Kommunalwirtschaft, das Rettungswesen und die Feuerwehr. Neben seiner Vielseitigkeit und Stabilität besticht er mit seiner überragenden Geländegängigkeit, die nahezu kein anderes vergleichbares Fahrzeug erreicht. Dies macht ihn bei Globetrottern außerordentlich beliebt. Ob Schlamm oder Geröll – der Unimog kommt durch. Wegen seines gedrungenen Erscheinungsbilds mit einer kurzen Fahrerkabine und Ladefläche wirkt dieses Fahrzeug im Vergleich mit schwereren Lkws nicht zu wuchtig. Seine überschaubare Größe ähnelt der eines kleineren SUV.

Was ist der Unimog 406?

Die Baureihe Unimog 406 produzierte Daimler-Benz zwischen 1963 und 1989. Im Werk Gaggenau bei Baden-Baden entstanden rund 37.000 Fahrzeuge dieses Typs. Im Vergleich mit dem kleineren „Ur-Unimog“ hatte dieses Modell einen größeren Radstand und anstelle eines Pkw-Motors einen kräftigeren Nutzfahrzeugmotor. Demzufolge stellte der Unimog 406 erstmalig ein „ausgewachsenes“ Fahrzeug dieser Baureihe dar, das man in den vier Varianten U 65, U 70, U 80 und U 84 anfertigte. Die Ziffer steht für die jeweilige Leistung in PS. Der typische Unimog 406 verfügte über eine zweitürige, geschlossene Kabine. Zusätzlich produzierte man Fahrzeuge mit einer viertürigen Kabine und zweitürige Cabrios.

Welche Teile sind für den Unimog 406 erhältlich?

Bei eBay erwartet Sie das gesamte Sortiment der geeigneten Ersatzteile. Hierzu gehören Karosserieteile, wie beispielsweise Kotflügel, Türen und Motorhauben, Steckfenster und Verdecke für Cabrios. Pritschen stehen komplett und in Form einzelner Böden und Ladewände zur Verfügung. Größere Defekte lassen sich oftmals mit Motoren und Getrieben beheben. Neben den Ersatzteilen bieten verschiedene Verkäufer regelmäßig fahrtüchtige Unimog 406-Modelle zu fairen Preisen an. Diese günstigen Fahrzeuge empfehlen sich für den Einstieg in das Hobby Unimog oder zur Ergänzung einer Sammlung.