Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Türspione - werfen Sie einen sicheren Blick hinaus

Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste - dieses Sprichwort hat nichts von seiner Bedeutung verloren. Bevor Sie Ihre Tür öffnen, möchten Sie schon wissen, wen Sie begrüßen und eventuell einlassen möchten. Türspione gewähren Ihnen die sichere Aussicht nach draußen. Gemeinsam mit Türsicherungen wie Ketten und Gegensprechanlagen entsteht ein zuverlässiges Team, das wesentlich zu Ihrem täglichen Schutz beträgt. Moderne Geräte eignen sich außerdem zum Einsatz als Bewegungsmelder auf dem ganzen Grundstück. Als kombinierte Türklingelanlagen überzeugen elektronisch gesteuerte Modelle mit ihrer geschmackvollen, unauffälligen Optik an der Haustür.

Welche Variationen gibt es für Türspione?

Neben den bekannten "Tunnel-Lösungen" erobern zusehends digitale Türspione die heimischen Haustüren. Zumeist ergänzen sich Kamera-Einheit und Klingelknopf zu einer schmuckvollen Kombination, während Sie im Inneren auf einem Smartphone-ähnlichen Bildschirm erkennen, wer vor der Haustür wartet. Raffinierte Modelle lassen sich gar mit dem heimischen Router verbinden, einrichten und nehmen dank Bewegungsmelder selbsttätig Fotos auf und speichern sie ab. Anders als bei festmontierten herkömmlichen Türspionen, lassen sich die Monitore so anbringen, dass auch Kinder oder Menschen mit eingeschränkter Mobilität den sicheren Ausblick nutzen können. Herkömmliche Türspione können durch moderne Produkte ersetzt werden. Beachten Sie bei der Auswahl die Stärke der Tür und den Durchmesser der bereits vorhandenen Bohrung. Betrieben werden die Produkte je nach Bauform durch direkten Anschluss ans Stromnetz, Batterien oder integrierte Akkus.

Welche Bereiche erfasst ein Türspion?

Gängige Modelle bieten einen eher eingeschränkten Blickwinkel von 45° und ein eher verzerrtes Abbild. Insbesondere die multimedial talentierten Türspione bieten einen überzeugenden Vorteil. Sie übertragen ein stark erweitertes Sichtfeld auf einen hochauflösenden Bildschirm, ähnlich Ihrem Smartphone. Nachtsichtfunktion und ein erweiterter Erfassungswinkel von über 100° gehören bei elektronischen Modellen schon mal dazu. Dies weitet den Schutz auf die dunklen Abend- oder Morgenstunden aus. Problemfall Mietwohnung: Laut Gesetz steht es Ihnen als Mieter zu, einen Türspion (natürlich ordnungsgemäß) einzubauen oder den Vermieter zu veranlassen, dies zu tun.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet