Traggelenkausdrücker zur sachgemäßen Montage des Traggelenkes

Zu den wesentlichen Bestandteilen eines Fahrzeuges gehört das Fahrwerk. Dieses besteht aus zahlreichen Einzelteilen, die für den Fahrer unbemerkt ihre Arbeit erledigen. Das Traggelenk ist die Verbindung zwischen dem Federbein und dem Querlenker. Es sorgt dafür, dass die Bewegung garantiert ist. Das Fahrverhalten und die Straßenlage werden maßgeblich durch das Traggelenk beeinflusst. Es gehört zu den Ersatzteilen, das regelmäßig kontrolliert und, sobald Verschleiß sichtbar wird, ausgetauscht werden muss. Für die sachgemäße Demontage wird ein Traggelenkausdrücker verwendet, der bei eBay in den Kategorien Kfz-Fahrwerkinstandsetzungs-Traggelenkabzieher oder Traggelenkausdrücker in Abzieher für Industriebetriebe zu finden ist. Dort werden diese in Komplettsets, aber auch als Einzelwerkzeug preisgünstig angeboten.

Wie sieht das Traggelenk aus?

Das Traggelenk wird in Fachkreisen auch als Achsgelenk oder Führungsgelenk bezeichnet und ist etwa faustgroß. Befestigt ist es am Achsschenkel. Am oberen Teil befindet sich ein kleiner Zapfen, der auch als Kugelbolzen bekannt ist. Am unteren Teil befindet sich ein Kugelgelenk. Mit diesem wird die Beweglichkeit gewährleistet. In der Regel hält ein Traggelenk etwa 120 000 km. Es zählt zu den Verschleißteilen. Allerdings belaufen sich die 120 000 km auf ruhige und besonnene Fahrer. Bei einem leichten Ralley-Verhalten ist das Traggelenk bereits nach etwa 60 000 km verschlissen und muss ausgetauscht werden. Dazu ist in der Regel eine Fachwerkstatt notwendig, es sei denn, Sie besitzen ausreichend Kenntnisse und eine Werkstatt mit Hebebühne.

Welche Folgen werden mit einem ausgeschlagenen Traggelenk deutlich?

Sie können den Verschleiß des Traggelenkes selbst feststellen. Die ersten Anzeichen sind schlechtes Kurvenverhalten und Knackgeräusche während der Fahrt; das Fahrzeug lässt sich vielleicht schlecht lenken und der Lenkwiderstand ist höher als normal. Bei der nächsten Luftkontrolle der Reifen wird deutlich, dass sich diese ungleichmäßig abnutzen. Die Folgen können verheerend sein. Das Fahrzeug kann während der Fahrt nicht mehr in der Spur gehalten werden. Im schlimmsten Fall entstehen Unfälle mit Personenschaden. Mit dem Ausdrücker können Sie das verschlissene Traggelenk austauschen.

Wie wird das Traggelenk mit dem Traggelenkausdrücker demontiert?

Mit diesem stellt das Auswechseln des Traggelenkes kein Problem dar. Allerdings muss etwas Fachwissen vorhanden sein. Eine Werkstatt mit der richtigen Ausrüstung ist ebenfalls hilfreich. Zuerst werden das Rad entfernt und der Querlenker vom Federbein getrennt. Das verschlissene Gelenk wird mithilfe des Traggelenkausdrückers entfernt und ein neues eingebaut. Anschließend werden der Querlenker und das Federbein wieder miteinander verbunden, festgeschraubt, und der Reifen wird montiert. Zum Schluss muss die Fahrwerkeinstellung genau kontrolliert werden. In der Regel dauert dieser Austausch zwischen 30 und 60 Minuten.