Togu Jumper

Togu Jumper: Trainingsball, der Sie richtig in Schwung bringt

Immer mehr Menschen nutzen Sport- und Freizeitgeräte, mit denen sie auch zu Hause etwas für die eigene Fitness tun können. Ähnlich einem BOSU Ball bringt der TOGU Jumper für Jung und Alt viel motivationssteigernden Spaß. Doch nicht nur das, er geht durchaus auch als optimales Gymnastik- und Trainingsgerät durch, denn er bietet zahlreiche Vorteile.

Was ist ein Togu Jumper?

Bei dem TOGU Jumper handelt es sich um einen mit Luft gefüllten Trampolin-Ball, der eine gewisse Multifunktionalität besitzt. Er kann beidseitig benutzt werden. Seine Oberfläche besteht aus einem rutschfesten Material. Doch nur etwa zwei Drittel sind in Form eines Balles geformt. Denn als Boden dient dem Jumper eine kreisrunde flache Fläche, die aus einem rutschfesten Material gefertigt wurde. So ist der Einsatz auch auf rutschigen oder glatten Oberflächen sicher gewährleistet. Die Übungen, die man mit diesem Sportgerät ausführt, dienen der Verbesserung des Gleichgewichtssinnes, der Koordination sowie der Fitness und der Balance. Sehr ideal also, für ganzheitliche Übungen, denn es werden alle Muskelgruppen beansprucht. Diese wechselseitige Belastung hat zudem den Vorteil, dass selbst das Herz-Kreislauf-System gestärkt wird. Durch den mit Luft befüllten oberen Teil entsteht ein Trampolineffekt, welcher die Schwingungen auf den ganzen Körper überträgt. Übungen sind in jeder Lage und Position möglich. Besonders gut können mit diesem Trainingsgerät Übungen zur Stärkung der Rückenmuskulatur umgesetzt werden. Aus diesem Grund erhielt der Jumper von TOGU auch das Gütesiegel der „Aktion gesunder Rücken – besser leben e.V.“ und wird vom Bundesverband der deutschen Rückenschulen empfohlen.

Welche Vorteile bringt der Togu Jumper?

Durch die gewölbte Unterseite lässt sich der Jumper auch gut stapeln, was vor allem in Turn- und Sportvereinen sehr vorteilhaft ist. Darüber hinaus sorgt die spezielle Dynair-Technik dafür, dass es zu einer idealen Druckverteilung kommt. Das verwendete Material ist besonders rutschfest, sodass dieser Ball durchaus auch seitlich angesprungen werden kann, ohne wegzurutschen. Die eher raue Oberfläche und die perfekte Luft- und Druckverteilung sorgen für mehr Stabilität im Sprunggelenk. Idealerweise nutzen Kinder die kleinere Ausführung des TOGU Jumpers, da er aufgrund seiner Größe besser an die Körpergestalt eines Kindes angepasst ist. Sollte der Jumper einmal verschmutzt sein, so kann man ihn selbstverständlich auch reinigen. Achten Sie aber darauf, dass kein aggressiver Reiniger oder Verdünnungen auf die Oberfläche gelangen, denn diese können die Oberfläche des Trainingsballs angreifen. Besser geeignet sind Wasser und ein Desinfektionsspray, um alle Benutzungsspuren zu beseitigen. Für gezielte und empfohlene Übungen liegt den neuen Trainingsgeräten ein ausführliches Infoblatt bei.