0 Ergebnisse gefunden. Versuchen Sie Zubehör
Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Tischtennis-Kleber – lassen Sie sich den Spielespaß nicht verderben

Tischtennis ist eine der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen. Während manche eine eigene Tischtennisplatte zu Hause haben, um mit Freunden und Familie zu spielen, tragen die anderen professionelle Matches aus. Nicht fehlen darf dabei ein Tischtennis-Komplettschläger, der gut in der Hand liegt und gleichzeitig sehr robust ist. Das verwendete Material ist dabei einer der entscheidenden Kriterien für den Spielerfolg. Um eine sichere und erfolgsbringende Chance zu haben, sind also hartes Training und ein entsprechendes Equipment notwendig. Dieses können Sie mit einem Tischtennis-Kleber selbst optimieren.

Warum einen Tischtennisschläger selbst kleben?

Gerade Anfänger stellen sich häufig die Frage, ob es immer ein teures Produkt sein muss oder auch markenloses Tischtenniszubehör gekauft werden kann. Doch den passenden Schläger können Sie auch gut selber machen. Dabei ist allerdings zu beachten, dass nicht jeder Klebstoff verwendet werden darf. Seit 2008 ist der Einsatz von Klebstoffen mit organischen Lösungsmitteln verboten, was auf ein Ereignis zurückzuführen ist: Andrzej Grubba.

Er war ein bekannter Tischtennisspieler, der 2005 an Lungenkrebs verstarb. Nach langen Spekulationen stellte sich dann heraus, dass die Chemikalien der im Klebstoff enthaltenen Lösungsmittel gesundheitsschädlich sind. Man vermutet, dass aufgrund der jahrelangen Einatmung dieser Schadstoffe Herr Grubba an Krebs erkrankte.

Achten Sie deshalb immer auf die Kennzeichnung "VOC-Free". Aufgrund der nicht enthaltenen Lösungsmittel sollten Sie allerdings auch beachten, dass jene Klebstoffe deutlich stärker haften als die alten Produkte. Eine dosierte und genau ausgeführte Anwendung ist deshalb unabdingbar.

Was muss beim Kleben beachtet werden?

Das Kleben eines Tischtennisschlägers ist mit ein wenig Übung in ein paar Minuten erledigt. Wichtig ist, dass Sie ein entsprechendes Tischtennis-Holz sowie Klebematerial und den Klebstoff griffbereit haben.

Achten Sie vor allem auf den Schwamm für den Belag des Tischtennisschlägers. Prinzipiell gibt es zwei Arten: kleine Poren und große Poren. Bei kleinen Poren sollte ein recht dünnflüssiger Kleber verwendet werden. Bei dicken Poren ein eher dickflüssiger Klebstoff.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet