Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Tattoo-Farben - hohe Qualität zahlt sich aus

Viele entscheiden sich erst nach langer Überlegung für ein Tattoo und oftmals bleibt es nicht bei einem. Aber gerade die Tattoo-Farben, die das wesentliche Tattoo-Zubehör darstellen, stehen zunehmend in der Kritik. Wiederholt fanden Prüfungsinstitute hier in den vergangenen Jahren Giftstoffe und schädliche Substanzen. Zwischen den Farben lassen sich aber große Unterschiede erkennen und nicht alle sind minderwertig. Mit den folgenden Ratschlägen und Tipps haben Sie die Möglichkeit, sich ohne Bedenken Ihr Tattoo stechen zu lassen. Es ist aber ratsam, sich das Tattoo-Studio, für das Sie sich entscheiden, vorher genauer ansehen. Die Qualität erkennt man unter anderem anhand der Beratung.

Worauf ist bei Tattoo-Farben zu achten?

Bei der Auswahl der Tattoo-Farben aus dem vielfältigen Sortiment von eBay spielt es eine wesentliche Rolle, für welches Tattoo Sie sich entscheiden. Für Einmal-Tattoos verwendet man beispielsweise andere Farben als für Bilder, die auf Dauer Ihren Körper zieren. Fragen Sie vor dem Tätowieren nach, ob die Farben die gesetzlichen Bestimmungen erfüllen. Auf den Flaschen lassen sich alle wichtigen Fakten ablesen. Die im Jahr 2008 auf den Weg gebrachte Tätowiermittel-Verordnung schreibt vor, dass neben dem Mindesthaltbarkeitsdatum ebenso die Farbbestandteile und die Verwendungsdauer anzugeben sind. Zusätzlich muss der Hersteller mit seinem Namen und mit seiner Adresse genannt sein.

Wann ist es ratsam, skeptisch zu sein?

Grundsätzlich haben die Angaben auf den Tattoo-Farben exakt zu sein. Es reicht nicht aus, wenn man hier ausschließlich auf Konservierungsstoffe verweist. Diese sind detailliert zu benennen. Fehlt eine konkrete Definition, ist ein gesundes Maß an Skepsis angebracht. Wenn sich ein Verweis auf "organische Pigmente" findet, ist ebenso Skepsis angesagt. Achten Sie vor dem Tätowieren auf das angegebene Mindesthaltbarkeitsdatum. Dies überprüfen Sie leicht selber, indem Sie sich die Farbe zeigen lassen. Bislang gibt es für die Tattoo-Farben noch keine Zulassungsverpflichtung. Demzufolge sind viele unterschiedliche Farben im Umlauf.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet