Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Achtung Aufnahme: TASCAM Pro-Audio-Recorder

TASCAM gilt als eine Koryphäe auf dem Gebiet audiotechnischer Aufnahmegeräte. Zwar mag das Unternehmen außerhalb der Akustikbranche kaum bekannt sein, doch Serien wie etwa die Pro-Audio-Reihe zeichnen sich durch eine ganze Hand an Vorzügen aus. Sehr deutlich machen dies die Recorder.

Welche Aufgaben kann ein TASCAM Recorder bewältigen?

TASCAM Audio-Pro-Recorder sind insbesondere aufgrund ihrer kompakten Bauweise und ihrem breiten Funktionsumfang beliebt. Die Aufnahmegeräte passen sogar in kleine Hemdtaschen, sind schnell betriebsbereit und offerieren einige Aufnahme- und Synchronisationsfunktionen: Sprachnotizen, Interviews und Naturereignisse lassen sich auf Knopfdruck aufzeichnen. Und auch wenn mobile Endgeräte wie MP3-Player mit ähnlichen Funktionen ausgestattet sind: Die klare Stimmenprofilierung und der breite Frequenzbereich eines professionellen Recorders sind mit diesen Alternativen nicht einzufangen.

Worauf ist beim Kauf besonders zu achten?

Um eine möglichst hohe Aufnahmequalität zu erzielen, sollten hochwertige Mikrofone und Aufnahmechips in beziehungsweise am Recorder vorhanden sein. Da sich diese jedoch selten im Voraus bewerten lassen, sollten vor allem die Funktionen überzeugen: Mehrere Aufnahmemodi (Innenraum, Außenbereich, Halle), eine Unterdrückung von Trittgeräuschen (Low-Cut-Filter) und ein Limiter (Übersteuerungsschutz) gelten als Bestandteile eines hochwertigen TASCAM Pro-Audio-Recorders. Standardelemente machen eine Auswahloption zwischen mehreren Formaten (AAC, MP3 und WAV), Line-In- und Line-Out-Ports sowie eine USB-Schnittstelle aus. Per USB gelangen die gespeicherten Mitschnitte nämlich in der Regel am schnellsten auf PC & Co., etwa zwecks Nachbearbeitung, obgleich manche Recorder mit Kartenlesern ausgeliefert werden.

Wie sieht es mit Zubehör aus?

Eine Speicherkarte gilt als unverzichtbar, doch lediglich eine Handvoll Spezialisten statten ihre Systeme mit Steckplätzen für MicroSDHC-Karten samt schneller Class-10-Übertragung aus – nur so werden die Mitschnitte schnell übertragen. Zudem hat die Speicherkapazität angemessen auszufallen: Acht Gigabyte markieren die Untergrenze. Um die Soundqualität anzuheben, lohnen sich Elemente wie Pro-Audio Mikrofone. Damit diese schnell angebracht sind, sollte der Recorder allerdings eine Versorgungsspannung unterstützen – ansonsten wird der mobile Einsatz erheblich verkompliziert. Apropos mobil: Mit Cases, Racks und Taschen dürfen Sie auch mobil auf Geräuschfühlung gehen und Ihrem Recorder einen hohen Schutz zugutekommen lassen.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet