Suzuki King Quad 750: Geländegängiges Quad mit viel Power

Beim Suzuki King Quad 750 handelt es sich um ein sogenanntes ATV Quad. Die drei Buchstaben ATV stehen für All Terrain Vehicle und bedeuten, dass Sie mit diesem Quad in jedem Gelände zurechtkommen. Das King Quad 750 ist das stärkste Modell von Suzuki, das mit extremen Bedingungen zurechtkommt. Es verfügt über Allradantrieb, Einzelradaufhängung und ist mit einer Motorbremse ausgestattet. Mit diesem Quad bewältigen Sie steile Hänge und sumpfigen Untergrund. Es wiegt 312 Kilogramm. Der Einzylinder-Viertakter-Motor hat 722 Kubikzentimeter und ist flüssigkeitsgekühlt. Der Tank fasst 17,5 Liter. Das Quad hat einen Wendekreis von 6,2 Metern. Das ATV Suzuki King Quad 750 und die passenden Ersatzteile bekommen Sie bei eBay unter anderem in folgenden Kategorien: Quads und Quad Elektrik & Zündungen Zubehör.

Was zeichnet das Suzuki King Quad 750 aus?

Experten geben diesem ATV Quad beeindruckende Noten. Das Automatikgetriebe sorgt für niedrige Drehzahlen und senkt den Kraftstoffverbrauch, verringert den Verschleiß und den Ausstoß von Schadstoffen. Obwohl das Quad jedes Gelände meistert, macht es auch auf normalen Straßen eine gute Figur. Die 46 PS mit 6.000 Umdrehungen pro Minute sorgen für agiles Fahrverhalten, auch in engen Kurven. Darüber hinaus eignet sich dieses Quad auch für ausgedehnte Touren. Es schafft 115 Kilometer pro Stunde. Der vordere Gepäckträger darf mit 45 Kilogramm Gepäck, der hintere Träger mit 80 Kilogramm beladen werden. Neben Spaß in der Freizeit erledigt dieses Quad auch handfeste Arbeiten. Die Anbau-Geräte reichen vom Düngerstreuer bis zum Schneeschild. Ziehen darf dieses ATV Quad bis zu 450 Kilogramm. Ein weiterer Pluspunkt: Der Vertriebspartner von Suzuki, die Firma Heppi Quad, rüstet dieses Fahrzeuge mit den für deutsche Gesetze erforderlichen Teilen aus.

Was ist der Unterschied zwischen einem normalen Quad und einem ATV?

Normale Quads sind als Fahrzeuge für die Freizeit gedacht, während ATVs als Nutzfahrzeuge beansprucht werden können. Ein Quad ist deshalb wendiger und leichter als ein ATV und wiegt zwischen 80 und 230 Kilogramm. Die ATV Fahrzeuge beginnen bei 130 Kilogramm und können über 350 Kilogramm schwer sein. Während ein ATV über einen Allradantrieb verfügt, haben normale Quads meist einen Hinterradantrieb über eine Kette.

Wie sind Quads entstanden?

Als Ur-Quad gilt in Deutschland der Kraftkarren, kurz Kraka genannt. Die ZweiradUnion entwickelte dieses Fahrzeug 1962 für die Land- und Forstwirtschaft. In den USA ist das M274 Mechanical Mule der US Armee der Ursprung der Quadfahrzeuge. Honda, Yamaha und Kawasaki entwickelten zunächst dreirädrige All Terrain Motorcycles. 1983 Jahre brachte Suzuki das erste Quad mit vier Rädern auf den Markt, das Suzuki LT 125.