Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.
Stromverteiler 16a

Stromverteiler 16A – die richtigen Stromverteiler für die Stärke 16A

Wenn Sie besondere Anforderungen an die Stromverteilung auf Baustelle, im Haus oder Garten haben, ist eine günstige Lösung schnell zu finden. Mit einem Steckdosenverteiler oder Adapter können Sie verschiedene Stromstärken nutzen und sicher für Ihre Arbeit einsetzen. Machen Sie sich vorab Gedanken über den Einsatz des Verteilers, damit Sie eine für Ihren Bedarf preiswerte Variante mit den Funktionalitäten für Ihren Bedarf auswählen.

Wo werden Stromverteiler eingesetzt und welche Varianten gibt es?

Stromverteiler 16A werden in erster Linie beim Film und bei der Feuerwehr eingesetzt, um schnell und starken Strom für die Beleuchtung zur Verfügung zu haben. Auch auf Baustellen ist ein Stromverteiler unerlässlich, um die Energiezufuhr für Baugeräte zur Verfügung zu haben, bevor die richtigen Stromleitungen gelegt sind. Stromverteiler sind deshalb meist in Kunststoffgehäusen eingefasst, damit sie vor Nässe und Dreck geschützt sind.

Sie werden Stromverteiler mit verschiedenen Anschlussmöglichkeiten finden:

  • CEE-Drehstromsteckverbinder, die unterschiedliche Stromstärken aufweisen, wie 16A, 32A, 63A, 125A
  • CEE-Wechselstromsteckverbinder für die Stromstärken 16A und 32A
  • Steckdosen bekannt aus dem Haushalt, wie Schuko für 230V

Drehstrom kommt vor allem im Bereich des Starkstroms zum Einsatz, zum Beispiel bei Schweißgeräten. Ansonsten ist die Verwendung von Wechselstrom üblich. Rote Stecker und Steckdosen weisen auf eine Verwendung für 400 V und blaue Stecker und Steckdosen für eine Verwendung von 230 V hin. Strom mit der Angabe 400 V ist sogenannter Starkstrom. Im Haushalt wird üblicherweise Strom mit der Spannung von 230 V eingespeist.

Neben den oben genannten Anschlussmöglichkeiten können Sie zusätzlich noch aus folgenden Zusatzfunktionen wählen:

  • Wandverteiler oder einfacher Adapter
  • Mit Sicherungskasten und ohne
  • Verschiedene Anzahl an CEE- und Schuko-Steckern – teilweise auch nur in jeweils einer Ausführung
  • Mit zusätzlichem Stromzähler

Bei der Suche nach dem richtigen Stromverteiler sollten Sie vor allem darauf achten, welche Stromstärken und Stromspannungen die von Ihnen verwendeten Geräte zum Betrieb benötigen. Darüber hinaus sollten Sie auch bedenken, wie viele Geräte insgesamt zum Einsatz kommen und ob der Stromverteiler noch einmal besonderen Feuchtigkeitsschutz ausweisen sollte.

Was bedeuten CEE, A und V? Was ist ein Schuko-Stecker?

  • CEE (Commission on the Rules for the Approval of the Electrical Equipment) ist die Europäische Norm für Netzwerkstecker. Es gibt hier verschiedene Klassifizierungen, der typisch deutsche Stecker hat zum Beispiel die Nummer CEE 7/4 und die dazu passende Steckdose die Nummer CEE 7/3.
  • A (Ampère) ist die Basiseinheit für Stromstärken
  • V (Volt) ist die Basiseinheit für elektrische Spannung
  • Schuko-Stecker bezeichnet einen Schutz-Kontaktstecker, wie er in Deutschland üblich und auch in Europa sehr weit verbreitet ist. Sie finden in diesem Zusammenhang auch die Bezeichnung Steckertyp F.








Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet