Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Die Stempeluhr zur sicheren Zeiterfassung in Unternehmen aller Branchen

Damit eine korrekte Lohn- und Gehaltsabrechnung möglich ist, müssen die Mitarbeiter eines Unternehmens ihre Arbeitszeit erfassen. Dies ist auf verschiedene Art und Weise möglich. In kleinen Unternehmen geschieht dies meist in Form einer handschriftlichen Zeiterfassung. Für große Betriebe wäre dies mit der anschließenden Auswertung und Bearbeitung viel zu aufwendig. Hier wird mittlerweile bevorzugt auf die Stempeluhr zurückgegriffen. Es gibt die Stempeluhr in verschiedenen Ausführungen. Sie können diese an Industriehallen und -tore montieren. Die Bedienung ist relativ einfach und nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. Die Mitarbeiter erhalten eine für sie individualisierte Karte, die in die Uhr gesteckt wird. Auf dieser sind alle persönlichen Daten hinterlegt.

Was zeichnen die Stempeluhren auf?

Als Arbeitszeitmesser zeichnen diese Uhren in erster Linie den Arbeitsbeginn sowie das Arbeitsende der Mitarbeiter auf. Hierfür müssen diese, wenn sie nach Abschluss ihrer Arbeit Industriespinde und –Stahlschränke verschlossen haben, die Karte in die Uhr stecken. Die ursprüngliche Variante der Stechuhr hat dann auf die Karte die Uhrzeit aufgedruckt. Die Karte bestand aus Karton und war sehr robust. Mittlerweile gibt es Modelle, die nicht mehr mit einer Karte arbeiten, sondern mit dem Fingerabdruck der Mitarbeiter. Das heißt: Ihre Mitarbeiter müssen zum Arbeitszeitbeginn und zum Arbeitsende den Zeigefinger auf einen kleinen Scanner legen.

Wie sicher sind Stempeluhren?

In den vergangenen Jahren gab es immer wieder Meldungen, nach denen Stempeluhren betrügerisch bedient wurden. So haben Mitarbeiter die Karten ihrer Kollegen abstempeln lassen, obwohl diese gar nicht anwesend waren. Durch moderne Technik wie den Fingerabdruckscanner ist das heute nicht mehr möglich. Die meisten Stempeluhren arbeiten zudem ausschließlich digital. Sie speichern nach Scan des Fingerabdrucks die Daten auf einem internen Modul. Diese können dann von den Mitarbeitern des Personalwesens einfach abgerufen und kontrolliert werden. Achten Sie, wenn Sie die Stempeluhr gebraucht kaufen, auf das dahinter stehende System sowie die genaue Form der Zeiterfassung.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet