Star Trek Communicator: Kommunikatoren und mehr für echte Trekkies

Eines ist klar: Ohne Star Trek Communicator ist keine Uniform komplett. In der Original-Serie unter Captain Kirk waren die Kommunikatoren noch kleine Funkgeräte, die auch für die Übermittlung von Daten geeignet waren. Erst Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert hat die unverkennbaren Erkennungszeichen der Sternenflotte eingeführt, die seither im Einsatz sind. Die Anstecker sind für die Kommunikation zwischen Raumschiff und Außenteam unerlässlich und auch beim Beamvorgang spielt das Gerät eine wichtige Rolle. Um das Transportmuster einer Person zu erhalten, wird der Kommunikator geortet – bis zu einer Entfernung von 500 Kilometern ist das problemlos möglich. Obendrein fungieren die Geräte als Universalübersetzer, um sich mit fremden Lebensformen verständigen zu können.

Welche Kommunikatoren stehen zur Auswahl?

Bei eBay finden Sie Nachbildungen der Kommunikatoren aus den bekannten Star-Trek-Serien, die ihren Original-Vorbildern optisch in nichts nachstehen. Auf praktische Funktionen wie den Universalübersetzer müssen Star-Trek-Fans aus dem 21. Jahrhundert allerdings verzichten. Dafür verfügen die Geräte zum Teil über Licht- und Sound-Geräusche, die Fans in die Serie zurückversetzen und damit ideal als Spielzeug für Sammler geeignet sind. Im Laufe der Jahre und Jahrzehnte haben sich die Kommunikatoren in den Serien stark gewandelt. Das ist auch kaum verwunderlich, das erste Raumschiff Enterprise hat den Weltraum schließlich 1966 bereist, 2017 ist die Discovery gestartet. Bei eBay gibt es sowohl die Funkgeräte aus der Original-Serie als auch die Manschettenknöpfe, die bei The Next Generation, Voyager und Deep Space Nine zu sehen waren. Kleine wie große Star-Trek-Fans sind damit endlich ein Teil der Besatzung oder schwingen sich gleich zum Captain auf. Natürlich dürfen auch die Pins nicht fehlen, die Unwissenden – die zumindest mit dem Star-Trek-Universum vertraut sind – anzeigen, welchen Rang das Sternenflotten-Mitglied vor ihnen hat.

Wofür sind Star-Trek-Kommunikatoren geeignet?

Die Kommunikatoren sind für Filmfans interessant, die Requisiten & Kostüme aus den Serien sammeln. Manche Communicators sind eine echte Rarität und kaum noch erhältlich, da sie einfach nicht mehr hergestellt werden. Das macht sie als Sammlerobjekte natürlich besonders interessant. Es gibt aber auch eine andere Zielgruppe: Cosplay-Fans. Inzwischen finden auch hierzulande regelmäßig Cosplay-Messen und Veranstaltungen statt, auf denen Verkleidungs-Künstler ihre Kostüme präsentieren. Die Verkleidungen werden immer aufwendiger und die Fans legen Wert auf Details. Da darf bei der Uniform natürlich auf keinen Fall der Kommunikator fehlen – das wäre ein unverzeihlicher Fauxpas!

Und natürlich gibt es noch die Privatperson, die sich ein Stück Star Trek nach Hause holen will. Junge (und jung gebliebene) Trekkies spielen damit im Freien Außenteam-Einsätze nach, erwachsene Fans haben etwas zum Hinstellen und Träumen.