Solaranlage mit Speicher

Solaranlage mit Speicher für eine unabhängige Stromversorgung

Eine Solaranlage mit Speicher muss nicht besonders groß sein, um für deinen Haushalt genügend Strom zu liefern. Dann fällt es dir auch leichter, eine passende Förderung zu finden. Hier erfährst du, was das Angebot für dich bereithält.

Wo kann ich die Solaranlage einsetzen?

Eine Balkon-Solaranlage mit Speicher nimmt nicht viel Platz ein und liefert Strom für viele wichtige Haushaltsgeräte wie den Fernseher oder die Waschmaschine. Eine Befestigung der Solaranlage ist aber auch auf der Terrasse oder im Garten möglich. Hier findest du viele hochwertige Produkte von namhaften Markenherstellern, mit denen zu deine eigene Solaranlage für eine unabhängige und günstige Stromversorgung realisieren kannst.

Kann ich einen Photovoltaik-Speicher nachrüsten?

Das Herzstück der Solaranlage ist die Batterie, die den über die Solarkollektoren eingesammelten Strom speichert. Die Solaranlage speichert die Energie während der sonnenreichen Stunden und gibt den Strom wieder ab, sobald du ihn benötigst. Das können die Abendstunden sein, wenn du mit deiner Solaranlage die Beleuchtung versorgen möchtest.

Einen solchen Speicher kannst du jederzeit nachrüsten. Es ist auch möglich, den Speicher zu erweitern, damit du mehr Strom für die Versorgung deines Haushalts vorhalten kannst. In der Regel sind die Batteriespeicher und die verschiedenen Photovoltaik-Anlagen (PV-Anlagen) untereinander kompatibel. Es ist also nicht erforderlich, dass Speicher und PV-Anlage vom selben Hersteller stammen.

Was kosten Solaranlage mit Speicher und Installation?

Viele Haushalte setzen bereits auf die Vorteile einer PV-Anlage, hierbei handelt es sich mittlerweile um ein Massenprodukt. Aus diesem Grund sind die Preise stark gefallen. Eine PV-Anlage für Einsteiger findest du daher bereits im niedrigen vierstelligen Preisbereich. Die Installation hängt von der Größe der Anlage ab.

Reicht für mich eine kleine Solaranlage mit Speicher?

Entscheidend ist bei einer PV-Anlage, wie viel Watt Leistung sie an deine Geräte abgibt. Kleinere Anlagen erzeugen zwischen 1.000 und 2.000 Watt, größere Anlagen sogar 5.000 Watt. Wie viel du benötigst, hängt davon ab, wie viele Geräte du versorgen möchtest und wie leistungshungrig diese sind. Möchtest du nur den Fernseher im Wohnzimmer mit Strom versorgen, wählst du eine kleine PV-Anlage.

Woraus setzt sich eine komplette PV-Anlage zusammen?

Die PV-Anlagen setzen sich aus einem oder mehreren Solarmodulen, aus der Batterie und einem Wechselrichter zusammen. Je nach Einsatz der Anlage kommen weitere Komponenten wie Einspeisezähler hinzu. Wenn du bei der Auswahl der Komponenten keinen Fehler machen möchtest, entscheidest du dich für eines der praktischen Komplettpakete. Hier sind alle Komponenten untereinander kompatibel.