Dämmung selbstklebend – so verringern Sie jeden Lärm problemlos

Dämmstoffe für Akustik sind besonders einfach anzubringen, wenn die Dämmung selbstklebend ist. Auch Reflexionsplatten hinter Heizkörper sind schnell montiert, wenn Sie einfach eine Folie abziehen, die eine selbstklebende Schicht verbirgt. Im Auto sorgt selbstklebendes Dämmungsmaterial an vielen Stellen dafür, dass Ihr Fahrerlebnis leiser wird. Selbstklebender Moosgummi hilft Bastlern, viele verschiedene Dekorationen herzustellen, zum Beispiel Grußkarten, Verzierungen für Schultüten und Fensterbilder. Bei eBay bekommen Sie selbstklebende Dämmstoffe, unter anderem in folgenden Kategorien: Dämmung selbstklebende Plattendämmungen und Dämmung Selbstklebend in Bastel-Moosgummi.

Was ist bei akustischer Dämmung zu beachten?

Innenbereiche aller Art können Sie mit selbstklebenden Platten aus Dämmstoff gegen Lärm isolieren. Sie erhalten Material für die akustische Dämmung in glatten Schaumstoffplatten und als Noppenschaum mit einer Oberfläche aus kleinen Pyramiden. Wichtig beim Schallschutz in Räumen ist, dass Sie alle Wände mit Dämmstoff versehen. Ein Zimmer nur teilweise gegen Lärm zu schützen, bringt in der Regel wenig. Allerdings ist es möglich, den Hall innerhalb eines Raums mit Pyramidenschaumstoff in einzelnen Bereichen zu verringern. Kautschuk eignet sich besonders gut, um Böden gegen Trittschall zu isolieren. Bevor Sie eine akustische Dämmung in Angriff nehmen, sollten Sie zuerst die Lärmquelle analysieren. Dünne Trennwände sind nicht immer der Grund für Lärmbelästigung. Häufig übertragen Kamine oder Installationsschächte ungewollte Geräusche. Mit Schallschutzplatten können Sie diese Lärmquellen abdämmen und einen ganzen Raum mit Schallschutz ausstatten. Das Material eignet sich jedoch nicht dafür, Möbel oder Bilder darauf anzubringen. Lärmende Wasser- und Heizungsrohre können Sie mit selbstklebender Rohrisolierung ummanteln.

Wo dämme ich im Auto?

Im Auto gibt es verschiedene Möglichkeiten, Fahrgeräusche zu dämmen und die Geräusche im Innenraum während der Fahrt zu verringern. Eine Dämm-Matte unter der Motorhaube sorgt dafür, dass die Motorengeräusche nicht mehr so stark im Fahrzeug selbst ankommen. Sie können damit auch die Spritzwand im Motorraum versehen. Dieses Dämm-Material muss hitzefest sein sowie Öl und Wasser aushalten. Selbstklebendes Faservlies bringen Sie im Innenraum unter dem Fahrzeugteppich an. Sie schneiden das Vlies zuerst zu und kleben es anschließend fest, entweder unter dem Teppich direkt am Bodenblech oder über dem Teppich. Darüber hinaus erhalten Sie sogenanntes Schwerschicht-Material, dass Sie mit heißer Luft verformen können. Die heiße Luft aktiviert ebenfalls die Klebschicht. Dieses Material ist ideal für HiFi-Freunde, die Ihren Innenraum perfekt für den Musikgenuss abdämmen wollen.

Was ist Moosgummi?

Moosgummi besteht elastischem Schaumstoff, der hauptsächlich zum Basteln verwendet wird. Sie erhalten die Platten in unterschiedlichen Stärken und Farben. Der Vorteil dieses Materials ist, dass es Temperaturen von minus 30 bis plus 60 Grad aushält. Es lässt sich leicht mit einer einfachen Haushaltsschere schneiden.