Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Poolpflege mit Chlor für den unbeschwerten Badespaß

Was gibt es Schöneres, als an heißen Sommertagen Zuflucht im kühlen Nass eines Pools zu finden? Ganz besonders entspannt geht das natürlich im heimischen Garten und im eigenen Pool. Sei es nun ein in die Erde eingemauertes Schwimmbecken oder auch ein preiswerterer Frame-Pool – der Badespaß ist auf jeden Fall garantiert. Damit Sie Ihr privates kleines Schwimmbad aber auch unbesorgt genießen können, ist die richtige Poolpflege wichtig, denn sie hält das Wasser schön klar und vor allem sauber. So haben Algen und andere Bakterien, die zu Infektionen führen könnten, keine Chance. Es gibt viele Möglichkeiten der Poolreinigung. Die klassische Schwimmbadpflege und Wasserdesinfektion erfolgt mit Chlor.

Was sind die Vorteile von Chlor gegenüber anderen Reinigungsmitteln?

Damit das Poolwasser den notwendigen hygienischen Standards entspricht, müssen Sie auf ganz bestimmte eigens dafür entwickelte Poolchemie zurückgreifen. Wird das Schwimmbad nicht regelmäßig gereinigt, kann die Gesundheit der Badenden gefährdet werden. Das gilt insbesondere für mögliche Keime und Bakterien, die sich im Wasser ansiedeln können, wenn die Poolhygiene aus dem Gleichgewicht gerät. Kurz, ohne eine regelmäßige Desinfektion kommt die Wasserpflege des Schwimmbeckens nicht aus. Im Großen und Ganzen können Sie sich zwischen zwei Poolpflegemitteln entscheiden, und zwar entweder Chlor oder Aktivsauerstoff. Während Aktivsauerstoff zwar ein hautschonenderes Pflegemittel darstellt, verliert es bei höheren Temperaturen seine Wirkung. Dies geschieht bereits ab 30 Grad. Zuverlässiger und für den Sommer viel besser geeignet ist daher die altbewährte Pflege mit Chlor. Hier besteht wiederum die Auswahl zwischen Granulat, löslichen Chlortabletten oder Flüssigchlor. Die verschiedenen Formen des desinfizierenden Poolchlors finden Sie neu auf eBay. In Verbindung mit speziellen Algenverhütern, die es teilweise auch in Form von Multitabs direkt in einer Anwendung mit dazu gibt, kann das Wasser damit sehr gut gereinigt werden.

Welche Zusatzbehandlungen sind notwendig?

Zunächst einmal sollte das Wasser im Pool immer den richtigen pH-Wert haben. Dieser liegt zwischen 7,0 und 7,4 (der Chlorwert übrigens zwischen 0,6 – 1 mg/l). Den pH-Wert überprüfen Sie mithilfe eines Wassertesters. Liegt er dann in einem kritischen Bereich, gibt es dafür Mittel zur pH-Regulierung, entweder als Granulat oder in flüssiger Form. Bevor ein Pool für den Sommer neu befüllt wird, sollte außerdem eine gründliche Reinigung des Beckens durchgeführt werden. Diesen Frühjahrsputz können Sie sich allerdings dadurch erleichtern, dass Sie in der Überwinterungsphase des Pools alles richtig machen. Hier sind Algenverhüter und Winterkonservierer notwendig, damit Algenwachstum und Krustenbildung verhindert wird. So kommt es gar nicht erst zu stärkeren Verschmutzungen, und die Reinigung vor der Sommersaison geht viel leichter von der Hand.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet