Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Rosenhandschuhe – gut geschützt im Garten arbeiten

Mit dem Frühling kommt die Zeit, in der sich Gartenbesitzer viel im Freien aufhalten. Dabei ist Gartenarbeit eine schöne Beschäftigung. Sie birgt jedoch auch Gefahren, gerade für die Hände. Ob spitze Steine oder Dornen, ein guter Schutz für die Hände ist unerlässlich beim Pflanzen und Umgraben. Rosenhandschuhe bewahren Ihre Hände vor Verletzungen und machen die Arbeit im eigenen Grün angenehmer.

Welchen Zweck erfüllen Rosenhandschuhe?

Bei Rosenhandschuhen handelt es sich um besonders robuste Handschuhe, die Ihre Hände und meist einen Teil der Unterarme bei der Gartenarbeit schützen. Sie sind speziell für die Arbeit an Pflanzen, die Dornen aufweisen, geeignet, bewähren sich aber auch bei anderen Tätigkeiten im Freien. Durch ihre Widerstandsfähigkeit verhindern sie, dass spitze Gegenstände an die Haut kommen und Kratzer sowie andere Verletzungen verursachen. Außerdem bleiben Ihre Hände sauber und werden auch bei stundenlanger Gartenarbeit nicht rau. Gleichzeitig ist maximale Bewegungsfreiheit gewährleistet.

Welche Unterschiede bestehen zwischen Rosenhandschuhen?

Rosenhandschuhe bestehen entweder aus synthetischem Material oder aus Leder. Ein zentraler Unterschied ist die Größe. Das betrifft auch die Länge der Stulpen. Lange Stulpen schützen neben den Händen einen größeren Teil der Arme. Außerdem sind viele Gartenhandschuhe mit einer gepolsterten Innenfläche versehen, die an dieser Stelle besonderen Schutz bietet. Handschuhe, die zusätzlich mit Krallen ausgestattet sind, lassen sich gut zum Graben beziehungsweise Umgraben einsetzen. Ein weicher Handgelenksbereich sorgt für Flexibilität und eine hohe Bewegungsfreiheit.

Worauf kommt es bei Rosenhandschuhen an?

Achten Sie beim Kauf von Rosenhandschuhen auf die Größe. Ein guter Sitz ist wichtig, damit Sie sich beim Arbeiten wohlfühlen und der Handschuh nicht rutscht. Außerdem ist das Material entscheidend. Rosenhandschuhe sollen unempfindlich gegen Dornen sein. Gleichzeitig ist es wichtig, dass das Material weich ist und sich gut anfühlt. Lange Stulpen bieten eine Extraportion Schutz. Ergänzen Sie die Handschuhe um einen Gartenknieschutz und um Gartenschuhe, damit auch der Rest Ihres Körpers für die Arbeit im Garten gewappnet ist.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet