Anzeige

Die neue Lego Markenwelt auf eBay

Jetzt Shoppen!
Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Roboter für die Metallbearbeitung - präzise und schnell

Roboter für die Metallbearbeitung setzen sich durch: Bisher verband man mit Robotern in der Regel große Industriebetriebe, die Ihre Fertigung mit Robotern automatisieren. Mithilfe von Robotern können auch mittlere Handwerksbetriebe ihre Fräsarbeiten automatisch ausführen lassen. Allerdings setzt der Einsatz eines Roboters umfangreiches Fachwissen voraus. Der Roboter ist nur die Hardware. Die Software bringt ihn zum Laufen. Für seine Arbeit müssen Sie den Roboter programmieren. Neben neuen und gebrauchten Robotern erhalten Sie bei eBay ebenfalls Zubehör, zum Beispiel Controlpanel, Programmierhandgeräte und Safety Controller.

Wie hat sich die Robotik entwickelt?

Die Erfindung des Transistors in den Bell Laboratories in New Jersey im Jahr 1947 beschleunigte die Entwicklung der Roboter. Der Begriff selbst stammt aus dem Jahr 1920. 1954 erhielt Paul Devol in den USA ein Patent für einen Manipulator, der programmiert werden konnte. Dieses Datum gilt als die Geburtsstunde der Industrieroboter. Devol gründete die Firma Unimator, die 1960 den ersten, hydraulisch betriebenen Industrieroboter vorstellte. In den Folgejahren entwickelten das Massachusetts Institute of Technology und Stanford Research Center mobile Roboter. Der erste humanoide Roboter entstand 1973 in Tokio. Industrieroboter erledigen heute Fließbandarbeit in vielen Bereichen der Industrie, etwa im Automobilbau, schneller und genauer, als Menschen das könnten. In der Metallbearbeitung wurden Roboter zunächst hauptsächlich zum Be- und Entladen eingesetzt. Moderne Roboter sind dank umfangreichem Zubehör flexibel einsetzbar.

Was ist beim Einsatz von Robotern zu beachten?

Die Wahl des Roboters hängt von den auszuführenden Arbeiten und den Platzverhältnissen ab. Wenn Raum kein Thema ist, empfiehlt sich ein flexibler Roboter mit sechs Achsen, der vielfältige Prozesse automatisieren kann. In Industriebetrieben übernehmen diese Roboter, ausgestattet mit automatischen Greifwechselsystemen, die komplette Bearbeitung eines Werkstücks. Wenn ein Sechsachser in einer Werkzeugmaschine eingesetzt wird, können Späne, Kühlmittelspritzer und Staub seine Funktion und Lebensdauer beeinträchtigen. Wenn Roboter ständig mit Flüssigkeiten in Berührung kommen, brauchen Sie spezielle Schutzvorrichtungen.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet