Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Reifen 6.00-16 – Fahrwerkteile für Traktoren und Schlepper

6.00-16 Reifen kommen bei Traktoren und Schleppern zum Einsatz. Regelmäßig werden sie vorne montiert, aus diesem Grund ist für diesen Reifentyp auch die Bezeichnung „Traktorfrontreifen“ üblich. Ein passender Schlauch ist meist im Lieferumfang enthalten. Daneben finden diese Reifen auch bei großen Geländewagen, wie zum Beispiel einem Jeep, Verwendung. Allerdings sind diese Reifen für wesentlich schnellere Geschwindigkeiten ausgelegt. Während Traktorenreifen meist nur Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 30 km/h bewältigen müssen, sind es bei Geländewagen bis zu 150 km/h.

Derartige Reifen sind von vielen verschiedenen Marken erhältlich. Zu den bekannten Herstellern gehören unter anderem:

  • Speedway
  • Starmaxx
  • ​​​​​​​Vredestein
  • ​​​​​​​Continental
  • Michelin
  • ​​​​​​​Bridgestone

Welche Besonderheiten weisen die Traktorreifen auf?

Traktoren befahren Äcker und Wiesen, Feldwege sowie anderes unwegsames, häufig feuchtes oder matschiges Gelände. Um unter diesen schwierigen Bedingungen ein einwandfreies Fahrverhalten zu erreichen, zeigen gute Reifen dieser Gattung eine ausgezeichnete Seitenstabilität beziehungsweise Seitenführung. Sie verhindert wirkungsvoll ein Ausbrechen, sogar wenn Sie mit relativ hoher Geschwindigkeit fahren.

Falls Sie beim Kauf von Reifen Geld sparen möchten, stellen generalüberholte Exemplare eine ausgezeichnete Alternative dar. Die günstigen Reifen 6.00-16 bekommen Sie mit etwas Glück zu echten Schnäppchenpreisen. Da für die Montage aller Reifen die Regel gilt, dass sie stets achsenweise zu montieren sind, sollten Sie immer zwei gleiche Modelle kaufen.

Worauf ist beim Kauf dieser Reifen noch zu achten?

​​​​​​​In den Produktbeschreibungen finden Sie in aller Regel Angaben, zu welcher Art von Felgen die jeweiligen Reifen passen. Selbstverständlich können Sie sich hier auch über die folgenden Eigenschaften der ausgewählten Traktorreifen informieren:

  • ​​​​​​​Anzahl der Lagen
  • ​​​​​​​Profilcode, der die Art des Reifenprofils angibt
  • ​​​​​​​Tragkraft
  • empfohlener Luftdruck
  • maximale Geschwindigkeit, bei der Sie auf diesen Reifen sicher fahren.

Ein Reifen mit Winkelventil macht das Aufpumpen einfacher. Grundsätzlich sind bei landwirtschaftlichen Reifen genau wie bei Modellen für den Pkw die folgenden Ausführungen zu unterscheiden: Sommerreifen, ​​​​​​​Winterreifen und Ganzjahresreifen. Die Verwendung von Ganzjahresreifen ist allerdings nur in Regionen zu empfehlen, in denen es keine allzu harten Winter gibt. Denn mit dieser Bereifung gestaltet sich das Befahren auf verschneitem oder vereistem Gelände schwierig. Außerdem weisen Ganzjahresreifen gegenüber Winterreifen bei Eis und Schnee immer einen längeren Bremsweg auf.

Bei Ihrer Kaufentscheidung sollten Sie überdies berücksichtigen, ob die Versandkosten der Reifen im Gesamtpreis enthalten sind oder nicht. Aufgrund der Größe und des hohen Gewichts der Reifen fällt dieser Betrag ins Gewicht. Darüber hinaus sollten Sie sich über die Lieferzeiten informieren, insbesondere wenn Sie die Reifen dringend benötigen, zum Beispiel weil sie sich mitten in den Erntearbeiten befinden.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet