Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Der richtige Antrieb: RC-Modellbau-Elektromotoren

RC-Modellbau Elektromotoren geben Ihrem Modell den Antrieb, wie der Brushless Motor. Ob Schiff, Flugzeug oder Panzer: Erst der richtige Motor bringt das Modell zum Laufen und ermöglicht die Kontrolle der Bewegung. Für Modelle haben alle Hersteller eine Reihe kleiner Elektromotoren entwickelt, die Sie bei eBay erhalten. Die Stärke des Motors richtet sich in erster Linie nach der Größe und dem Gewicht des Modells. Ein Modell im Maßstab 1:4 braucht einen stärkeren Motor als ein Modell im Maßstab 1:10. Darüber hinaus spielt die Funktion eine wichtige Rolle. Autos und Motorräder stellen weniger Ansprüche als ein Hubschrauber.

Wie bestimme ich die richtige Motorleistung für mein Modell?

Die Vielfalt der angebotenen Motoren kann verwirren. Meistens geben die Hersteller des Modells eine Empfehlung. Die Produzenten der Motoren geben ebenfalls an, wofür sich ihre Motoren eignen. Wenn Sie sicher gehen wollen, sollten Sie sich im Internet bei Fans von gleichartigen Modellen umhören. Darüber hinaus gilt folgende Faustregel: Im Zweifelsfall eine höhere Motorleistung wählen. Wenn der Elektromotor beim Bewegen des Modells ständig an seine Grenzen kommt, wird er schnell verschleißen. Darüber hinaus braucht er länger für die Beschleunigung. Zum Beispiel benötigen Motorsegler rund 150 Watt pro Kilogramm Fluggewicht für einen problemlosen Handstart. Für klassischen Kunstflug sind 400 Watt pro Kilogramm optimal.

Bürstenloser Elektromotor oder klassischer Antrieb?

Bürstenmotoren bestehen aus einem Motor und einem Regler, der den Motor ständig mit Gleichstrom versorgt. Die Bürsten sorgen dafür, dass sich das Magnetfeld ständig umpolt, und treiben damit den Motor zum Drehen an. Dabei entsteht viel Reibung und Hitze, was den Verschleiß fördert. Deshalb haben sich bürstenlose Motoren durchgesetzt. Sie haben einen externen Regler, der die Aufgabe der Kohlebürsten übernimmt. Der Regler erzeugt ein sogenanntes Drehfeld, dass die Permanentmagneten im Motor zur Bewegung anregt. Der Motor hält länger, da im Inneren keine Reibung entsteht. Experten empfehlen für beide Motorenarten einen Motorkühler, der die Lebensdauer verlängert.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet