Porsche 997 Endrohre: Designerstücke fürs Heck des Sportwagens

Porsche 997 Endrohre veredeln die vier Auspuffrohre dieses Sportwagens. Wenn ein Automobil mehr als ein Auspuffrohr besitzt, ist dies ein deutliches Zeichen, dass sich unter der Haube ein PS-starker Motor verbirgt. Früher bedeuteten ein Auspuffrohr rechts und links, dass im Motorraum ein Antrieb mit sechs oder acht Zylindern verbaut ist. Allerdings haben die Designer in den 1990er-Jahren die Auspuffrohre entdeckt. Seitdem funktioniert diese einfache Rechnung nicht mehr. Die Bauart der Auspuffanlage hängt mittlerweile hauptsächlich von optischen Gesichtspunkten ab. Vier Rohre wie beim Porsche 997 sind Spitze. Ein Auspuffrohr pro Seite verzweigt sich beim Porsche 997 kurz vor der hinteren Stoßstange in zwei eindrucksvolle Enden. Mit den passenden Endrohren stylen Sie Ihren Porsche statusgerecht. Bei eBay erhalten Sie dieses Zubehör unter anderem in den Kategorien "Porsche 997 Endrohre in Sport-Endrohre & -Stücke zum Auto-Tuning" und "Porsche 997 Endrohre in End- & Zwischenrohre fürs Auto".

Welche Porsche 997 Endrohre sind am beliebtesten?

Beim Porsche 997 handelt es sich um das Modell des 911er, das von 2004 bis Ende 2012 produziert wurde. Mit seinen runden Scheinwerfern ähnelt dieser Sportwagen dem Ur-Elfer mehr als sein Vorgänger, der 996. Polierter Edelstahl dominiert die Endrohre für den Porsche 997. Strahlendes Chrom ist ebenfalls ein beliebtes Material für die Endrohre. Beim sogenannten Carbon-Finish changiert die Farbe von Blau über verschiedene Rottöne zu Silber. Wenn Sie bei Ihren Endrohren auf Understatement setzen möchten, bevorzugen sie mattschwarzes Carbon. Die Form kann klassisch rund oder aus zwei kombinierten Kreisen bestehen. Manche Designer kombinieren abgerundete Vierecke oder Quadrate mit abgeschrägten Formen. Da diese Endrohre beim Porsche keine praktische Funktion erfüllen, ist alles erlaubt, was gefällt.

Wer hat mit der Auspuffkultur begonnen?

Die Briten entpuppten sich als die Vorreiter bei der Auspuffkultur. Bei Jaguar galten zwei Auspuffrohre rechts und links am Heck als Markenzeichen bei den großen Limousinen, die zwei getrennte Benzintanks hatten. Auch Ferrari stattete seine Sportwagen bereits in den 1950er-Jahren mit zwei eindrucksvollen Endrohren aus. Bei BMW ist die Auspuffpflege eine jüngere Erscheinung. Dafür aber widmen sich die Bayerischen Motoren Werke dem Aussehen ihrer Auspuffrohre umso gründlicher. Wenn ein BMW nur einen Auspuff hat, ist er mit Sicherheit ein Vierzylinder. Doppelrohre beginnen bei den Benzin- und Dieselmodellen mit sechs Zylindern. Stärkere Versionen mit acht oder zwölf Zylindern erhalten seit 1987 sogar beidseitig Doppelrohre wie der Porsche 997. Beim Zwölfzylinder dürfen diese Endrohre auch eckig sein. Experten meinen, dass dezente Unterscheidungsmerkmale bei teuren Fahrzeugen wichtig sind. Sie gelten gewissermaßen als Visitenkarte des Motors unter der Haube.