Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Pocket Bikes - Abenteuer und Spaß auf zwei Rädern

Pocket Bikes kommen im Funsport zum Einsatz und werden zumeist als Sportfahrzeuge genutzt, weil sie im deutschen Straßenverkehr nicht ohne Weiteres gefahren werden dürfen. Dafür sollten Sie sich eher ein Segway kaufen. Je nach Wettbewerb kommen Minibikes oder Midibikes zum Einsatz. Diese unterscheiden sich vor allem in der Größe, oft aber auch in der Sitzhöhe und im Leergewicht. Ein weiteres Auswahlkriterium ist die Motorstärke, die bei einigen Wettbewerben reguliert ist. Für Kinder gibt es zudem sogenannte Kinderquads. Diese sind im Unterschied zu den klassischen Pocket Bikes vierrädrig und zeichnen sich dadurch aus, dass die Höchstgeschwindigkeit leicht gedrosselt werden kann. Auch hier gilt, dass die meisten Modelle keine Straßenzulassung besitzen.

Welche Antriebsarten gibt es bei Pocket Bikes?

Traditionell besitzen Pocket Bikes einen Benzinmotor, Pocket Bike Motoren sind bei eBay ebenfalls erhältlich, doch immer mehr setzen sich Elektro-Bikes durch. Die Benzinmotoren arbeiten zumeist mit einem Ölgemisch von 1:25 und die Tanks bieten üblicherweise Platz für 1-1,5 Liter. Um das Pocket Bike zu starten, kommt in den meisten Fällen ein Seilzugstarter zum Einsatz. Bei den Elektromodellen sind die Batterien und ein Ladegerät im Lieferumfang enthalten. Vor dem Kauf sollte genau auf die Reichweite geachtet werden, die mit einem solchen Modell erzielt werden kann. Elektronische Pocket Bikes sind ähnlich wie Elektro-Scooter vor allem für Kinder besser geeignet als benzinbetriebene Modelle, kommen aber bei Wettbewerben und Rennen kaum zum Einsatz.

Welche weiteren Auswahlkriterien spielen bei Pocket Bikes eine Rolle?

Es gibt Pocket Bikes mit Schaltung und automatische Modelle. Während Letztere besonders praktisch sind, zeigt sich die Qualität eines Fahrers bei Rennen nicht zuletzt am Schaltverhalten. Häufig kommen bei Pocket Bikes Scheibenbremsen zum Einsatz. Diese sollten im Namen der Sicherheit eine besonders hohe Qualität besitzen. Ebenfalls entscheidend ist die Federung des Bikes. Je besser diese ist, desto bequemer sitzt der Fahrer auf dem Fahrzeug. Da Pocket Bikes nur bis zu einem bestimmten Gewicht belastet werden können, sollte das Fahrergewicht bei der Auswahl ebenfalls eine Rolle spielen.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet