Plüschtier XXL – Ein großer Freund für die Kleinsten

Es gibt Dinge in einem Haushalt mit Kleinstkindern, die einfach unverzichtbar sind. Natürlich ist eine Wickelkommode eine der ersten Sachen, die einem dabei in den Sinn kommt. Ebenfalls benötigen die Kleinen ein Bettchen, in dem sie sich des Nachts gemütlich einkuscheln können. Auch ein Töpfchen darf in keinem Haushalt fehlen, in dem Kinder leben, und so geht die Liste der Dinge, die in einem solchen Fall zur Grundausstattung gehören sollten, weiter und weiter. Zweifellos sind es auch die Spielsachen, die eine große Rolle im Leben eines Kindes spielen. Ob LEGO-Bausteine, Bauklötze oder Spielzeugautos. Es gibt ein ganz bestimmtes Utensil, welches all das in seiner Bedeutung in den Schatten stellt: das Plüsch- bzw. Kuscheltier.

Welche Größen gibt es?

Die Ausmaße, die heutige Kuscheltiere annehmen können, sind schier überwältigend. Es ist nicht mehr nur der Nimbus lebensgroß, der als besonderes Merkmal auf den Preisschildern der Plüschtiere prangt. Diese Bezeichnung wird einigen stattlichen Exemplaren schon gar nicht mehr gerecht. Richtigerweise müsste es in vielen Fällen überlebensgroß heißen. Der Teddy, der zum gelegentlichen Knuddeln in der Ecke liegt, war gestern. Heute dagegen sind es zum Beispiel Teddybären, die einem echten Grizzly in Sachen Größe kaum noch nachstehen. Bis zu sagenhaften 2 Metern geht die Körpergröße dieser Modelle. Wenn ein Kuscheltier mit einer solchen Größe in der Ecke des Zimmers platziert wird, lädt er Ihre Jüngsten förmlich dazu ein, sich in ihn hineinzukuscheln wie in eine wohlig warme Decke.

Warum ein so großes Plüschtier?

Die Gründe, weshalb die Kleinsten Kuscheltiere mit derartigen Ausmaßen mögen, sind nur allzu offensichtlich. Höchstens die liebenden Arme von Papa oder der wohlige Schoß von Mama geben dem Knirps ein noch größeres Gefühl der Geborgenheit, als es XXL-Plüschtiere tun. Somit gibt es kaum etwas Schöneres, als sich in diese große warme und kuschelige Figur hineinzuschmiegen, wann immer man möchte.

Worauf ist beim Kauf von XXL-Plüschtieren zu achten?

Zunächst einmal sollte dringend bedacht werden, dass Ihre Kleinen zu den Kuscheltieren einen besonders innigen Körperkontakt pflegen. Aus diesem Grund ist es unerlässlich, darauf zu achten, dass es sich bei dem Modell der Wahl um ein schadstoffgeprüftes Exemplar handelt. Ein weiterer wichtiger Faktor stellt die Möglichkeit der Reinigung dar. Schließlich kommt es nicht selten vor, dass Ihr Kind das eine oder andere Mal möglicherweise ein Getränk verkippt oder andere Lebensmittel auf der Oberfläche des Plüschtieres landen. Achten Sie deshalb bei einem Kauf darauf, dass der Kuschelgefährte Ihres Nachwuchses hin und wieder auch eine Reinigung aushält.