Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Pflanzendünger bringen Ihren Garten zum Grünen

Ohne passenden Pflanzendünger kommen wenige Kulturpflanzen aus. Topf- und Kübelpflanzen sind auf Düngergaben angewiesen, aber auch die Blütenpracht mancher Stauden wird durch Düngergaben erst zur Augenweide. Gemüse und Obst in der heimischen Kübelkultur danken regelmäßiges Düngen mit größerem Ertrag. Magere Böden werden durch Naturdünger ergiebiger und der Weg zu einem dichten Rasen führt über Gaben von Rasendünger. Spätestens wenn der Düngervorrat frischer Pflanzenerde zur Neige geht, helfen Düngergaben, die Pflanzen mit allen Nährstoffen zu versorgen, die sie benötigen. Bei eBay erhalten Sie Dünger für unterschiedlichen Anwendungsbereiche in verschiedenen Verabreichungsformen vom Blaukorndünger über Flüssigdünger bis zum Depotdünger.

Worin unterschieden sich die einzelnen Pflanzendünger?

Handelsübliche Pflanzendünger unterschieden sich in der Darreichungsform, in den Inhaltsstoffen, der Wirkgeschwindigkeit und in den Anwendungsbereichen, für die sie gedacht sind. Wichtige Makronährstoffe für das Pflanzenwachstum sind Stickstoff, Kalium, Phosphor, Magnesium und Calcium. Dazu kommen Mikronährstoffe, wie Eisen, Kupfer oder Mangan. Sogenannte Mineraldünger bestehen aus Salzen oder Salzlösungen dieser Wirkstoffe. Als Flüssigdünger bringen sie ihre Nährstoffe in einer schnell verfügbaren Form an die Pflanze. Auch Depotdünger, die ihre Wirkstoffe über einen längeren Zeitraum hinweg abgeben, wie beispielsweise Rasendünger, zählen zu den Mineraldüngern. Naturdünger bestehen hingegen aus Hornspänen, Gesteinsmehlen oder Guano und die Nährstoffe sind hier in organischen Verbindungen gebunden. Diese Dünger wirken Aufgrund ihres Kohlenstoffanteils humuserhaltend.

Wie kann Pflanzendünger optimal wirken?

Wie gut ein Pflanzendünger aufgenommen wird, hängt von der Zusammensetzung der verwendeten Erde ab. Möchten Sie die Beschaffenheit Ihrer Böden und Erden genau bestimmen, hilft Ihnen eines der praktischen Boden- und pH-Wert-Messgeräte. Bei sauren Böden hilft eine Aufkalkung mit Gartenkalk, der zusätzlich zum Dünger eingebracht wird. Alternativ können Sie Pflanzen wählen, die saure Böden und Erden lieben, wie Zitronenbäumchen oder Rhododendren. Wichtig ist die optimale Zusammensetzung des Düngers, die sich nach den Anforderungen der Pflanzensorte richtet. Ist die Erde verdichtet, wie bei Kübelpflanzen oft anzutreffen, ist ein Flüssigdünger eine gute Wahl, hier kann eine regelmäßige Blattdüngung zusätzlich Nährstoffe zur Pflanze bringen.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet