Meisterwerke von Penck – Arbeiten von hoher künstlerischer Kraft

A.R. Penck Multiples und Originalwerke sind begehrte Sammlerstücke. Der Künstler bedient sich einer einfachen, ansprechenden und energiegeladenen Formensprache. Bei eBay entdecken Sie meisterhafte Grafiken als Drucke und können sich vom dynamischen Farbeinsatz in Gemälden überzeugen. Ob als Serigrafien oder als faszinierendes Originalwerk – die Bildwelten von Penck sind virtuos komponiert und aussagekräftige Dokumente einer bedeutenden Phase deutscher Nachkriegskunst.

Wer war A.R. Penck?

A. R. Penck war ein deutscher Maler, Grafiker und Bildhauer. Er wurde am 5. Oktober 1939 als Ralf Winkler in Dresden geboren und verstarb am 2. Mai 2017 in Zürich. Er erhielt Zeichenunterricht bei Jürgen Böttcher, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Strawalde. Da Winkler sich bereits in jungen Jahren regimekritisch äußerte, wurden seine Arbeiten von der Regierung nicht geschätzt. Die Zulassung zur Kunstakademie bliebt ihm verwehrt und er musste als Heizer, Nachtwächter oder Kleindarsteller arbeiten. Von 1966 an nutzte er das Pseudonym A.R. Penck; in den 1970er-Jahren, als seine Bilder vom Ministerium für Staatssicherheit beschlagnahmt wurden, auch Mike Hammer, MT oder später „Y“. Neben Ölgemälden entstanden zahlreiche Grafiken & Drucke mit Siebdruck. 1976 lernte er den westdeutschen Maler Jörg Immendorf kennen, nach seiner Ausbürgerung 1980 zog er nach Köln. 1988 wurde er als Professor für Malerei an die Kunstakademie Düsseldorf berufen.

Was zeichnet die Arbeiten von A.R. Penck aus?

Winkler alias A.R. Penck wollte ohne Kompromisse arbeiten, während die Kunst in der damaligen DDR staatstragend zu sein hatte. Die abstrahierten figürlichen Werke entsprachen nicht dieser Ausrichtung. Der Autodidakt Winkler strebte an, mit seinen „Erlebnisräumen“ eine einfache Bildsprache zu entwickeln, die für jeden Betrachter verständlich sei. Symbolische Bildzeichen prägen seine Werke, die sich an Höhlenmalerei oder asiatische Kalligrafie anlehnen. Penck nahm an zwei Documentas (5 und 6) teil und war zur 7. eingeladen, doch durch massiven Druck seitens der DDR wurde seine erneute Teilnahme verhindert. Penck wird zu den „Neuen Wilden“ gerechnet, seine Arbeiten zeichnen eine dynamische Pinselführung und klare, leuchtende Farben aus.

Warum sind die Lithografien und Drucke so besonders begehrt?

Original-Serigraphien zwischen 1950 und 1999 aus Deutschland sind attraktive Zeugnisse ausgesprochen produktiver und international beachteter Dekaden deutscher Kunst. Zahlreiche Künstler wie Immendorf, Penck, Knöbel, Richter oder auch die Bechers nehmen an internationalen Ausstellungen teil und ihre Werke hängen in den berühmten Museen rund um den Globus. Arbeiten dieser Zeit sind begehrte Sammlerobjekte, weil sie einen frischen Ansatz in die figürliche Abstraktion gebracht haben. Diese Kunst fasziniert bis heute Betrachter und Sammler, so auch die Darstellungen von A.R. Penck in Original-Siebdrucken ab 2000 oder diejenigen aus einer seiner frühen Schaffensperioden.