Paul Wunderlich als Meister der neo-surrealistischen Zeichnung

Die Kunstdrucke und die kunstvollen Poster von Paul Wunderlich zählen zu den allgemein gefragten Arbeiten bekannter deutscher Künstler aus der Nachkriegszeit. Seine fantastisch angehauchten Figuren nehmen den Betrachter mit ihrer feinen Strichführung und mit ihrer harmonischen Gesamtkomposition für sich ein. Das beeindruckende Lebenswerk von Paul Wunderlich umfasst neben künstlerischen Zeichnungen, Lithografien und Serigrafien zahlreiche, die Formensprache seiner zweidimensionalen Arbeiten aufgreifende Skulpturen. Bei eBay erwarten Sie unter anderem signierte Originalzeichnungen, Auflagen-Drucke und elegant gestaltete Bronzefiguren von Paul Wunderlich.

Welche Stationen prägten das Leben von Paul Wunderlich?

Die Schulzeit des am 10. März 1927 in Eberswalde geborenen Künstlers war durch seinen Kriegseinsatz und seine Kriegsgefangenschaft unterbrochen. Nach seiner Rückkehr beendete er seine schulische Ausbildung in Eutin mit dem Abitur, bevor er sich 1947 als Student der Hamburger Kunsthochschule einschrieb. Gemeinsam mit Horst Janssen zählte er zu den Teilnehmern der Klasse „Freie Grafik“ von Willi Tietze. 1951 schloss er sein Studium ab und widmete sich der Lithografie und der Radierung, unter anderem als Lehrbeauftragter an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg und als Drucker für Emil Nolde und Oskar Kokoschka.

1955 erhielt er ein Stipendium der Deutschen Industrie und 1961 den Kunstpreis der Jugend für Grafik. Anschließend zog Wunderlich für ein Jahr nach Paris. 1963 wurde er Professor an der HFBK Hamburg. 1969 entdeckte er den spanischen Surrealisten Salvador Dalí für sich und begann mit einer Bronzefigur sein plastisches Schaffen. Er erlangte zunehmende Bekanntheit und erhielt zu Beginn der 70er-Jahre den Auftrag zur Gestaltung von zeitgenössischem Rosenthal-Porzellan. Seit 1971 war Wunderlich mit der Fotografin Karin Székessy verheiratet. Er verstarb am 6. Juni 2010 in seinem Zweitwohnsitz in der Provence.

Was zeichnet das Werk von Paul Wunderlich aus?

Die frühen Arbeiten von Paul Wunderlich sind von einer realistischen Darstellungsweise geprägt. Seinen charakteristischen, neo-surrealistischen Stil entwickelte er von den 60er-Jahren an. Seine Zeichnungen und Grafiken stellen in den Proportionen veränderte, geteilte Figuren dar. Diese zeigen die Einflüsse unterschiedlicher Kunststilrichtungen, wie beispielsweise vom Art déco und vom Jugendstil, die er zu einer eigenen Handschrift zusammensetzte. 1960 veranlassten seine teilweise zur Erotik tendierenden Arbeiten die Staatsanwaltschaft Hamburg zur Beschlagnahme einer Reihe von Werken, die ihm 1985 kommentarlos zurückgegeben wurden.

Neben zahlreichen Grafiken und Drucken arbeitete Wunderlich von den 70er-Jahren an erfolgreich an künstlerischen Plastiken und Skulpturen. Es entstand ein umfassendes Gesamtwerk, das sich durch seine Konsistenz und die unverkennbare Stilausprägung auszeichnet. Viele seiner handwerklich ebenso ausgezeichneten Drucke und Serigrafien sind bei eBay in einem hervorragenden Erhaltungszustand verfügbar.