Passen diese Teile zu Ihrem Fahrzeug? Jetzt herausfinden.

Partikelfilter fürs Auto

Partikelfilter kaufen, bevor der Motor Schaden nimmt

Das Fahrzeug fährt mithilfe eines Motors. Der Motor ist ein Hubkolbenmotor, der dafür sorgt, dass chemische Energie in Bewegungsenergie verwandelt wird. Das ist bei Dieselmotoren der Fall. Der Dieselmotor heizt die Luft auf und der Kraftstoff wird entzündet. Dadurch entstehen Abgase und kleine Rußpartikel. Die Rußpartikel, auch Feinstaub genannt, setzen sich am Rußpartikelfilter ab. Die Filter sind Teil eines komplexen Systems, das aus einer Wand aus Keramik oder Metall besteht. Der Feinstaub wird von der Wand angezogen und gesammelt. Die Partikel müssen regelmäßig verbrannt werden, damit der Filter keiner zu hohen Belastung ausgesetzt ist. Ist dieser zu, dann sollten Sie einen neuen Partikelfilter kaufen. Hierfür empfehlen sich die günstigen Angebote bei eBay.

Warum rußt der Partikelfilter zu?

Grundsätzlich sollen die Rückstände des Feinstaubs bei hohen Temperaturen von allein verbrannt werden, aber die Realität sieht meist anders aus. Es bleiben immer kleine Partikelreste zurück, die sich am Filter absetzen. Gerade bei Kurzstrecken kann der Motor noch keine hohen Temperaturen aufbauen und somit setzt er sich immer weiter zu. Früher oder später verstopft der Filter. Das ist etwa bei 180.000 km der Fall.

Wie wird ein Partikelfilter gereinigt?

Nach einiger Fahrzeit kann es vorkommen, dass im Cockpit ein kleines gelbes Lämpchen zu leuchten beginnt. Das bedeutet, dass der Partikelfilter verstopft sein könnte. Mit einem verstopften Filter sollten Sie auf keinen Fall mehr weiterfahren. Das Auto muss in die Werkstatt und im schlimmsten Fall muss der Filter ausgetauscht werden. Das kostet Sie je nach Modell etwa bis zu 3.000 Euro. Aber es gibt eine kostengünstigere Lösung: das Reinigen des Partikelfilters. Es gibt verschiedene Methoden, um den Filter zu reinigen. Das thermische Verfahren sorgt dafür, dass die Rußreste erhitzt werden und somit verbrennen. Der Filter muss nicht auseinandergenommen werden und die Aschereste sind einfach zum Ausblasen oder Auswaschen. Auch mithilfe von Druckluft kann der Partikelfilter gereinigt werden und dies dauert nur wenige Minuten. Die chemische Reinigung ist zwar am beliebtesten, aber auch schädlich für die Strukturen des Partikelfilters.

Welche Vorteile hat das Reinigen des Filters?

Bei der Entscheidung, dass er gereinigt wird, setzen Sie auf einige Vorteile. Zum einen ist die Reinigung viel nachhaltiger als das Ersetzen. Der Abfall und der Werkstoffverbrauch werden minimiert und dadurch werden Ressourcen gespart. Ganz klar zu erwähnen ist auch der Preis. Eine Reinigung liegt zwischen 350 und 600 Euro. Der Austausch des Partikelfilters ist wesentlich teurer und sollte immer von einem Fachmann gemacht werden.